grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

höchstens

Wortart: Konnektor
Aussprache: höchstens
Syntaktische Subklasse: nicht positionsbeschränkter Adverbkonnektor
Beispiele: Nach der Kur ist sie immer noch ziemlich mollig, höchstens, dass die Pfunde jetzt etwas verteilt sitzen.
Ihr Aussehen erstaunt mich nicht, ich wundere mich höchstens, dass sie sich selbst nicht zu dick findet.
Insgesamt könnte die CDU vier der fünf Ministerpräsidenten stellen, wenn auch nicht überall im Alleingang, sondern mit Koalitionspartnern. Die SPD rechnet höchstens mit zwei Siegen. [Mannheimer Morgen 28.8.1990, S. 2]
Stellung: Vorfeld: Westwärts zieht es mich schon lange. Höchstens warte ich ein Jahr, dann geht es los.
Nacherstposition: [...] Ein Jahr höchstens warte ich, dann geht es los.
zusammen mit einer fokussierten Konstituente im Vorfeld: [...] Höchstens ein Jahr warte ich, dann geht es los.
zusammen mit einer fokussierten Konstituente im Mittelfeld: [...] Ich warte höchstens ein Jahr, dann geht es los.
[...] Ich warte ein Jahr höchstens, dann geht es los.
Bedeutung: Höchstens signalisiert, dass der im Trägerkonnekt bezeichnete Sachverhalt auf einer quantitativen oder qualitativen Skala den obersten Wert bezeichnet.

Weiterführender Text:

  - Nicht positionsbeschränkte Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.