grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

kämpfen

Aussprache: 'kämpfen
Stammformen: kämpft - kämpfte - hat gekämpft
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

kämpfen kann auch in der Reflexivkonstruktion sich durch etwas kämpfen i.S.v. 'mit großen Anstrengungen, unter schwierigen Umständen einen Weg irgendwohin zurücklegen' verwendet werden:
(1) Bergungsmannschaften kämpften sich durch Trümmer und Schlamm. (Bild, 21.04.1967, S. 2)

kämpfen kann auch in dem Ausdruck mit sich kämpfen i.S.v. 'innerlich ringen' verwendet werden:
(2) Ich habe lange mit mir gekämpft und bin zu dem Entschluss gekommen, den Kompromiss zu akzeptieren.

  
1 kämpfen für/gegen sich energisch für bzw. gegen die Realisierung von etwas einsetzen
2 kämpfen gegen etwas energisch entgegentreten
3 kämpfen gegen seine Kräfte gegen etwas aktivieren
4 kämpfen mit Schwierigkeiten mit etwas haben
5 kämpfen mit etwas erwägen
6 kämpfen mit im Widerspruch zu etwas anderem stehen
7 kämpfen um sich energisch darum bemühen, etwas zu bekommen
8 kämpfen um in etwas gefährdet sein
9 kämpfen mit physische Kraft gegen etwas einsetzen
10 kämpfen gegen/mit gegen etwas ankämpfen
11 kämpfen mit um mit etwas eine harte Auseinandersetzung um etwas haben
12 kämpfen Waffengewalt gegen jemanden einsetzen
13 kämpfen versuchen, im sportlichen Wettstreit etwas zu erringen

1 kämpfen für/gegen

Strukturbeispiel:jemand/etwas kämpft für/gegen etwas
Im Sinne von:jemand/etwas setzt sich energisch für oder gegen die Realisierung oder den Fortbestand von etwas ein
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(3) Ich kann vielen Menschen dieses Buch empfehlen, besonders denen, die immer wieder kämpfen für eine gewaltfreie Zukunft, für ein entmilitarisiertes Europa, für eine atomwaffenfreie Welt, für ein menschliches Miteinander ohne Feindbilder. (nach Zeit, 07.02.1986, S. 54)
(4) Schüler legen sich mächtig ins Zeug, ihre Lehrerin zu behalten, kämpfen für ihre Weiterbeschäftigung. (Mannheimer Morgen,08.07.1999, S. 15)
(5) Die Gewerkschaften kämpfen für höhere Löhne.
(6) Modellversuch kämpft gegen Diskriminierung. (Mannheimer Morgen, 30.01.1985, S. 14)
(7) [indirekte Charakterisierung] Die kleine Gemeinde, unweit der Autobahn gelegen, kämpft seit Jahren für Lärmschutzwände.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     für +Akk/gegen +Akk
(8) Der sanfte Revolutionär kämpfte für die Ideale des Sozialismus. (Spiegel, 09/1993, S. 175)
(9) Größere Buchhandlungen kämpfen inzwischen mit versteckten Videokameras gegen den ungewollten Exodus ihrer Bücher. (nach Berliner Zeitung, 15.08.1998, S. 20)

     SKprp mit fak. Korrelat dafür/obl. Korrelat dagegen:

          dass-S:
(10) Die Gewerkschaften kämpfen (dafür), dass die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall erhalten bleibt.
(11) In Brüssel will er dafür kämpfen, dass die direkten Beihilfen für die Bauern nicht zurückgehen zugunsten der ländlichen Entwicklung.(dpa, 21.08.2008; Die Bauern fahren eine gute Ernte ein)
(12) "Ich danke für euer Vertrauen und will mit euch engagiert kämpfen, dass wir in Braunschweig wieder direkt das Mandat holen. (Braunschweiger Zeitung, 30.10.2008; Reimann und Müller treten wieder an)
(13) Das Ensemble will mit allen Kräften und Mitteln dagegen kämpfen, dass das Theater im Zuge der Sparmaßnahmen geschlossen wird.

