grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

klettern

Aussprache: 'klettern
Stammformen: klettert - kletterte - ist geklettert
Konjugationsmuster: schwach
  
1 klettern mit Hilfe von Händen und Füßen irgendwohin steigen
2 klettern sich mühsam irgendwohin bewegen
3 klettern sich irgendwohin in ein Rangsystem einordnen
4 klettern sich stufenweise nach oben ausdehnen
5 klettern sich hinsichtlich Wert o.Ä. erhöhen

1 klettern

Strukturbeispiel: jemand/etwas klettert irgendwohin
Im Sinne von: jemand/etwas steigt mit Hilfe von Händen und Füßen irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(1) Die Kinder sind auf den Baum geklettert.
(2) Das Kätzchen war aufs Dach geklettert und konnte nicht mehr herunter.
(3) Das kleine Mädchen konnte klettern wie eine Katze.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      auf +Akk/zu +Dat/...: Zielort
(4) Das Äffchen kletterte auf den nächsten Baum.
(5) Der Baron von Münchhausen kletterte an einer Bohnenstange zum Mond. (nach Mannheimer Morgen, 24.12.1985, S. 50)

     aus +Dat/...: Ausgangsort
(6) Die fingerlangen Käfer kletterten aus dem Rohr.

     in +Akk/...: Richtung
(7) Ist man sportlich und gelenkig, kann man zum Beispiel an einem Seil in die Höhe klettern.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(8) Hier wird nicht geklettert. Es ist zu gefährlich.
Anmerkungen:

Wenn das Kadv nicht realisiert ist, wird mit klettern häufig auf eine Sportart Bezug genommen:
(9) Man muss nicht in die Alpen fahren, um zu klettern, man kann sogar hier im Odenwald klettern.

2 klettern

Strukturbeispiel:jemand/etwas klettert irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas bewegt sich mühsam und umständlich irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(10) Wir klettern mit unserer Maschine immer höher in die Luft, bis wir über der Vulkanöffnung sind. (Grzimek, S. 326)
(11) In den Anden klettert der Zug auf 3.000 m Höhe.
(12) Und als einmal ein Baumstamm in der Ihme das Rohr für die Wasserkühlung des Kraftwerks verstopfte, musste er mit Gummistiefeln in den Fluss klettern. (Hannoversche Allgemeine, 12.09.2008, S. 23)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/in +Akk/...: Zielort
(13) Die alte Schauspielerin kletterte gerührt auf die Bühne.
(14) Der Mann klettert in ein gelbes Schlauchboot und paddelt davon. (Zeit, 30.08.1995, S. 68)
(15) Als er durch die Tür kletterte, schnitt er sich die Schlagader in der Kniekehle auf. (Berliner Zeitung, 06.09.2008, S. 28)

     über +Akk: Strecke
(16) Über drei Hügelketten hinweg klettern Gondelbahnen, Schlepp- und Sessellifte und erschließen ein insgesamt eher leichtes, sehr familienfreundliches Skigebiet. (Süddeutsche Zeitung, 24.01.1995, S. 18)

     aus +Dat: Ausgangsort
(17) Denn der Fluss kletterte gestern schneller aus seinem Bett als in Vorhersagen vermutet. (Rhein-Zeitung, 03.01.2003; Mit dem Pegel steigt die Angst der Rheinanlieger)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 klettern

