grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

gehen

Aussprache: 'gehen
Stammformen:geht - ging - ist gegangen
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

gehen wird auch in Ausdrücken verwendet wie

jemandes Atem geht leicht/schwer i.S.v. 'jemand atmet leicht/schwer';

der Teig geht i.S.v. 'der Teig geht auf';

die Tür geht i.S.v. 'die Tür wird geöffnet/geschlossen';

[regional] in die Beeren/Pilze gehen i.S.v. 'Beeren/Pilze' suchen.

gehen wird auch als Modalitätsverb verwendet in der Konstruktion mit passivähnlicher Funktion [ugs] etwas geht zu öffnen/schließen/... i.S.v. 'etwas kann geöffnet/geschlossen/... werden':
(1) Wenn noch der Wintermantel hinein soll, geht der Koffer nicht zu schließen.
(2) Dieses Rätsel geht leicht/schwer zu lösen.

gehen wird in vielen Funktionsverbgefügen und idiomatischen Wendungen verwendet wie z.B. in: in Betrieb, in Druck, in Erfüllung gehen; zu Bruch, zu Ende gehen und in sich gehen, jemandem um den Bart gehen, aus den Fugen gehen, in die Hosen gehen, vor die Hunde gehen usw.

  
1 geheneine Funktion aufgeben
2 gehen akzeptabel sein
3 gehen auf/in/zuetwas regelmäßig besuchen
4 gehensich auf den Füßen irgendwohin bewegen
5 gehensich in einer bestimmten Absicht irgendwohin begeben
6 gehenseinen Wohnsitz irgendwohin verlegen
7 gehenirgendwo beruflich tätig werden
8 gehenirgendwohin gerichtet sein
9 gehenbis irgendwohin reichen
10 gehenirgendwo hineinpassen
11 gehenirgendwie verlaufen
12 gehenweggehen
13 gehenirgendwie funktionieren
14 gehenirgendwie realisierbar sein
15 gehenirgendwann irgendwohin verkehren
16 gehensich irgendwohin begeben, um etwas zu tun
17 gehenaufgelöst werden
18 gehenein Signal geben
19 gehenverschwinden
20 gehenwehen
21 gehen über einen höheren Stellenwert haben
22 gehen an mit etwas beginnen
23 gehen an sich an etwas zu schaffen machen
24 gehen an jemandem zuerkannt werden
25 gehen an an jemanden gerichtet sein
26 gehen an etwas angreifen
27 gehen auf sich wegbegeben, um etwas zu unternehmen
28 gehen gegen gegen etwas gerichtet sein
29 gehen in in etwas gekleidet sein
30 gehen mit mit jemandem ein enges Verhältnis haben
31 gehen nach sich nach etwas richten
32 gehen über über jemanden abgewickelt werden
33 gehen über etwas übersteigen
34 gehen um etwas als Thema haben
35 gehen sich in einer irgendwie gearteten Haltung fortbewegen
36 gehen irgendwie handhabbar sein
37 gehen irgendwohin eindringen
38 gehensich von etwas ablösen
39 gehenirgendwielange dauern
40 gehensich irgendwohin erstrecken
41 gehenirgendwohin verlaufen
42 gehenirgendwohin befördert werden
43 gehen irgendwohin fließen
44 gehensich hinsichtlich einer Dimension irgendwohin bewegen
45 gehenirgendwo verbreitet werden
46 gehensich irgendwohin richten
47 gehensich wellenartig irgendwohin bewegen
48 gehenirgendwie verkäuflich sein
49 gehensich so/als ein solcher kleiden
50 gehen alsals ein solcher beruflich unterwegs sein

1 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht
Im Sinne von:jemand gibt eine Funktion oder seinen bisherigen Arbeitsplatz auf oder scheidet aus einer Gemeinschaft o.Ä. aus
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(3) Unsere Sekretärin geht, wir müssen eine neue suchen.
(4) Wenn ich weiter so viele Überstunden machen muss, dann gehe ich.
(5) Mittlerweile hat Diebold wieder eine Familie. Mitte der Achtzigerjahre war seine Frau einfach gegangen. (nach Zeit, 09.02.1996, S. 69)
(6) Der Vorsitzende des Fußballvereins will gehen, es muss ein neuer gewählt werden.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird [ugs, ironisch] ein volles Passiv gebildet, mit dem ausgedrückt wird, dass die Aufgabe des Arbeitsplatzes bzw. der Funktion nicht freiwillig erfolgt:
(7) Der Presse wurde mitgeteilt, dass sich die Partner in vollem Einvernehmen trennen, in Wirklichkeit aber wurde der Trainer gegangen.

