grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

kochen

Aussprache: 'kochen
Stammformen:kocht - kochte - hat gekocht
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

kochen wird auch gelegentlich mit Bezug auf Sonne, Sommer o.Ä. i.S.v. 'sehr heiß sein' verwendet:
(1) Im Haus war es ziemlich kühl, obwohl draußen der Sommer kochte. (nach Cotton, S. 30)

kochen wird auch in dem Ausdruck (vor Wut/vor Zorn) kochen i.S.v. 'sehr wütend/zornig sein'
(2) Kein Wunder, dass die Autofahrer vor Wut kochen. Seit Monaten werden sie an den Zapfsäulen geschröpft. (dpa, 01.08.2008; «Bild-Zeitung» (Berlin) zu Öl-Multis)

  
1 kochen Siedetemperatur haben
2 kochen etwas auf dem Kochherd zubereiten
3 kochen sich irgendwielange bei Siedetemperatur in einem Topf befinden
4 kochen etwas gar werden lassen
5 kochen etwas bei Siedetemperaturen haltbar machen
6 kochen zu bei Siedetemperatur etwas zu etwas machen
7 kochen etwas bei Siedetemperatur herstellen
8 kochen irgendwie Mahlzeiten herstellen
9 kochen bewirken, dass das Kochen irgendwie gelingt

1 kochen

Strukturbeispiel:etwas kocht
Im Sinne von:etwas hat Siedetemperatur
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(3) Das Wasser kocht.
(4) Es war so heiß, dass der Asphalt kochte.
(5) Die Wahrscheinlichkeit dafür ist etwa so groß wie die, dass ein Wasserkessel, den man aufs Eis stellt, zu kochen beginnt anstatt abzukühlen. (nach Zeit, 15.11.1985, S. 89)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Mit einer PräpP [bei +Dat] kann auf den Siedepunkt Bezug genommen werden:
(6) Auf dem Mars kocht das Wasser schon bei 43 Grad Celsius. (Gail/ Petri, S. 99)

2 kochen

Strukturbeispiel: jemand kocht etwas
Im Sinne von: jemand bereitet etwas auf dem Kochherd o.Ä. zu
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(7) Soll ich schon das Essen kochen?
(8) Fernando hat Spaghetti und Pilzsoße gekocht, ein Lamm und Kartoffeln gebraten. (Zeit, 18.01.1985, S. 39)
(9) [indirekte Charakterisierung] Ich habe für morgen einen großen Topf mit Erbsensuppe gekocht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(10) In Studentenheimen werden häufig Nudelgerichte gekocht.
sein:
(11) Wenn das Mittagessen gekocht ist, will ich schnell einkaufen gehen.
Bekommen-Passiv

(12) Sind unsere Kinder bei der Oma, bekommne/kriegen sie von ihr jedes Mal einen großen Schokoladenpudding gekocht.
Anmerkungen:

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn die Handlung betont wird:
(13) Bisher hätten sich Männer mit verschieden guten Kochkenntnissen angemeldet, so Claudia Müller. Es seien solche dabei, die ab und zu einmal kochen und auf der Suche nach neuen Ideen sind. (St. Galler Tagblatt, 18.09.2008, S. 49)
(14) In unserem Wochenendhaus kochen wir mit Propangas.
(15) Die Mensa kocht täglich für fünftausend Studenten.

Wird mit dem Kakk auf Kaffee oder Tee Bezug genommen, wird kochen i.S.v. 'durch Übergießen mit kochendem Wasser bzw. maschinell zubereiten' verwendet:
(16) Ich koche schnell einen Kaffee.

Mit einer PräpP [mit +Dat/ohne +Akk] kann auf die Zutaten Bezug genommen werden:
(17) Sie muss alles ohne Salz kochen.
(18) Kohl wird bekömmlicher, wenn Sie ihn mit Kümmel kochen.

Mit einer modalen AdjP oder PräpP [auf +Dat/mit +Dat] kann auf die Energiequelle Bezug genommen werden:
(19) Jedes dritte Frühstücksei in der Bundesrepublik Deutschland wird mit Atomstrom gekocht. (Zeit, 26.09.1986, S. 96)
(20) "Du kannst sagen, was du willst, ein Essen, das man auf Gas oder elektrisch gekocht hat, schmeckt halb so gut wie ein auf Holzfeuer bereitetes." (nach E. Jung, S. 10).

Mit einer NP im Dat oder einer PräpP [für +Akk] kann auf die Person oder das Tier Bezug genommen werden, zu deren/dessen Gunsten etwas zubereitet wird:
(21) Für seine Gäste kocht Wei Tak Sun kantonesisch, fast wie zu Hause. (St. Galler Tagblatt, 08.08.2008, S. 33)
(22) Für nierenkranke Patienten kocht die Klinik eine spezielle Diät.
(23) Eine hilfsbereite Nachbarin kocht dem alten Mann täglich ein warmes Essen und seinen Tee.

Mit einer unflektierten AdjP kann auf das Resultat der Handlung Bezug genommen werden:
(24) Für einen Eiersalat werden die Eier hart gekocht.
(25) Kochen Sie den Blumenkohl nicht zu weich, weil er sonst zerfällt.

