grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

grüßen

Aussprache: 'grüßen
Stammformen:grüßt - grüßte - hat gegrüßt
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Häufig wird grüßen als Kommunikationsverb i.S.v. 'grüßend sagen' verwendet:
(1) "Guten Morgen!" grüßte der alte Herr freundlich, als er ins Wartezimmer kam.

  
1 grüßenjemandem einen Gruß entbieten
2 grüßen vonjemandem jemandes Grüße übermitteln
3 grüßenWorte als Ausdruck der Verbundenheit an jemanden richten
4 grüßenirgendwo zu sehen sein

1 grüßen

Strukturbeispiel:jemand/etwas grüßt jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas entbietet jemandem bei einer Begegnung einen Gruß
Satzbauplan:Ksub , (Kakk)
Beispiele:
(2) Wer war die Frau, die du eben gegrüßt hast?
(3) Die Rekruten wissen nicht, wie man die Flagge ihres Landes militärisch grüßt.
(4) [indirekte Charakterisierung] Heimat, ich grüße dich.
(5) [indirekte Charakterisierung] Das weiße Touristenschiff grüßt mit einem dreifachen Tuten. (Zeit, 23.05.1986, S. 53)
(6) Die Ärzte sind in Hetze, grüßen kaum. (Mannheimer Morgen, 02.06.1987, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(7) Wenn man gegrüßt wird, dann grüßt man zurück. (die tageszeitung, 26.06.2002, S. 18)
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit grüßen auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs und das Kakk mit einem reziproken Pronomen [sich [A]/einander] belegt:
(8) Wir kennen uns nicht näher, aber wenn wir uns auf der Straße begegnen, grüßen wir uns mit einem freundlichen "Guten Tag".
(9) Hast du gemerkt: Müllers und Lehmanns grüßen einander nicht mehr.

Häufig wird mit einer AdvP bzw. PräpP [mit +Dat] auf die Form des Grüßens [sprachliche Äußerung, Geste, Mimik, Signal o.Ä.] Bezug genommen:
(10) Die Verkäuferinnen in der Ladenstraße grüßen alle mit Herr Doktor. (Zeit, 20.09.1985, S. 5)
(11) Sichtlich verärgert grüßte sie mich nicht wie sonst mit einem freundlichen Lächeln, sondern mit einem kühlen Kopfnicken.

grüßen wird auch in dem Ausdruck [geh] sei/seid/seien Sie (mir) gegrüßt, ...! als emphatische Begrüßung verwendet:
(12) Seid (mir) gegrüßt, Freunde!

Grüß dich wird [ugs] als Grußformel verwendet.

Im süddeutschen Raum wird allgemein die Grußformel Grüß Gott verwendet.

Häufig wird die Konstruktion grüßen lassen verwendet:
(13) Meine Frau lässt Sie sehr herzlich grüßen!

2 grüßen von

Strukturbeispiel:jemand grüßt jemanden von jemandem
Im Sinne von:jemand übermittelt jemandem jemandes Grüße
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(14) Ich soll Sie von Frau Meier grüßen.
(15) Eine ehemalige Schulkameradin, die mein Mann neulich zufällig traf, hat ihn von seinem alten Deutschlehrer gegrüßt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: von +Dat
(16) Fast hätte ich doch vergessen, Sie von meinen Eltern zu grüßen!

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(17) Gisela war überrascht, durch mich von dir gegrüßt zu werden.
Anmerkungen:

Wenn aus dem Kontext klar zu entnehmen ist, welcher Person Grüße übermittelt werden, kann das Kakk weggelassen werden:
(18) Wenn du Müllers siehst, grüße bitte schön von mir!

Wenn aus dem Kontext klar zu entnehmen ist, wessen Grüße übermittelt werden, kann das Kprp weggelassen werden:
(19) Wenn du Müllers siehst, grüße sie bitte schön!

grüßen von wird häufig in Verbindung mit dem Modalverb sollen verwendet:
(20) Rate mal von wem ich dich grüßen soll?

