grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-ier (halbieren)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: halbieren
Affixvarianten: -isier, z.B. legalisieren.
Herkunft: Das Suffix wird seit dem 12. Jahrhundert zur Eindeutschung franz. Verben verwendet.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Verb
Mögliche Basen: Adjektive, in der Regel Entlehnungen und Lehnwortbildungen, aber auch einheimische Adjektive, z.B. halb, stolz.
Beispiele: absolutieren, aktivieren, banalisieren, brüskieren, effektivieren, halbieren, immunisieren, intensivieren, kollektivieren, komplettieren, konkretisieren, legalisieren, legitimieren, marginalisieren, mobilisieren, privatisieren, sozialisieren, stolzieren, zentralisieren.

Selbst Israel, das am meisten unter der chinesisch-iranischen Allianz leidet, bemüht sich, China so wenig wie möglich zu brüskieren. Schließlich machen beide Länder gute Geschäfte, Israel ist nach Russland der zweitgrößte Waffenlieferant der Chinesen.
(Die Zeit, 04.03.2010)

1930 beginnt Stalin mit aller Gewalt, die Landwirtschaft zu kollektivieren. Besonders trifft es die Ukraine. Die Ernten der Bauern werden billig in andere Landesteile verkauft, ein Teil des Weizens wird exportiert. In den Jahren 1932 und 1933 verhungern Millionen Menschen.
(Die Zeit, 09.07.2009)

Pläne der kenianischen Regierung, die Polygamie in dem ostafrikanischen Land zu legalisieren, haben den Widerstand der anglikanischen Kirche wachgerufen.
(Nürnberger Zeitung, 04.05.2009)

Morphologische Besonderheiten: Bei vokalisch auslautenden Basen (z.B. präzise) verschmilzt der Endvokal mit dem Anlaut des Suffixes, z.B. präzisieren.
Bedeutung: Es werden faktitive Verben gebildet. Das Suffix bezeichnet eine Tätigkeit, die durch die von der Basis genannte Eigenschaft semantisch näher bestimmt wird: Wer jemanden aktiviert, macht ihn aktiv; wer eine Brücke stabilisiert, macht sie stabil.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: be-, z.B. betäuben.
be-...-ig, z.B. besänftigen.
ent-, z.B. entfremden.
er-, z.B. erheitern.
-ig, z.B. reinigen.
ver-, z.B. versüßen.
Spezialliteratur: Fleischer, Wolfgang (1997); Koskensalo, Annikki (1999)

Weiterführender Text:

  - Explizite Verbderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 12.01.2012 16:55.