           Inf-S mit zu:
(14) Ich bin unschuldig und werde kämpfen, dies zu beweisen. (Berliner Zeitung, 07.08.1998, S. 32)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(15) Auch in Großbritanien wird für die 35-Stunden-Woche gekämpft, und in Italien und Spanien beginnt ebenfalls bald der Tarifkonflikt um dieses Ziel. (nach die tageszeitung, 05.03.1990)
Anmerkungen:

In generischen Sätzen oder wenn die Handlung betont wird, kann das Kprp weggelassen werden:
(16) Man muss im Leben kämpfen und sich ein Ziel setzen. (Uhl, S. 28)

Bei kämpfen für/gegen kann eine NP im Akk [inneres Objekt] hinzugefügt werden, durch deren Attribut die Handlung charakterisiert wird:
(17) Der ehemalige Bundeswehrmajor und jetzige Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten in der Bürgerschaft kämpft einen schweren Kampf. (Mannheimer Morgen, 07.11.1986, S. 2)

Mit einer PräpP [mit +Dat] kann auf die eingesetzten Mittel und Methoden Bezug genommen werden:
(18) Die Ärzte kämpfen mit all ihrem Wissen und Können gegen die heimtückische Krankheit.

2 kämpfen gegen

Strukturbeispiel: jemand kämpft gegen jemanden
Im Sinne von: jemand tritt jemandem energisch entgegen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(19) Professoren kämpfen seit Jahrzehnten mit zornigen Argumenten und nun sogar mit einem Gesetzesvorschlag gegen den Bundesgerichtshof. (nach Zeit, 19.06.1987, S. 52)
(20) Die Gerichte hatten die Berliner Behörde, die jahrelang in diesen beiden Verfahren hartnäckig gegen die Handelskonzerne gekämpft hatte, abfahren lassen. (Mannheimer Morgen, 30.01.1988, S. 5)
(21) Das Klima auf den Baustellen hat sich rapide verschlechtert. Dort kämpft jeder gegen jeden. (Mannheimer Morgen, 22.03.2004)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: gegen +Akk
(22) Der Staatsanwalt wurde ermordet, weil er konsequent und erfolgreich gegen die Mafia kämpfte.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(23) Sieben Tage dauert das Rennen über Alpen und Dolomiten - gekämpft wird mehr gegen sich selbst als gegen andere. (Rhein-Zeitung, 31.10.2008; Ein brutal schönes Vergnügen)

3 kämpfen gegen

Strukturbeispiel: jemand/etwas kämpft gegen etwas
Im Sinne von: jemand/etwas aktiviert seine Kräfte gegen etwas; sich wehren gegen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(24) Gegen das Altern kämpft man vergebens.
(25) Wie kämpft der Körper gegen Krankheitserreger und Krebs? (Zeit, 25.01.1985, S. 58)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     gegen +Akk
(26) Sie hat beschlossen, gegen die fortschreitende Krankheit zu kämpfen.

     SKprp mit obl. Korrelat dagegen

          dass-S:
(27) Mit welchen Mechanismen kämpft die Pflanzenwelt in langen Dürreperioden dagegen, dass sie austrocknet und abstirbt?

          Inf-S mit zu:
(28) Als nach der Havarie des Tankers ein riesiger Ölteppich an die Küste trieb, kämpften Hunderte von Seevögeln vergeblich dagegen, in der klebrigen Masse zu ersticken.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(29) Mit Cremes und Lotionen wird gegen das Älterwerden gekämpft.

4 kämpfen mit

Strukturbeispiel:jemand/etwas kämpft mit etwas
Im Sinne von:jemand/etwas hat Schwierigkeiten mit etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(30) Rund 400 Menschen kämpfen mit Atemnot. (Mannheimer Morgen, 09.01.1986, S. 24)
(31) Greenpeace kämpft mit internen Schwierigkeiten. (nach Stern, 22.12.1987, S. 19)
(32) Die Medizin kämpft mit dem Problem der weltweiten Zunahme von Infektionskrankheiten.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(33) Er ist allein, kämpft mit seinen Gefühlen. (Zeit, 08.02.1985, S. 65)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(34) Bei der Siegerehrung wurde mit den Tränen gekämpft.
Anmerkungen:

kämpfen mit wird auch in der Konstruktion mit etwas zu kämpfen haben verwendet:
(35) Wer unter hohem Blutdruck leidet, hat meist auch mit überflüssigen Pfunden zu kämpfen. (Mannheimer Morgen, 09.01.1986, S.24)

