grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

leben

Aussprache: 'leben
Stammformen:lebt - lebte - hat gelebt
Konjugationsmuster:schwach
  
1 lebenam Leben sein
2 leben vonvon etwas seinen Lebensunterhalt bestreiten
3 lebenirgendwo seinen Wohnsitz haben
4 lebensein Leben bewusst gestalten
5 lebenetwas in seinem Leben praktizieren
6 leben fürsich jemandem/etwas widmen
7 leben vonseine Substanz und Wirkung von etwas beziehen
8 leben <von>sich von etwas bzw. irgendwie nähren
9 leben mit jemandem eine enge Gemeinschaft bilden
10 lebenirgendwo als Lebewesen existieren
11 lebenirgendwie existieren
12 lebenirgendwo wirken

1 leben

Strukturbeispiel:jemand/etwas lebt
Im Sinne von:jemand/etwas ist am Leben
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(1) Leben Ihre Eltern noch?
(2) Ich bin Optimist, denn sonst könnte ich gar nicht leben. (Zeit, 10.05.1985, S. 71)
(3) Unser Hund lebt schon lange nicht mehr.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(4) Im Mittelalter wurde nicht so lange gelebt wie heutzutage: Die Menschen starben relativ jung.
Anmerkungen:

Häufig wird mit einer temporalen AdvP, NP im Akk oder PräpP [(von +Dat) bis-Gruppe] auf die Dauer des Lebens Bezug genommen:
(5) Der Denkende lebt länger. (nach Zeit, 01.11.1985, S. 62)
(6) Trotz dieses Herzfehlers kannst du noch viele Jahre leben.
(7) Chopin lebte von 1810 bis 1849.

Häufig wird mit einer temporalen PräpP [in +Dat] auf den Zeitpunkt Bezug genommen, zu dem jemand am Leben ist:
(8) In welchem Jahrhundert lebte Galileo Galilei?
(9) Wir leben nicht mehr im Mittelalter. (Böll, Ansichten, S. 113)
(10) Die Epoche des Informationsüberflusses, in der wir leben, erlaubt uns den Zugriff auf den gesamten Fundus der Kunstgeschichte. (nach Zeit, 20.02.1987, S. 49).

Gelegentlich wird eine NP im Akk [inneres Objekt] hinzugefügt:
(11) Er lebt sein Leben und kümmert sich nicht um die anderen.
(12) Die Galeerensklaven haben ein elendes Leben gelebt.

leben wird in dem Ausdruck jemanden/ein Tier leben lassen verwendet i.S.v. 'jemanden/ein Tier nicht töten':
(13) Lass die Spinne doch leben, sie tut dir nichts!

leben wird auch in Hochrufen verwendet:
(14) Lang lebe unser Präsident!
(15) Die Jubilarin soll leben!
(16) Es lebe die Freiheit!

2 leben von

Strukturbeispiel: jemand lebt von etwas
Im Sinne von:jemand bestreitet von etwas seinen Lebensunterhalt oder sichert durch etwas seine Existenz materiell ab
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(17) Von der Rente allein kann sie nicht leben.
(18) Kann eine dreiköpfige Familie von monatlich rund 750 Euro Arbeitslosenhilfe leben?
(19) [indirekte Charakterisierung] Versandhäuser könnten allein vom Versand niedrig versteuerter Waren leben. (Europa, S. 81)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     von +Dat
(20) Nach dem Krieg lebten viele vom Schwarzhandel.

     SKprp mit obl. Korrelat davon:

          dass-S:
(21) Kann man davon leben, dass eine Zeitung oder Zeitschrift hin und wieder einen Artikel von einem druckt?

          Inf-S mit zu:
(22) Die Familie lebt davon, Obst und Gemüse auf dem Markt der nahe gelegenen Stadt zu verkaufen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(23) Im Alter wird häufig zusätzlich zur Rente von den Ersparnissen gelebt.
Anmerkungen:

leben wird häufig mit dem Adjektiv gut verbunden i.S.v. 'genügend Geld zur Verfügung haben, um den Lebensunterhalt zu bestreiten':
(24) "Wissen Sie, wir können als Familie von unserer Arbeit gut leben." (Braunschweiger Zeitung, 03.01.2009)

leben von wird auch in dem Ausdruck von der Hand in den Mund leben verwendet i.S.v. 'das verdiente Geld sofort wieder für den Lebensunterhalt aufwenden müssen'.

