grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

husten

Aussprache: 'husten
Stammformen: hustet - hustete - hat gehustet
Konjugationsmuster: schwach
  
1 husten stoßweise und geräuschvoll Luft ausstoßen
2 hustenbeim Husten etwas irgendwohin absondern
3 hustenirgendwohin stoßweise Luft ausstoßen

1 husten

Strukturbeispiel:jemand/ewas hustet
Im Sinne von:jemand/ewas stößt über die Atemwege stoßweise und geräuschvoll Luft aus
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(1) Der Junge hat die ganze Nacht gehustet.
(2) Nicht nur Menschen husten, wenn sie erkältet sind, Katzen, Hunde und Pferde husten bei Erkältungen genauso.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(3) Egal, wo man sich aufhält, überall wird kräftig gehustet, geschnieft und geniest. (Mannheimer Morgen, 11.11.2008, S. 29)

2 husten

Strukturbeispiel:jemand/etwas hustet etwas irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas sondert beim Husten etwas irgendwohin ab
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(4) Die eine schwitzt, die andere hustet Blut ins Taschentuch.
(5) Seine Tuberkulose war schon weit gediehen, jetzt hustete er schon Blut.
(6) Unsere Katze war krank und hustete zähen Schleim.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     aus +Dat/in +Akk: Ausgangsort/Zielort
(7) Ein anderer Mann trägt ein dreckverschmiertes Gesicht und hustet beharrlich schwarze Flüssigkeit aus seinem Inneren. (Die Presse, 13.01.1994; Der photogene Tod)
(8) Sie forderte rauchfreie Alpen, und prompt hustete ihr eine aufgebrachte Menge den Qualm ins Gesicht. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 10.04.2008, S. 51)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(9) Blut wird gehustet, es platzt, was in einem Körper so platzen kann und es schippert auch mal eine Wasserleiche durchs Bild. (Berliner Zeitung, 24.06.2004, S. 31)
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist möglich:
(10) Franz Halbkerf sucht Halt am Tisch, reißt das Wachstuch zu Boden, hustet sich das Pulver aus der Bronchie. (Die Presse, 15.07.1995; Lärm)

3 husten

Strukturbeispiel:jemand hustet irgendwohin
Im Sinne von:jemand stößt geräuschvoll und stoßweise Luft irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(11) Es wird empfohlen, dass die Menschen nicht in die Hand sondern in die Armbeuge husten sollen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/in + Akk: Zielort
(12) Er lernte rasch, dass er nur auf den Kuchen seines Bruders husten musste, um zu einer Extraportion Nachtisch zu kommen. (Braunschweiger Zeitung, 18.10.2008; Aus der Art geschlagen)
(13) Rudi Carrell hustete scheppernd ins Mikrofon und brach die Aufnahme ab. (die tageszeitung, 04.09.1999, S. 24)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(14) Es wird ins Taschentuch gehustet!
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist häufig:
(15) Er hustet seinen Angestellten direkt ins Gesicht. (Kleine Zeitung, 18.10.1996; Der Chef)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 16.02.2010 11:10.