grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

kaufen

Aussprache:'kaufen
Stammformen: kauft - kaufte - hat gekauft
Konjugationsmuster: schwach
  
1 kaufen etwas erwerben
2 kaufen jemanden bestechen

1 kaufen

Strukturbeispiel:jemand kauft etwas von jemandem für irgendwieviel
Im Sinne von:jemand erwirbt etwas von jemandem gegen Zahlung von irgendwieviel
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp) , (Kadv)
Beispiele:
(1) Ich habe von einem Bauer Äpfel für 1,50 Euro pro Kilo gekauft.
(2) Bayern München hat einen neuen Spieler für drei Millionen gekauft.
(3) Von der Post kann man einen Gebrauchtwagen kaufen.
(4) Wir konnten das Ferienhaus direkt vom Besitzer kaufen.
(5) Die Technik ist entwickelt, aber niemand kauft sie. (die tageszeitung, 18.03.1991, S. 22)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: von +Dat
(6) Die Münzburg gehört der SAGA, die das Gebäude 1996 von der Stadt gekauft und für 5,3 Millionen Euro herausgeputzt hat. (Hamburger Morgenpost, 14.08.2006, S. 8-9)

Kadv: Menge [als Entgelt]

      für +Akk/[geh, veraltend] um +Akk
(7) Michaela hat sich ein neues Kleid für 100 Euro gekauft.
(8) Der alte Herr hat die Donauinsel von der Witwe des kaiserlichen Generals Heißler um 85.000 Gulden gekauft. (nach Mannheimer Morgen, 25.04.1986, S. 3)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(9) Die beiden Bilder rechts von der Tür sind gestern gekauft worden, die anderen sind noch zu haben.
sein:
(10) Von England werden nur noch solche Waren hereingelassen, die bereits gekauft und voll bezahlt sind. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.02.1966)
Bekommen-Passiv

(11) Zum Geburtstag bekommt/kriegt Jan von seinem Onkel ein Paar Sportschuhe gekauft.
Anmerkungen:

Wird mit dem Kakk auf Personen Bezug genommen, dann handelt es sich häufig um Sklaven oder Profisportler:
(12) Der Fußballklub FC Barcelona hat drei neue Spieler gekauft.

Das Kakk kann weggelassen werden, wenn die Kaufhandlung betont wird (und keine Unklarheiten bezüglich des gekauften Gegenstandes bestehen), wie z.B. an der Börse:
(13) "Ich kaufe!", schrien die Börsenmakler durcheinander.
(14) Ihr Rat an Konsumenten? Nicht von Firmen kaufen, die Genprodukte verwenden.(Rhein-Zeitung, 17.10.1996; "Bei jedem Verdacht - Konsument warnen")

Häufig wird eine statische AdvP bzw. PräpP [auf +Dat/bei +Dat/in +Dat/...] hinzugefügt, mit der auf besondere Umstände beim Kauf oder auf den Verkäufer Bezug genommen wird:
(15) Kaufen Sie beim Einzelhändler, dort werden Sie gut beraten!
(16) Viele Menschen kaufen lieber auf dem Markt als im Supermarkt.
In diesem Fall kann das Kakk weggelassen werden.

Wird mit dem Kadv auf den Stückpreis Bezug genommen, dann wird häufig die PräpP [zu (einem Preis von) +Dat] statt der PräpP [für +Akk] verwendet:
(17) Müllers haben bei einer Geschäftsaufgabe Stühle zu einem Preis von nur 50 Euro das Stück gekauft.
(18) Ich habe die Äpfel zu 1,50 Euro das Kilo gekauft.

Auf die Person/Institution, für die die Ware bestimmt ist, kann mit einer NP im Dat oder einer PräpP [für +Akk] Bezug genommen werden:
(19) Moritz hat sich/seiner Schwester/für seinen Bruder einen neuen Tennisschläger gekauft.

Mit einer PräpP [gegen +Akk] kann auf die Art des Entgelts Bezug genommen werden:
(20) Schade, dass wir nur gegen Devisen kaufen können. (die tageszeitung, 17.10.1992, S. 23)

2 kaufen

Strukturbeispiel:jemand kauft jemanden
Im Sinne von:jemand bewirkt durch die Zahlung eines Entgelts, dass jemand im Sinne des Zahlenden handelt; bestechen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(21) Der Millionär wollte die Jury des Schönheitswettbewerbs kaufen, damit sie zugunsten seiner Tochter entscheidet.
(22) Die kriminelle Organisation hatte die Zeugen gekauft, sodass die Angeklagten freigesprochen werden mussten.
(23) Schuld war der Klub selbst, da sein Management zwischen 2004 und 2006 Schiedsrichter gekauft hatte und dann zur Strafe eine Ehrenrunde in der zweiten Liga drehen musste. (Berliner Zeitung, 19.09.2008, S. 16)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(24) Man weiß, wie oft Schiedsrichter gekauft werden. (Neue Kronen-Zeitung, 03.03.1998, S. 58)
sein:
(25) Dieser Schiri war gekauft, das unterschreib' ich. (Niederösterreichische Nachrichten, 26.03.2008, S. 43)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 01.07.2009 16:57.