3 leben

Strukturbeispiel:jemand/etwas lebt irgendwo
Im Sinne von:jemand/etwas hält sich für längere Zeit irgendwo auf oder hat für längere Zeit irgendwo seinen Wohnsitz
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(25) Herr Müller hat lange im Ausland gelebt.
(26) [indirekte Charakterisierung] Bevor ich eine Wohnung fand, lebte ich bei Freunden.
(27) Die Füchse leben in den Parks von Brüssel, auf verlassenen Grundstücken und in leer stehenden Häusern. (nach Mannheimer Morgen, 23.09.1986, S. 21)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort

      AdvP/auf +Dat/in +Dat/.../bei +Dat: Ortspunkt
(28) Da hier viele Ausländer leben, werden in den Kiosks ausländische Zeitungen angeboten.
(29) Vor ihrer Ausreise nach Deutschland hat die Familie auf dem Land in einem der traditionellen russischen Holzhäuser gelebt.
(30) Heute lebt Joseph Zoderer in seiner Heimat, in Südtirol. (Zeit, 05.04.1985, S. 71)
(31) Er ist 40 und lebt immer noch bei seinen Eltern.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(32) Es wird wieder mehr in den Städten gelebt.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird als +NP im Nom hinzugefügt, womit auf die berufliche Tätigkeit, o.Ä. Bezug genommen wird:
(33) Christoph Ferber, der als Lektor in Catania auf Sizilien lebt, ist anfangs bei seinen Übersetzungen unsicher gewesen. (nach Zeit, 03.10.1986, S. 16)
(34) Er hat sein ganzes Leben als Nomade, Rentierhalter, Jäger und Fischer, in Alaska gelebt.
(35) Jacky Lewis (18) aus Virginia lebt für ein Jahr als Austauschschülerin bei Familie Kühne in Ersehof. (Braunschweiger Zeitung, 21.01.2009; "Obama hat,was Amerika braucht")

4 leben

Strukturbeispiel:jemand lebt
Im Sinne von:jemand gestaltet oder genießt sein Leben bewusst
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(36) Wie alle Menschen, die nicht wirklich leben, hielt er sich für stärker als die größten Geister. (Zeit, 01.11.1985, S. 69)
(37) Am Ende ihres Lebens hatte die alte Frau das Gefühl, dass sie immer nur gearbeitet und nicht gelebt hat.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(38) Viele Menschen denken, dass erst nach der Verrentung gelebt wird.

5 leben

Strukturbeispiel:jemand lebt etwas
Im Sinne von: [geh] jemand praktiziert etwas in seinem Leben
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(39) Er ging ins Kloster, weil er dort seinen christlichen Glauben leben konnte.
(40) Wir können nicht alle unsere Ideale und Visionen leben. (Salzburger Nachrichten, 04.03.2000; Rituale ohne Zwang)
(41) Ich hatte noch diese heroischen Ideale drauf und meinte, man müsste das leben, woran man glaubt. (die tageszeitung, 08.06.1996, S. 13-14)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(42) Ich sehe darin ein gutes Beispiel dafür, wie die Ideale von Adolph Kolping in der heutigen Zeit gelebt werden können. (St. Galler Tagblatt, 12.06.1999; Willkomm)
Anmerkungen:

Gelegentlich wird auch leben in dem Ausdruck sein/ihr/...(eigenes) Leben leben i.S.v. so leben, so wie man es selbst möchte, sein Leben selbst gestalten
(43) Er ging aus dem Haus um endlich sein Leben leben zu können.

6 leben für

Strukturbeispiel:jemand lebt für jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand widmet sich mit ganzer Kraft jemandem/etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(44) Ich habe ja für das Haus gelebt, ich habe meine Arbeit gut gemacht, wurde nie kritisiert, im Gegenteil. (die tageszeitung, 11.02.2006, S. I-III)
(45) Sie lebt nur für ihre Kinder.
(46) Er war ein mutiger Antifaschist, der für seine Überzeugung lebte und starb.
(47) Seit dem Tod ihres Mannes lebt sie nur für ihre drei Katzen und ihren kleinen Garten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     für +Akk
(48) Die jungen Frauen von heute können sich nicht vorstellen, ausschließlich für ihre Familie zu leben.

      SKprp mit obl. Korrelat dafür

           dass-S:
(49) Seit dem Tode ihres Mannes lebt sie einzig und allein dafür, dass es ihren beiden Kindern gut geht.