2 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht
Im Sinne von:etwas ist akzeptabel oder erträglich
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(8) "Ist das Hotelzimmer sehr teuer?" "Der Preis geht, aber die Ausstattung ist schlecht."
(9) Der alte Chef ging ja noch, aber der neue ist unerträglich.
(10) "Kann ich meine Jacke noch tragen oder ist sie zu unmodern?" "Nein, sie geht noch."
(11) "Wie war es in eurem Urlaub?" "Das Quartier ging, aber das Wetter war schlecht."
(12) Du musst mit dem Rauchen aufhören. Das geht nicht mehr bei deinem Gesundheitszustand.
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

     SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.):

           dass-S:
(13) Dass du ständig zu spät kommst, geht nicht.
(14) Wir sitzen zwar am kürzeren Hebel, aber trotzdem geht es nicht, dass alles von oben herab diktiert wird. (Rhein-Zeitung, 25.09.1999; Pfarrer gegen Diktat von oben)

           Inf-S mit zu:
(15) Klar geht es nicht, die schwierigsten Referate den unerfahrenen Studenten zu geben.

           Inf-S ohne zu:
(16) Das Seminar gelegentlich schwänzen, geht gerade noch. Aber besser ist, wenn man immer anwesend ist.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

gehen wird häufig in negierten Sätzen verwendet.

3 gehen auf/in/zu

Strukturbeispiel:jemand geht auf/in/zu etwas
Im Sinne von:jemand besucht etwas regelmäßig
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(17) Unsere Kinder sind schon erwachsen, sie gehen nicht mehr in die Schule/zur Schule, sondern auf die Universität.
(18) Wir Lehrlinge, zwölf an der Zahl, gingen in die Berufsschule. (Mangold, S. 60)
(19) Wer nur kurz oder praxisorientiert studieren will, kann auf eine Fachhochschule oder zur Berufsakademie gehen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: auf +Akk/zu +Dat/in +Akk:
(20) Meine Tochter geht noch aufs Gymnasium.
(21) Claudia und Roman gehen bis drei Uhr in den Kindergarten. (Zeit, 26.04.1985, S. 94)
(22) Viele Berufstätige gehen abends zur/in die Volkshochschule, um ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(23) Es wird weniger zur Universität gegangen.

4 gehen

Strukturbeispiel:jemand/etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas bewegt sich aufrecht auf den Füßen Schritt für Schritt irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(24) Er geht jeden Morgen zu Fuß zum Bahnhof.
(25) Jim drehte sich um und ging zu seinem Pferd. (nach Pegg, S. 38)
(26) Es kommt vor, dass der Hund sich selbstständig macht und allein nach Hause geht. (nach Mannheimer Morgen, 11.04.1987, S. 24)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk/zu + Dat/.../nach +Dat/+ AdvP: Zielort
(27) Bienkopp ging über den dunklen Flur in die Küche. (Strittmatter, S. 79)
(28) Herr Müller stand auf und ging zur Tür.
(29) Das Kind ging alleine nach Hause.
(30) Bernie bat den Portier, das Ferngespräch auf sein Zimmer zu legen und ging nach oben. (nach Pinkwart, S. 112)

     aus +Dat: Ausgangsort
(31) Es war ein Zufall, dass wir nicht schon aus der Wohnung gegangen waren, als der Anruf kam. (nach Frisch, S. 77)

      (von +Dat) nach +Dat/(von +Dat) bis-Gruppe/...: (Ausgangsort) Zielort
(32) Ich ging zu Fuß von Köln-Ehrenfeld nach Köln-Kalk. (nach Böll, Ansichten, S. 194)
(33) Er ging barfuß von seinem Haus bis zum Ende der Straße.

     durch +Akk/.../(in) Richtung: Richtung
(34) Karin ging durch Flur und Küche in den Garten. (nach Johnson, S. 148)
(35) Wir gingen über die Marienbrücke in Richtung des 2. Bezirks von Wien. (Stern, 09.07.1987, S. 22)