3 grüßen

Strukturbeispiel: jemand grüßt jemanden aus irgendwoher
Im Sinne von: jemand richtet von irgendwoher mündlich oder schriftlich Worte als Ausdruck der Verbundenheit an jemanden
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(21) Ich grüße euch herzlich aus dem schönen Prag!
(22) Der Kanzler grüßte in seiner Neujahrsansprache die Landsleute in der DDR. (nach Zeit, 17.01.1986, S. 4)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      aus +Dat/...: Ausgangsort
(23) Die Frauen dieses Landes grüßen aus dem Herzen Südamerikas, einem Land mit vielfältiger Natur und einer großen Zahl an Völkergruppen. (Mannheimer Morgen, 06.02.2007)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(24) Von der Kanzel werden die neuen Studenten gegrüßt.
Anmerkungen:

In Briefen wird häufig die Grußformel es grüßt verwendet:
(25) Es grüßt dich aus der Heimat in alter Freundschaft dein Frank.

In Familienanzeigen wird gelegentlich mit als +NP im Nom der neue Status der mit dem Ksub bezeichneten Personen charakterisiert. Das Kakk wird in diesem Fall meist weggelassen:
(26) Als Verlobte grüßen Heike Müller und Thomas Fritsch.

4 grüßen

Strukturbeispiel:[geh] jemand/etwas grüßt jemanden irgendwo von irgendwoher
Im Sinne von:[geh] jemand/etwas ist für jemanden irgendwo und/oder irgendwoher zu sehen
Satzbauplan:Ksub , (Kakk) , Kadv v Kadv
Beispiele:
(27) Dort aus der Ferne grüßten uns die Höhen der Hardt und der nahe Rhein ließ sich erahnen. (nach Mannheimer Morgen, 10.08.2007)
(28) Weißer Schnee grüßt die Wanderer von den Gipfeln der Berge.
(29) Auf der Vorderseite grüßen die Türme der mittelalterlichen Stadt am Neckar in Blau, gekrönt vom Schriftzug "Ladenburg erleben". (Mannheimer Morgen, 02.10.2003)
(30) In der Stadt unterhält der Iran ein Konsulat, wo Ayatollah Khomeini aus dem Schaukasten grüßt. (Mannheimer Morgen, 02.01.1987, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (statisch)

     AdvP/an +Dat/auf +Dat/...: Ortspunkt
(31) Und dann legen sie an. Mitten in einer Großstadt, wenn es sein muss. Oder irgendwo am Rhein-Rhône-Kanal, wo ein Dörfchen mit Gartenlokal grüßt. (Mannheimer Morgen, 22.06.2002)
(32) Bei klarer Sicht grüßen die weißen Kreidefelsen der Insel am Horizont.
(33) Eine Hundertschaft an Feigenbäumen grüßt die Spaziergänger in der Deidesheimer Deichelgasse - nicht von ungefähr Feigengasse genannt. (Mannheimer Morgen, 04.08.2000)
(34) Auf der anderen Seite des Rheins grüßt die Schwesterstadt Mannheim mit dem Fernmeldeturm. (Mannheimer Morgen, 30.12.1986, S. 17)

Kadv: Ort (direktivisch)

      aus +Dat/von +Dat/...: Ausgangsort
(35) Das Storchennest, das am Abschlag der Bahn sieben aus luftiger Höhe grüßt, hat in diesem Jahr nur kurzzeitig einen Bewohner beherbergt. (Mannheimer Morgen, 20.10.2007)
(36) Ein Roter Teppich empfing die Besucher im Bürgerhaus, über Walk-of-Fame-Sterne wurde man in den Saal geleitet, durch das Foyer zog der Geruch von frischem Popcorn, dutzende Filmplakate hingen an den Wänden, von der Bühne grüßte ein lebensgroßer Oscar. (Mannheimer Morgen, 30.01.2007)

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.04.2009 10:45.