grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

gelegentlich

Wortart: Präposition
Aussprache: gelegentlich
Phrasenbildung: P + Nom: gelegentlich seiner Krankheit
Stellung: Anteposition
Rektion: NP-Genitiv:
Halb Wien war also gelegentlich des sogenannten Stadtmarathons auf Trab [...]. [Die Presse, 19.04.1993, o. S.]
[...] Rudolf Goguel - Kommunist, Historiker und Komponist des Moorsoldatenliedes - erlebte "den Höhepunkt seiner politischen Laufbahn" 1953, gelegentlich seiner Verpflichtung zum IM "Rudi". [die tageszeitung, 20.07.1994, S. 10]
Vorkommen/Funktion: adverbial:
Kritiker haben Karasek gelegentlich seiner Memoiren eine gewisse Leichtigkeit in der Schreibe übelgenommen - man hätte es gern etwas tragender gehabt. [die tageszeitung, 14.12.1996, S. 44]
Verschmelzung mit Artikel:
Stilistische Markierung: gehobene Schriftsprache, etwas veraltet
Homonyme: Adjektiv: Ich werde gelegentlich vorbeikommen.

Weiterführender Text:

  - Präposition

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.