Strukturbeispiel:[ugs] jemand/etwas klettert irgendwohin
Im Sinne von:[ugs] jemand/etwas ordnet sich irgendwohin in ein Rangsystem ein
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(18) Golf: Bernhard Langer fiel beim Turnier in Johannesburg auf Platz 14 zurück, nachdem er tags zuvor noch auf Rang sieben geklettert war. (Berliner Zeitung, 17.01.2000, S. 35)
(19) Während andere Mannschaften in der Deutschen Eishockey-Liga experimentieren, haben sich die Capitals schon auf ihre unspektakuläre Stärke, die Disziplin, besonnen. Fast unbemerkt sind sie in die Tabellenspitze geklettert. (Berliner Zeitung, 27.09.1999, S. 41)
(20) Inzwischen ist die Musik der Straßenbands in die Charts geklettert. (Spiegel 21/1994, S. 133)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      auf +Akk/in +Akk/bis-Gruppe...: Zielort
(21) Sollten die Hanseaten das Spitzenspiel bei Bayern München verlieren, könnte der Vizemeister mit einem Sieg in Hannover erstmals in dieser Saison auf Platz drei klettern. (dpa, 02.03.2006)
(22) Blake bot eine fantastische Leistung und wird in der neuen Weltrangliste erstmals in seiner Karriere in die Top Ten klettern. (nach dpa, 19.03.2006)
(23) Die Rap-Gruppe Cypress Hill ist mit dem Album "Black Sunday" in diesem Sommer an die Spitze der US-Hitparade geklettert. (nach Spiegel, 44/1993, S. 127)
(24) Im Gepäck hat die Münchner Band ihre aktuelles Album «The Black Path», mit dem man bis auf Platz 69 der deutschen Charts geklettert ist. (St. Galler Tagblatt, 04.09.2008, S. 34)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

4 klettern

Strukturbeispiel:[ugs] etwas klettert um irgendwieviel
Im Sinne von:[ugs] etwas dehnt sich stufenweise um irgendwieviel nach oben aus
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(25) Zwischen 15 Uhr und 16 Uhr kletterte das Wasser am Pegel Bad Kreuznach um 16 Zentimeter auf 4,04 Meter. (Frankfurter Rundschau, 29.10.1998, S. 37)
(26) Fünfzehnmal ist im vergangenen Jahr in Venedig der Wasserspiegel über die Metergrenze geklettert. (nach Berliner Zeitung, 05.01.2000, S. I)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Dimension

      (von +Dat) auf +Akk/um +Akk/...:
(27) Diesen Sommer kletterten die Rosen von zwei auf drei Meter Höhe.
(28) Ein paar Runden dreht er um die drei Kastanien, die auf stattliche zehn Meter Höhe geklettert sind und sich Park nennen. (nach Frankfurter Rundschau, 19.12.1998, S. 5)
(29) Nach den heftigen Regenfällen der letzten Woche ist der Fluss um weitere fünfzig Zentimeter geklettert.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

5 klettern

Strukturbeispiel:[ugs] etwas klettert um irgendwieviel
Im Sinne von:[ugs] etwas erhöht sich hinsichtlich Wert, Anzahl o.Ä. um irgendwieviel; steigen
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(30) Die Aktie von Liquid Audio kletterte schon am ersten Handelstag auf fast 21 Millionen Yen (gut 115.000 Mark). (Berliner Zeitung, 22.01.2000, S. 35)
(31) Das Thermometer kletterte bis auf rund 30 Grad Celsius. (nach Mannheimer Morgen, 03.09.1986, S. 3)
(32) Die Temperaturen kletterten tagsüber auf sommerliche 25 Grad. (St. Galler Tagblatt, 03.10.2008, S. 37)
(33) Die Inflation klettert, die Mogelpackungen werden größer, der Inhalt kleiner, der Preis höher. (Rheinischer Merkur, 11.08.1989, S. 2)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Menge

      in +Akk/um +Akk/zu +Dat/.../(von +Dat) auf +Akk/(von +Dat) bis-Gruppe
(34) Die Aktien klettern in die Höhe.
(35) Die Zahl der Kurzarbeiter kletterte um 480 auf jetzt 740 Personen. (Mannheimer Morgen, 04.11.1987, S. 13)
(36) Bei Skulpturen klettert der Preis auch noch zu höheren Ziffern. (Mannheimer Morgen, 06.08.1986, S. 28)
(37) Am Ende seiner neuen Konzertreihe im Theater des Ludwigshafener Pfalzbaus zieht das Kurpfälzische Kammerorchester eine positive Bilanz: Die Zahl der Besucher ist von 120 auf etwa 300 geklettert. (Mannheimer Morgen, 22.03.2005)
(38) Der Ordereingang könnte von 113 bis auf 120 Milliarden steigen, der Umsatz von 107 bis auf 115 Milliarden klettern. (Frankfurter Rundschau, 20.02.1998, S. 12)
(39) In der vergangenen Woche war der Preis bis auf 62,50 Dollar geklettert. (Mannheimer Morgen, 09.08.2005)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 17.05.2010 10:21.