           Inf-S mit zu:
(50) Mutter Teresa lebte dafür, den Ärmsten Kalkuttas zu helfen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(51) "Für Utopien wird immer noch gestorben und gelebt", sagt Lampe. (Frankfurter Allgemeine, 1993)
Anmerkungen:

Gelegentlich wird [geh/veraltend] statt mit dem Kprp mit einer NP im Dativ auf dasjenige, dem jemand sein Leben widmet, Bezug genommen:
(52) "Selz lebte seinem Ziel. Was dieses Ziel nicht betraf, war zweitrangig. (die tageszeitung, 11.05.2002; Letzter Aufenthalt: Cliostraat 6)
(53) Der Mann, sich vor dem Weiblichen fürchtend (auch vor der weiblich-chaotischen Republik), in Heer und Studentenverbindung gehärtet, lebt dem Ideal von Ehre und Haltung. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 06.07.2006, S. 50)

7 leben von

Strukturbeispiel:etwas lebt von etwas
Im Sinne von:etwas bezieht seine Substanz und Wirkung von etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(54) Aber gerade von Einzelgängern wie Pasolini lebt das Kino, will es mehr als Kunstgewerbe sein. (Zeit, 09.01.1987, S. 37)
(55) Seine Romane und Erzählungen leben vornehmlich von einem Impuls: dem des Erinnerns. (Zeit, 19.07.1985, S. 3)
(56) Es ist eine Debatte, die gerade nicht von den gelehrten Vorträgen von ReferentInnen lebt. Sondern von der individuellen Beteiligung - ganz egal, auf welchem Informationsstand Einzelne sich gerade befinden. (die tageszeitung, 28.03.2009, S. 36)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     von +Dat
(57) Das amerikanische System lebt von einer ständigen, oft kreativen, manchmal hinderlichen Spannung zwischen Kongress und Weißem Haus. (Mannheimer Morgen, 14.05.1987, S. 2)

      SKprp mit obl. Korrelat davon

           dass-S:
(58) "Unsere Sicherheit lebt davon, dass Bürger nicht wegschauen, sondern schnell helfen", sagte Polizeichef Karl-Jürgen Heldt. (Braunschweiger Zeitung, 13.06.2009; Mutig für Mitmenschen eingesetzt)

           w-S:
(59) Die vergangenen Generationen haben es mit Salzburg gut gemeint. Die Bürger der Salzachstadt leben davon, was ihre Vorfahren geschaffen haben. (Die Presse, 08.08.1998; Wie provinziell darf Weltkultur heute noch sein?)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(60) Ganz oder gar nicht, das war damals bereits die Devise. Das hieß: Gelebt wird ausschließlich von der Bühnenarbeit. (die tageszeitung, 11.08.1994, S. 27)

8 leben <von>

Strukturbeispiel:jemand/etwas lebt von etwas bzw. irgendwie
Im Sinne von:jemand/etwas nährt sich von etwas bzw. irgendwie
Satzbauplan:Ksub , Kprp / Kadv
Beispiele:
(61) Der Mensch lebt nicht vom Brot allein!
(62) Während des Winterschlafs leben die Tiere von den Fettreserven, die sie sich im Sommer angefressen haben.
(63) Als wir uns kennenlernten, hat Frank noch Fleisch und Fisch gegessen. Jetzt lebt er vegetarisch.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: von +Dat
(64) Jeder weiß aus Erfahrung, dass Stechmücken von Blut leben - dem von Menschen und Tieren. (Mannheimer Morgen, 15.05.2004)

Kadv: Art und Weise

      AdjP
(65) Uschi Lang kämpfte mit Heuschnupfen und Allergien. Ein Jahr lang hat sie deshalb sogar vegan gelebt, selbst Milchprodukte wie Joghurt und Quark waren tabu. (Frankfurter Rundschau, 29.12.1999, S. 6)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(66) Es wird von dem gelebt, was man im Wald finden kann.
Anmerkungen:

leben von wird auch in dem Ausdruck [ugs]von der Luft/von Luft und Liebe leben i.S.v. 'sehr wenig zum Leben brauchen' verwendet.

9 leben

Strukturbeispiel:jemand/etwas lebt mit jemandem/etwas irgendwie
Im Sinne von:jemand/etwas bildet mit jemandem/etwas irgendwie eine enge Gemeinschaft; zusammenleben
Satzbauplan:Ksub , Kprp v Kadv
Beispiele:
(67) Der Wolf lebt nicht allein, er lebt mit anderen Artgenossen gesellig im Rudel.
(68) In einer größeren Stadt lebte sie einige vorläufige Zeit mit einem wieder gefundenen Mitschüler. (nach Johnson, S. 300)
(69) Sie lebt mit ihrer Schwester.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(70) Hier hatten 35 Bewohner zuvor jahrelang in friedlicher Nachbarschaft mit den Bewohnern des Viertels gelebt. (Hamburger Morgenpost, 07.02.2006, S. 1-6-7)

Kadv: Art und Weise

      AdvP/in +Dat
(71) Wir wollen mit den Leuten im Dorf harmonisch leben, wir kennen doch alle und möchten mit ihnen zusammenarbeiten. (Wochenpost, 19.09.1990, S. 4-5)
(72) Sven lebt mit dem Mann, den er im Urlaub kennen gelernt hat, in einer eingetragenen Partnerschaft.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Häufig wird mit leben auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp durch miteinander ersetzt:
(73) Bevor das Paar heiratete, hatte es schon einige Jahre miteinander gelebt.
(74) Petra und Doris leben seit drei Jahren miteinander.

