grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

lang

Wortart: Präposition
Phrasenbildung: P + NP: den Fluss lang
Stellung: Postposition
Rektion: NP Akkusativ: Noch wenige Meter den lehmigen Weg lang, die paar Gräser da und dort, die kannst du zählen, wenn du willst. [Frankfurter Rundschau, 020.09.1997, S. 6]
landschaftlich NP Dativ (in Analogie zu entlang): Auch die, die sonst mit dem Rennrad der Strasse lang fahren, erliegen immer öfter der Versuchung, ihre Balance und Sicherheit auf zwei Rädern beim Downhill herauszufordern. [St. Galler Tagblatt, 31.08.2001, o. S.]
Vorkommen/Funktion: adverbial: An der nächsten Kreuzung müßt ihr rechts und dann den Feldweg lang.
attributiv: Viele Sehenswürdigkeiten birgt die Strasse der Stadtmauer lang.
Verschmelzung mit Artikel: nein
Stilistische Markierung: landschaftlich, umgangssprachlich
Homonyme: Adjektiv: Sie trug meistens lange Röcke.
Adverb: Die Reisterrassen ziehen sich wie grüne Bänder in den Tälern lang, manche bis an die Berghänge hoch. [die tageszeitung, 27.03.1990, S. 12]

Weiterführender Text:

  - Präposition

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.