grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

klappen

Aussprache: 'klappen
Stammformen: klappt - klappte - hat geklappt
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Verb klappen, bei dem das Perfekt mit sein gebildet wird:
(1) Der Sitz ist plötzlich nach hinten geklappt.

Nicht behandelt wird hier das Verb klappen, es
(2) Fantastisch, dass es mit dem Sieg geklappt hat. (Nürnberger Nachrichten, 30.08.2008, S. 24)

  
1 klappen zu Stande kommen
2 klappen ein Geräusch hervorbringen
3 klappen etwas irgendwohin bewegen
4 klappen mit Hilfe von irgendetwas ein Geräusch hervorbringen

1 klappen

Strukturbeispiel:[ugs] etwas klappt irgendwie
Im Sinne von:[ugs] gemessen an einer Vorstellung kommt etwas irgendwie zu Stande oder läuft irgendwie ab
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(3) Wenn die Organisation besser klappt als im Januar, kommen die Konvois auch unbehelligt an ihr Ziel. (nach Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.03.1990, S. 7)
(4) Das Kochen hat prima geklappt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.):

          dass-S:
(5) Letzten Endes hat es gut geklappt, dass er seine Seminararbeit über sein Lieblingsthema schreiben konnte.

Kadv: Art und Weise

      AdjP/in +Dat/wie +Part. II/+NS:
(6) Die Steuerung klappt fast perfekt. (Mannheimer Morgen, 19.12.1987, S. 16)
(7) Alles hat in der gewünschten Weise geklappt.
(8) Hoffentlich klappt die Finanzierung des Projekts wie geplant.
(9) Das Treffen klappte, wie er es vorhergesagt hatte.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Kadv kann weggelassen werden, wenn klappen i.S.v. 'gut klappen' interpretiert oder negiert wird:
(10) Hier klappt die Ausführung der Aufträge. (Zeit, 06.06.1986, S. 30)
(11) Die Verteilung der Hilfsgüter klappt nicht.
(12) Es wird leider nicht klappen, dass wir uns am Sonntag sehen.

klappen wird auch in dem Ausdruck wie am Schnürchen klappen verwendet i.S.v. 'reibungslos, wie geplant ablaufen':
(13) Die Abfertigung der Passagiere klappte wie am Schnürchen.

2 klappen

Strukturbeispiel: etwas klappt
Im Sinne von: etwas bringt durch Bewegung ein kurzes hartes Geräusch hervor
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(14) Zwei Türen klappen. (Strittmatter, S. 79)
(15) Nebenan bei Müllers hat die ganze Nacht ein Fenster geklappt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 klappen

Strukturbeispiel:jemand/etwas klappt etwas nach irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas bewegt etwas, das an einem Punkt befestigt ist, durch eine Drehbewegung irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(16) Zuerst wird der Karton entfernt, dann klappt man den Zeilenschalthebel 6 nach vorn. (Gebrauchsanw. Olivetti)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort

     gegen +Akk/.../nach +AdvP: Richtung
(17) Die Menschenaffen können die vier kleinen Zehen und den großen Zeh gesondert gegen die Fußfläche klappen. (Blume, S. 5)
(18) Du kannst die Armlehne zwischen den beiden Sitzplätzen nach oben klappen.
(19) Darüber hinaus können die Sitzflächen hinten senkrecht nach oben geklappt werden, um Platz für quer zu ladende sperrige Güter zu bieten. (Berliner Zeitung, 10.11.2001, S. 1)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(20) Die Polster der Rücksitze können aber auch - ähnlich wie Kinobestuhlung - nach oben gegen die Lehne geklappt werden. (Berliner Zeitung, 13.09.2008, S. 3)
sein:
(21) Er besteht aus neun grünen Bistro-Tischen, deren Platten senkrecht geklappt sind. (Nürnberger Nachrichten, 13.07.2001, S. 28)

4 klappen

Strukturbeispiel:[ugs] jemand klappt mit etwas
Im Sinne von:[ugs] jemand bringt mit Hilfe von irgendetwas, das betätigt wird, ein kurzes hartes Geräusch hervor
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(22) Macht es dich nicht nervös, wenn die Kinder ständig mit den Türen klappen?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Mittel

     mit +Dat
(23) Kobylla klappte mehrmals mit dem Unterkiefer. (Grass)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(24) Hier wird nicht mit den Türen geklappt!

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 28.04.2010 09:53.