Der Ausdruck getrennt leben wird i.S.v. 'nicht mehr eine gemeinsame Wohnung haben' verwendet:
(75) Verheiratete leben dauernd getrennt, wenn sie keine häusliche Gemeinschaft mehr haben. (Merkbl. BA, Nr. 20)

10 leben

Strukturbeispiel:jemand/etwas lebt irgendwo
Im Sinne von:jemand/etwas existiert irgendwo als Lebewesen
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(76) Derzeit leben über sieben Milliarden Menschen auf der Erde.
(77) Seltsame Tiere haben hier vor Jahrhunderten gelebt. (Grzimek, S. 323)
(78) Bei diesem Pilz handelt es sich um einen Schmarotzer, der an Bäumen lebt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (statisch)

      AdvP/an +Dat/auf +Dat/...: Ortspunkt
(79) Ich bitte Sie, dort keine Straße zu bauen. Denken Sie doch mal an die vielen Tiere, die dort leben, und die vielen Pflanzen. (Vorarlberger Nachrichten, 21.06.2000, S 18 )
(80) Etwa 35 Quallen-Arten leben am Meeresboden. (nach Rippenquallen, In: Wikipedia - URL:http://de.wikipedia.org: Wikipedia, 2005)
(81) Niemand weiß, auf welchen Himmelskörpern vernunftbegabte Wesen leben.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

11 leben

Strukturbeispiel:jemand lebt irgendwie
Im Sinne von:jemand existiert irgendwie oder verbringt oder gestaltet sein Leben irgendwie
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(82) In der Fastenzeit soll man sparsam und nicht üppig leben. (nach Zeit, 15.02.1985, S. 65)
(83) Ein Eifel-Dorf lebt ohne Strom. (Zeit, 29.05.1987, S. 18)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdvP/auf +Akk/in +Dat/ .../wie +NP im Nom
(84) Die Dietrich hat die im Buch versammelten Gedichte in den schlaflosen Nächten ihrer letzten Lebensjahre geschrieben, als sie zurückgezogen in Paris lebte. (Berliner Zeitung, 10.11.2005, S. 32)
(85) Wir müssen zulassen, dass andere Völker auf ihre, auf andere als die unsere, sinnvolle Weise leben. (nach Jaspers, S. 134)
(86) Manchmal könne es in der Verantwortung von Menschen liegen, dass andere Menschen verhungern, während sie selbst in Wohlstand leben. (Mannheimer Morgen, 21.11.2005; "Erfülltes Leben ist ohne Gott unmöglich")
(87) Man muss wirklich alles lesen und dann lebt man wochenlang wie ein Mönch zwischen all den Papieren. (nach Zeit, 27. 09.1985, S. 75)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

(88) werden: Bis zur Modernisierung des Heimes müsse aber mit Zwischenlösungen gelebt werden. (die tageszeitung, 19.04.1993, S. 18)
Anmerkungen:

leben wird auch in den Ausdrücken verwendet herrlich und in Freuden leben i.S.v. 'im Überfluss leben und glücklich sein'; [ugs, scherzhaft] auf großem Fuße leben 'sehr aufwändig leben'; wie Gott in Frankreich/wie die Made im Speck leben i.S.v. 'im Überfluss, sehr üppig leben'; in Saus und Braus leben 'verschwenderisch leben'; über seine Verhältnisse leben i.S.v. 'mehr Geld ausgeben, als die finanzielle Lage erlaubt'.

12 leben

Strukturbeispiel:etwas lebt irgendwo
Im Sinne von:etwas existiert und funktioniert oder wirkt irgendwo
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(89) 1945 glaubte man, der Faschismus wäre für alle Zeiten erledigt, und nun lebt diese menschenverachtende Ideologie doch wieder in so manchen Köpfen.
(90) Die Oper ist nicht tot, sie lebt in den Opernhäusern der Welt.
(91) Die Veranstalter überschrieben das Eröffnungsprogramm mit dem Motto "Der Kurzfilm lebt". (nach Mannheimer Morgen, 25.04.1985, S. 44)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (statisch)

      in +Dat/...: Ortspunkt
(92) Der Freiheitsgedanke lebt gerade in Diktaturen in den Köpfen der Menschen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.04.2017 12:29.