grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

klingeln

Aussprache: 'klingeln
Stammformen: klingelt - klingelte - hat geklingelt
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

klingeln wird auch in dem Ausdruck jemanden aus dem Bett/aus dem Schlaf klingeln i.S.v. 'so lange die Klingel betätigen oder das Telefon läuten lassen, bis jemand aufsteht/aufwacht und aufmacht oder ans Telefon geht' verwendet:
(1) Ich hoffe, dass du einen triftigen Grund hast, mich um drei Uhr nachts aus dem Bett zu klingeln.

klingeln wird gelegentlich mit einer direktivischen Ortsbestimmung verwendet i.S.v. 'so lange klingeln bis jemand irgendwohin geht':
(2) Alle Wege im Großen Tiergarten, die mindestens vier Meter breit sind, sollen bald für den Fahrradverkehr freigegeben werden. Sind lustwandelnde RentnerInnen dann das Freiwild für Mountain-Biker, das in die Beete geklingelt wird? (die tageszeitung, 05.03.1990, S. 22)

  
1 klingeln helle, sich schnell wiederholende Töne von sich geben
2 klingeln eine Klingel betätigen
3 klingeln nach durch Betätigen einer Klingel jemanden herbeirufen
4 klingeln zu durch Betätigen einer Klingel anzeigen, dass etwas beginnt
5 klingeln helle, sich schnell wiederholende Geräusche machen

1 klingeln

Strukturbeispiel:etwas klingelt
Im Sinne von:etwas gibt helle, sich schnell wiederholende Töne von sich
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(3) In ihrem Büro klingelt den ganzen Tag das Telefon.
(4) Der Redner macht eine Pause, weil das Handy eines Studenten klingelt. (nach Berliner Zeitung, 02.10.2000, S. 12)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

2 klingeln

Strukturbeispiel:jemand klingelt irgendwo
Im Sinne von:jemand betätigt irgendwo eine Klingel
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(5) Um fünf Uhr früh klingelte die Polizei bei Sven, der bei seiner Oma lebte. (nach Süddeutsche Zeitung, 05.11.1999, S. 8)
(6) Ich fuhr mit dem Lift nach oben und klingelte an der Wohnungstür der Forsters. (Cotton, S. 11)
(7) Er hatte erwartet, dass seine Eltern noch ein zweites Mal klingeln würden, aber das taten sie nicht. (Berliner Zeitung, 02.10.2000, S. 12)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (statisch)

     an +Dat/bei +Dat: Ortspunkt
(8) Damals klingelten immer mehr Menschen am Pfarrhaus und wollten eine Kleinigkeit zu essen haben. (Mannheimer Morgen, 29.05.1987, S. 68)
(9) Nach einem Hinweis aus der Nachbarschaft klingelten die Beamten bei einer 57-jährigen Frau und fanden tatsächlich den Gesuchten. (nach Mannheimer Morgen, 16.01.1985, S. 15)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(10) Jetzt, da sie alt geworden ist, wird nur noch selten bei der früheren Schauspielerin geklingelt.
Anmerkungen:

klingeln wird auch in dem Ausdruck Sturm klingeln i.S.v. 'die Klingel heftig betätigen' verwendet:
(11) Es ist kurz vor acht Uhr früh, als zwei Arbeiter Sturm klingeln, weil sie den Abfluss des gesamten Hauses reinigen möchten. (nach die tageszeitung, 05.02.1999, S. 20)

3 klingeln nach

Strukturbeispiel:jemand klingelt jemandem/nach jemandem/etwas
Im Sinne von:jemand ruft durch Betätigen einer Klingel jemanden/jemanden herbei oder lässt sich etwas bringen
Satzbauplan:Ksub , Kdat / Kprp
Beispiele:
(12) Warum hast du nicht der Schwester geklingelt, statt zu versuchen allein aufzustehen? (nach Stephan, S. 24)
(13) Die Zeitung berichtete, in der Aids-Spezialklinik von San Francisco hätten Hunderte von Patienten nach den Ärzten geklingelt, um Informationen über die neuen Behandlungsmethoden zu bekommen.
(14) Die gnädige Frau klingelte ständig nach etwas, nach einem Glas Wasser, nach Tee, nach Keksen....
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: nach +Dat
(15) Der alte Mann klingelte ungeduldig nach seinem Essen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(16) Nach dem Schlüssel muss geklingelt werden. (die tageszeitung, 23.03.1993, S. 17)
Anmerkungen:

Mit dem Kdat wird ausschließlich auf Personen Bezug genommen.

4 klingeln zu

Strukturbeispiel: jemand klingelt zu etwas
Im Sinne von: jemand zeigt durch Betätigen einer Klingel an, dass etwas beginnt
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(17) Der Hausmeister klingelte zur Pause.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: zu +Dat
(18) In den Schulen wird zum Unterricht und zur Pause geklingelt.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(19) Lohne sich das Experiment nicht, kehre er zur alten Tradition zurück. Dann wird wieder um 23 Uhr zur "letzten Runde" geklingelt. (Frankfurter Allgemeine, 26.11.2005; Die Aufhebung der Sperrstunde beeindruckt britische Pub-Besucher nicht allzusehr)

5 klingeln

Strukturbeispiel:jemand klingelt mit etwas
Im Sinne von:jemand macht mit Hilfe von irgendetwas helle, sich schnell wiederholende Geräusche
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(20) Während die kleinen Yogis ihre Matte ausrollen und einige die richtige Meditationshaltung einnehmen, klingelt die Erzieherin mit einem Glöckchen. (Mannheimer Morgen, 24.09.2008, S. 17)
(21) Wenn der Vater mit dem Glöckchen klingelt, dürfen die Kinder in die Weihnachtsstube.
(22) Ich finde es frech, wenn Fahrradfahrer auf dem Gehweg fahren und dann noch ständig klingeln.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Instrument

      mit +Dat
(23) Einmal klingeln mit dem Schellenstab, und schon geht es nach links. (Frankfurter Rundschau, 18.06.1998, S. 9)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(24) Auf ein Zeichen wurde mit Kuhglocken und Ziegenglöckchen, mit Weihnachts- und Tischglocken, mit allen zur Verfügung stehenden Glocken geklingelt.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.10.2010 15:07.