5 kämpfen mit

Strukturbeispiel:jemand kämpft mit etwas
Im Sinne von:jemand erwägt etwas und denkt intensiv über die möglichen Folgen nach, um sich richtig zu entscheiden
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(36) Das ist wirklich keine leichte Entscheidung, mit der Sie da kämpfen: Medizin zu studieren oder in das Unternehmen Ihres Vaters einzusteigen.
(37) Nach Meinung von Insidern kämpft die Partei mit dem Entschluss, sich in der Steuerpolitik vom Koalitionspartner loszusagen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(38) Petra kämpft schon seit langem mit dem Gedanken, sich scheiden zu lassen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

6 kämpfen mit

Strukturbeispiel:[geh] etwas kämpft mit etwas
Im Sinne von:[geh] etwas steht bei einer Person im Widerspruch zu etwas anderem
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(39) Wird ihr Mitleid, das mit ihrer Verachtung kämpft, am Ende doch stärker sein?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(40) Ihre Liebe zu der Schwester kämpfte mit dem Neid auf ihren Erfolg.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Häufig wird mit kämpfen mit auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander hinzugefügt werden:
(41) Zahlreiche Romane handeln davon, wie bei einem Menschen Gefühl und Verstand, Neigung und Pflichtbewusstsein miteinander kämpfen.
(42) In ihm kämpften widerstreitende Gedanken: sollte er in den Kompromiss einwilligen oder sein Recht durchzusetzen versuchen?

7 kämpfen um

Strukturbeispiel: jemand kämpft um jemanden/etwas
Im Sinne von: jemand bemüht sich energisch darum, jemanden/etwas zu bekommen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(43) Rock Hudson war der Mann, auf den die Frauen wie wahnsinnig fliegen und um den sie, natürlich, kämpfen müssen. (nach Zeit, 11.10.1985, S. 58)
(44) Indianer kämpfen um ihr Land, ihren Lebensraum. (Garner, S. 23)
(45) Die Gewerkschaften kämpfen um die Ausweitung der Mitbestimmung der Arbeitnehmer. (DGB, Prog., S. 4)
(46) Seine Partei, betonte der Redner, werde mit überzeugenden Argumenten um jede einzelne Wählerstimme kämpfen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     um +Akk
(47) Sie kämpft um ihre Aufnahme in die Meisterklasse.

     SKprp mit obl. Korrelat darum

           dass-S:
(48) Er werde mit seinen Wirtekollegen darum kämpfen, dass der Stadtrat seinen Entscheid überdenke. (St. Galler Tagblatt, 18.09.2008, S. 51)

          Inf-S mit zu:
(49) Berlin hat darum gekämpft, Hauptstadt zu werden. (Berliner Zeitung, 29.05.2004, S. 8):

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(50) Es wird um Anerkennung gekämpft, nicht um Geld.

8 kämpfen um

Strukturbeispiel: jemand/etwas kämpft um etwas
Im Sinne von: jemand/etwas ist in etwas gefährdet
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(51) Der schwule Bundeswehroffizier kämpft um seine Karriere. (Berliner Zeitung, 27.06.1998, S. 19)
(52) Die kleinen Bäckereien und Fleischerläden leiden unter der übermächtigen Konkurrenz der Supermärkte und müssen um ihre Existenz kämpfen.
(53) In den riesigen Überschwemmungsgebieten kämpfen Mensch und Tier verzweifelt ums Überleben.
(54) Der Fluss muss ums Überleben kämpfen. (nach Mannheimer Morgen, 11.11.1986, S. 2)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: um +Akk
(55) "Wir haben sehr lange um unsere Ehe gekämpft", sagt Boris Becker. Er sieht müde aus und traurig. (Mannheimer Morgen, 07.12.2000)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(56) Schon jetzt wird allerorts ums finanzielle Überleben gekämpft. Woher sollen Gelder aus der Region kommen, ohne sie anderen wegzuschnappen? (Niederösterreichische Nachrichten, 12.11.2008, S. 85)

