grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

ledig

Wortart: Präposition
Aussprache: ledig
Phrasenbildung: NP + P: aller Sorgen ledig
ProNP + P: ihrer ledig
Stellung: Postposition
Rektion: Genitiv: Für Schande gilt (anders als für Schuld etwa oder Verantwortung), dass man ihrer ledig ist, wenn man sich ihrer ledig fühlt [...]. [die tageszeitung, 21.08.1999, S. 5]
Vorkommen/Funktion: adverbial: Der Rolle einer Kolonialmacht ledig [...] zeigen sich die Briten empfänglich für neue Fragen nach ihrer Zugehörigkeit, nach einer Identität für die neuen Zeiten. [Frankfurter Rundschau, 13.09.1997, S. 3]
Prädikativkomplement: Staad II, das zwei Runden vor Schluss bereits aller Abstiegssorgen ledig ist, tritt schon am Samstag um 18 Uhr im Derby bei Rorschach II an. [St. Galler Tagblatt, 24.05.1997, o. S.]
Stilistische Markierung: gehoben
Homonyme: Prädikatives Adjektiv: Klara blieb lange ledig.

Weiterführender Text:

  - Präposition

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.