      NP im Akk/um +Akk/...: Strecke
(36) Die Kinder gingen den weiten Weg zum Schwimmbad zu Fuß.
(37) Ole geht um das Haus und klopft an das Fenster der Stube. (nach Strittmatter, S. 110)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(38) Es wird extra ins Treppenhaus gegangen, um zu rauchen. (Rhein-, 12.03.2002; Kampf der Stinker gegen die Nörgler)
Anmerkungen:

Gelegentlich kann das Kadv weggelassen werden, wenn die Fortbewegung in Opposition zum Stillstand gesetzt und/oder die Handlung betont wird:
(39) Für den Rücken ist es besser, wenn man geht, als wenn man steht oder sitzt.
(40) Gehst du oder fährst du mit dem Taxi?
In diesem Fall wird häufig eine modale AdjP bzw. PräpP [in +Dat/...] hinzugefügt:
(41) Er ist schnell/ langsam/barfuß/im Laufschritt/in Gedanken versunken gegangen.

Das Kadv kann weggelassen werden, wenn mit einer statischen PräpP [auf +Dat/unter +Dat/...] auf den Ort, an dem sich jemand auf den Füßen bewegt, Bezug genommen wird:
(42) Er ging auf der Straße/unter der Brücke/hinter dem Wagen.

Häufig wird eine PräpP [zu Fuß] hinzugefügt, mit der verdeutlicht werden soll, dass die Fortbewegung auf den Füßen erfolgt:
(43) Es ist gesund, wenn Kinder zu Fuß zur Schule gehen.

5 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht irgendwohin
Im Sinne von:jemand begibt sich in einer bestimmter Absicht irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(44) An meinem Geburtstag gehen wir am Abend in ein gutes Restaurant.
(45) Gehen Sie doch mal zu einem Arzt.
(46) Unsere Familie geht gerne ins Kino, ins Theater und zu Konzerten.
(47) Sonntags gehen wir zum Schwimmen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/in +Akk/zu +Dat/ ...: Zielort
(48) Er ist auf die Post gegangen, um einen Brief aufzugeben.
(49) Morgen gehe ich zu meiner Großmutter ins Krankenhaus, und am Freitag muss ich unbedingt zum Friseur gehen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(50) In Deutschland wird viel zum Arzt gegangen.
Anmerkungen:

Gelegentlich wird eine NP im Akk [inneres Objekt] hinzugefügt, meist in dem Ausdruck irgendwohin einen schweren Gang gehen i.S.v. 'sich irgendwohin begeben, um etwas Unangenehmes, Schwieriges [Bittgang, Antritt einer Strafe, Überbringen einer schlechten Nachricht o.Ä.] auszuführen'. In diesem Fall kann das Kadv weggelassen werden:
(51) Wenn man die Reden hier so gehört hat, dann fühlt man sich fast an einen historischen Satz erinnert, der Martin Luther auf dem Weg zum Wormser Reichstag damals zugeflüstert wurde: "Mönchlein, Mönchlein, Du gehst einen schweren Gang." (J. Fischer, S. 1)
(52) Polizisten müssen oft einen schweren Gang gehen, wenn sie die Angehörigen eines Verkehrsopfers aufsuchen.

6 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht irgendwohin
Im Sinne von: jemand verlegt seinen Wohn-, Amtssitz o.Ä. für längere Zeit oder ständig irgendwohin; auswandern
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(53) Er ging für längere Zeit ins Ausland.
(54) Es ist eine von rund 40 Berliner Bundesbehörden und Betrieben, die als Ausgleich für den Regierungsumzug in die Region Bonn oder in die neuen Länder gehen werden. (Berliner Zeitung, 29./30.04.1995, S. 6)
(55) Nach dem Krieg sind viele Deutsche nach Kanada oder Australien gegangen, weil sie in Deutschland keine Zukunft für sich sahen.
(56) Früher gingen viele Menschen aus religiösen Gründen nach Amerika.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/in +Akk/...: Zielort
(57) Im Sommer geht er immer auf die Kanarischen Inseln, um in einem Ferienklub zu jobben.
(58) Als das Leben für jüdische Deutsche in Deutschland immer schwieriger wurde, ging Familie Hirsch 1938 in die Schweiz.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(59) Im Urlaub bleiben jetzt mehr Menschen im Land. Es wird wieder häufiger an die Nord- oder Ostsee gegangen.