9 kämpfen mit

Strukturbeispiel:jemand/etwas kämpft mit jemandem/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas setzt gegen jemanden/etwas physische Kraft ein, um ihn/es zu bezwingen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(57) Der Mann kämpft mit dem Stier, die Frau kämpft mit dem Mann: Ein Ritual, das die Wirklichkeit in der Beziehung zwischen Mann und Frau bezeichnet. (Zeit, 01.05.1987, S. 51)
(58) Es ist weithin zu hören, wenn ein Hirsch mit seinem Rivalen kämpft.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(59) Auch Tarzan kämpft mal mit einem Tiger, obwohl der in Afrika eigentlich nichts zu suchen hat. (Berliner Morgenpost, 10.11.1999, S. 23)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(60) Im Film wird mal mit einem Krokodil, mal mit einer Schlange oder mit einem Löwen gekämpft.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit kämpfen mit auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander hinzugefügt werden:
(61) Anfangs hatten sich die beiden Jungen freundschaftlich gebalgt, bald aber kämpften sie unter den Zurufen der Klassenkameraden immer verbissener miteinander.

10 kämpfen gegen/mit

Strukturbeispiel:jemand/etwas kämpft gegen etwas
Im Sinne von:jemand/etwas setzt sich gegen etwas Bedrohliches zur Wehr; ankämpfen gegen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(62) Der Schwimmer kämpfte verzweifelt mit der starken Strömung.
(63) Wir beobachteten vom Ufer aus, wie das kleine Boot gegen den Sturm und mit den hohen Wellen kämpfte.
(64) Das Rehkitz hatte vergeblich gegen die Schlinge aus Draht gekämpft und war elendig umgekommen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: gegen +Akk/mit +Dat
(65) Einige zehntausend Menschen kämpfen auf ihren Dschungelparzellen weiter gegen die Natur. (Mannheimer Morgen, 29.03.1985, S. 3)
(66) Ich kämpfe vergebens mit dem Unkraut in meinem Garten.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(67) Froh sind die Beteiligten, dass unter den Mitarbeitern so viele handwerkliche Fachkräfte sind. Und dass der Laden im Herzen Helmstedts liegt - auch, wenn bei der Renovierung mit Schimmel und Wasserschaden gekämpft werden musste. (Braunschweiger Zeitung, 29.10.2008; Arbeitslose möbeln alten Laden auf)

11 kämpfen mit um

Strukturbeispiel: jemand/etwas kämpft mit jemandem/etwas um etwas
Im Sinne von: jemand/etwas hat mit jemandem/etwas eine harte Auseinandersetzung um etwas , das beide beanspruchen
Satzbauplan:Ksub , Kprp , Kprp
Beispiele:
(68) Es ist gar nicht so selten, dass nach dem Tod der Eltern der Bruder mit dem Bruder vor Gericht um das Erbe kämpft.
(69) Es war ein harter Wahlkampf: Die Oppositionsparteien kämpften mit den Parteien der Regierungskoalition erbittert um jede einzelne Wählerstimme.
(70) Am Ende kämpft Frodo mit Gollum um den Ring. (die tageszeitung, 17.12.2003, S. 17,)
(71) Der Löwe kämpfte mit dem Leoparden um die Beute.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(72) Der Nationalstürmer musste in seiner aktiven Zeit beispielsweise bei den Blau-Weiß-Roten oder den Kölner Haien mit den Vereinsbossen um möglichst gute Bedingungen kämpfen. (Mannheimer Morgen, 16.01.2004)

Kprp:

      um +Akk
(73) Die Boulevardzeitung B.Z. kämpft neuerdings mit der FAZ um die Feuilletonhoheit. (nach die tageszeitung, 06.01.2005, S. 12)

      SKprp mit obl. Korrelat darum

           Inf-S mit zu:
(74) Wir konnten beobachten, wie ein junger männlicher Hirsch mit seinem Rivalen darum kämpfte, die Führung des Rudels zu übernehmen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(75) Es wird mit dem politischen Gegner hart um die Macht gekämpft.
Anmerkungen:

Häufig wird mit kämpfen mit um auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und die Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander/untereinander hinzugefügt werden:
(76) Dieser Tierfilm zeigt in eindrucksvollen Bildern, wie die Rivalen miteinander um die paarungsbereiten Weibchen kämpfen.
(77) Die Autohersteller kämpfen weltweit untereinander um die Absatzmärkte.