3 kochen

Strukturbeispiel:etwas kocht irgendwielange
Im Sinne von:etwas befindet sich zusammen mit einer Flüssigkeit irgendwielange bei Siedetemperatur in einem Topf o.Ä, um gar zu werden
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(26) Der Reis muss etwa 20 Minuten kochen.
(27) Nachdem die Soße auf kleiner Flamme ca. fünf Minuten gekocht hat, kann sie zusammen mit dem Braten serviert werden.
(28) Was zu lange kocht, ist gut für die Suppe, aber nicht mehr für den Teller. (Mannheimer Morgen, 29.11.2008, S. 5)
(29) [indirekte Charakterisierung] Tee darf nicht kochen, er wird nur aufgebrüht.
(30) Zwischen verstreuten Lumpen steht ein Herd im Freien, auf dem ein Suppentopf kocht. (Zeit, 3.5.85. S. 57)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Zeit

      AdvP/NP im Akk: Zeitdauer
(31) Hat das Fleisch lange genug gekocht, lässt es sich leicht vom Knochen lösen.
(32) Soll der Blumenkohl bissfest sein, darf er höchstens zehn Minuten kochen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Mit einer unflektierten AdjP kann auf das Resultat des Vorgangs Bezug genommen werden:
(33) Gemüse sollte nicht zu weich kochen.

4 kochen

Strukturbeispiel: jemand kocht etwas
Im Sinne von: jemand lässt etwas in siedender Flüssigkeit gar werden
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(34) Soll ich den Fisch kochen oder braten?
(35) Für die Königinnenpastetchen hat sie das Hühnerfleisch gekocht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(36) Das Gemüse wird nicht gekocht sondern gedämpft.
sein:
(37) Die Familie grübelte darüber, ob der Muskelprotz Raimund Harmstorf die rohe Kartoffel wirklich zerquetscht hatte. Natürlich war sie gekocht, wie ich dann als Erwachsener zu meiner Enttäuschung erfuhr. (nach St. Galler Tagblatt, 13.11.2008, S. 29)
Bekommen-Passiv

(38) Er ist magenkrank und bekommt sein Fleisch jetzt nicht mehr gebraten sondern gekocht.

5 kochen

Strukturbeispiel: jemand kocht etwas
Im Sinne von: jemand macht etwas bei Siedetemperatur keimfrei, sauber oder haltbar
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(39) In fast zwei von drei Haushalten kocht man mindestens einmal pro Woche Wäsche. (nach Umweltfreundl. Prod., S. 81)
(40) Während eines Urlaubs in Afrika sollte man das Wasser kochen, bevor man es trinkt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(41) Wäsche muss nicht mehr gekocht werden, um sauber zu werden.

6 kochen zu

Strukturbeispiel: jemand kocht etwas zu etwas
Im Sinne von: jemand macht bei Siedetemperaturen etwas zu etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(42) Meine Frau will die Pflaumen zu Marmelade und Kompott kochen.
(43) Für den Nachtisch hat sie Orangensaft und Zucker zu Sirup gekocht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: zu +Dat
(44) Aus Schmalz und Mehl eine lichtbraune Einbrenn machen. Danach mit dem Sud aufkochen und zu einer dicksämigen Sauce kochen. (Niederösterreichische Nachrichten, 19.08.2008, S. 43)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(45) Das Rauschmittel ist einfach herzustellen: Mohnstroh, Essigsäure und Chemikalien werden zu einem braunen Sud gekocht. (nach Der Spiegel, 11.10.1993, S. 197)

7 kochen

Strukturbeispiel:jemand kocht etwas aus etwas
Im Sinne von:jemand stellt bei Siedetemperatur aus etwas etwas her
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp)
Beispiele:
(46) In der Nachkriegszeit hat mancher selbst aus Knochen Seife gekocht.
(47) Wem der pure Holunder zu herb ist, der kann daraus Marmelade kochen oder einen Likör ansetzen. (Hannoversche Allgemeine, 21.08.2008, S. 24)
(48) Sie hat aus Brühe, Sahne und Butter eine Soße gekocht.
(49) Gespannt beobachteten die Jungen, wie die Straßenbauarbeiter den Asphalt kochten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: aus +Dat
(50) Aus Obst und Zucker kocht man Marmelade.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(51) Wie wird Orangenmarmelade gekocht?

8 kochen

Strukturbeispiel: jemand kocht irgendwie
Im Sinne von: jemand stellt irgendwie Mahlzeiten her
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(52) Wegen ihres Nierenleidens kocht Martina salzarm.
(53) Dieses Restaurant kocht nur mit Bio-Produkten.
(54) Immer mehr Menschen kochen ohne Fleisch, Fisch und Geflügel und mit viel Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten und Sojaprodukten. (Mannheimer Morgen, 09.03.1985, S. 49)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

      AdjP/AdvP/mit +Dat/...
(55) In den meisten Restaurants wird auch vegetarisch gekocht.
(56) Es ist nicht gesund, mit viel Salz zu kochen.
(57) Andere wagen es nicht, mit Wildfleisch zu kochen. (Niederösterreichische Nachrichten, 21.10.2008, S. 36)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(58) Oft wird zu üppig, fett und salzig gekocht. (Braunschweiger Zeitung, 08.10.2008)

9 kochen

Strukturbeispiel:etwas kocht irgendwie
Im Sinne von:etwas bewirkt, dass das Kochen irgendwie gelingt
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(59) Mein Schnellkochtopf kocht hervorragend.
(60) Wie kocht dein Elektroherd?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdjP/AdvP
(61) Der Gasherd kocht anders als der Elektroherd.
(62) Der alte Herd kocht sehr langsam.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 07.06.2010 10:15.