12 kämpfen

Strukturbeispiel:jemand/etwas kämpft gegen jemanden für etwas
Im Sinne von:jemand setzt Waffengewalt gegen jemanden/etwas ein, um etwas zu erringen
Satzbauplan:Ksub , (Kprp) , (Kprp)
Beispiele:
(78) Die Alliierten haben gemeinsam gegen den Faschismus für die Befreiung Europas gekämpft.
(79) Wir haben nicht gegen die Deutschen gekämpft, sondern gegen die faschistischen Okkupanten. (Zeit, 10.05.1985, S. 2)
(80) Der Plan sah eine Amnestie für die Guerillatruppen vor, die in dieser Region für die Unabhängigkeit gekämpft hatten.
(81) England rüstete mit Einsatz aller seiner Kräfte und kämpfte, fast schon bezwungen, unerschütterlich. (Jaspers, S. 185)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: gegen +Akk
(82) Im Zentralindien werden Adivasi bewaffnet, damit sie gegen Maoisten kämpfen. (die tageszeitung, 22.03.2006, S. 10)

Kprp: für +Akk
(83) Die russische Armee war erstmals 1994 in die Kaukasusrepublik einmarschiert, in der Rebellen für die Unabhängigkeit von Moskau kämpfen. (die tageszeitung, 06.03.2006, S. 10)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden
(84) Es wurde für die Freiheit und gegen Rom gekämpft.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit kämpfen auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und die Kprp durch gegeneinander ersetzt:
(85) In diesem blutigen Bürgerkrieg kämpfen Nachbarn und Religionen, die früher friedlich miteinander gelebt haben, gegeneinander.

13 kämpfen

Strukturbeispiel: jemand kämpft gegen jemanden um etwas
Im Sinne von: jemand versucht, im sportlichen Wettstreit gegen jemanden etwas zu erringen
Satzbauplan:Ksub , (Kprp) , (Kprp)
Beispiele:
(86) Die Mannschaft gab nicht auf; sie kämpfte gegen den technisch überlegenen Gegner mit letzter Kraft um den Einzug ins Halbfinale und erzielte drei Minuten vor dem Schlusspfiff das Siegestor.
(87) Der Trainer hat dem jungen Mann geraten, es als sportliche Herausforderung anzusehen, dass er gegen einen international so erfahrenen und erfolgreichen Gegner kämpfen wird.
(88) Beide Teams hatten gegen die starke Mannschaft vom Turnverein Sirnach glücklos gekämpft. (St. Galler Tagblatt, 12.01.1999)
(89) Am Samstag in Berlin wird er gegen den 2,13 Meter großen Nikolaj Walujew um den Titel des Schwergewichtsweltmeisters kämpfen. (die tageszeitung, 17.12.2005, S. 23)
(90) Dort, wo die Kicker des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach einst um Tore und Punkte kämpften, soll später ein Wohngebiet entstehen. (dpa, 19.01.2006)
(91) Die im September wegen Dopings für zwei Jahre gesperrte Anzhelika Kotjuga will in Turin um die Medaillen kämpfen. (dpa, 13.01.2006)
(92) Steffi Graf steigerte sich, kämpfte, das Spiel gewann an Klasse. (Mannheimer Morgen, 20.05.1996, S. 10)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: gegen +Akk/selten mit +Dat
(93) Vor knapp 1000 Besuchern wehrte sich die Truppe von Michael Schwarz gegen die überlegenen Iberer nach Kräften, kämpft heute, 18 Uhr, gegen Finnland aber nur noch um Platz drei in der Gruppe E. (Mannheimer Morgen, 15.04.2004)
(94) Im Finale kämpfte England mit der Mannschaft aus Bulgarien um den Europameistertitel.

Kprp:

      um +Akk
(95) Für Ferrari könne es aber nur darum gehen, ganz vorn dabei zu sein und um die Weltmeisterschaft zu kämpfen. (dpa, 08.01.2006)

      SKprp mit obl. Korrelat darum:

          Inf-S mit zu:
(96) Die Mannschaft kämpft darum, nicht in die Regionalliga absteigen zu müssen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(97) In vier Jahren wird wieder um Medaillen gekämpft.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit kämpfen auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural oder mehreren NPs belegt und die Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann gegeneinander/miteinander hinzugefügt werden:
(98) 600 "Mini-Kicker" kämpfen um die Meisterschaft. (Bild, 02.06.1967, S. 3)
(99) Alle vier Jahre kämpfen die besten Sportler der Weltmiteinander um olympische Medaillen.
(100) Die Freunde des Boxsports hoffen, dass die beiden Kontrahenten hart, aber fair gegeneinander kämpfen werden.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 28.04.2010 10:04.