7 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht irgendwohin
Im Sinne von:jemand wird irgendwo beruflich tätig
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(60) Im Jahr 1935 ging Bruch zu Telefunken und arbeitete zunächst in der Abteilung "Fernsehen und physikalische Forschung". (Mannheimer Morgen, 02.03.1988, S. 25)
(61) Ich meine, dass ich mich bei CSC weiter steigern kann. Sonst wäre ich zu US Postal gegangen und hätte mehr verdient als jetzt. (Mannheimer Morgen, 19.07.2004)
(62) Mit dieser Ausbildung geht man am besten in die Industrie.
(63) Wer in den Staatsdienst geht, Arzt, Pfarrer oder Lehrer wird, sieht möglicherweise nie einen Industriebetrieb von innen. (Zeit, 29.031985, S. 71)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      an +Akk/zu +Dat/...: Zielort
(64) Mein Sohn geht nach seinem Medizinexamen als Assistent an ein Krankenhaus in Süddeutschland.
(65) Unser Sohn geht nicht zum Bund, er hat sich für den Zivildienst gemeldet.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(66) In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit wird wieder mehr zum Bund gegangen.
Anmerkungen:

gehen wird auch in den Ausdrücken verwendet ins Kloster gehen i.S.v. 'Mönch/Nonne werden' und zum Theater/Film gehen i.S.v. 'Theater-, Filmschauspieler(in) werden'.

8 gehen

Strukturbeispiel: etwas geht irgendwohin
Im Sinne von: etwas ist irgendwohin gerichtet
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(67) Das Fenster geht auf die Straße.
(68) Die Hintertür des Hauses geht zum Hof.
(69) Der Blick ging auf sehr still stehende Kiefern und einen ruhig glänzenden See. (Johnson, S. 245)
(70) Die Aussicht von dem Turm geht über die ganze Stadt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     auf +Akk/nach +Dat/+AdvP/zu +Dat/...: Richtung
(71) Unser Balkon geht auf den Garten/nach Süden.
(72) Wenn ich bei ihm war, stand ich oft an einem der Fenster, es ging nicht zur Straße hin, sondern nach hinten. (C. Brückner, S. 84)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

9 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht bis irgendwohin
Im Sinne von:etwas reicht bis irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(73) Meine kleine Tochter geht mir schon bis an die Schulter.
(74) Die Bundesrepublik Deutschland geht bis an die Oder/bis zur Oder.
(75) Unser Swimmingpool ist nicht sehr tief, das Wasser geht mir bis zum Hals.
(76) Der Schrank geht fast bis an die Decke.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      bis-Gruppe: Zielort
(77) Die Gardinen im Wohnzimmer gehen bis zum Fußboden.
(78) Der Rock geht dem Mädchen bis an die Knie/bis zu den Knien.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist häufig:
(79) Am Balaton geht einem das Wasser nur bis zur Taille.

10 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht in/durch etwas
Im Sinne von:etwas passt irgendwo hinein oder geht durch etwas hindurch
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(80) Der Mantel geht nicht mehr in den Koffer.
(81) In einen Eimer gehen meist zehn Liter Wasser.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk: Zielort
(82) Wie viele Anzüge gehen in den Kleiderschrank?

     durch +Akk: Strecke
(83) Das Klavier ist sehr groß, es wird nicht durch die Tür gehen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

11 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwie
Im Sinne von:etwas verläuft irgendwie oder entwickelt sich irgendwie; laufen, ablaufen
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(84) Die Straße führte steil bergan, die Fahrt mit dem Bus ging immer langsamer.
(85) Es wird lange dauern bis zum Vertragsabschluss, die Verhandlungen gehen schleppend.
(86) Er wurde Privatdetektiv, doch die Geschäfte gehen schlecht. (Zeit, 29.03.1985, S. 53)
(87) Sein Gemüseladen ging nicht gut. Er hat ihn aufgegeben.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdjP/nach +Dat/.../wie +Part. II:
(88) Anfangs ging alles ganz gut, dann gab es nur noch Schwierigkeiten.
(89) Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Festes. Alles ging nach Plan/wie geplant.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird eine NP im Akk [inneres Objekt] hinzugefügt. In diesem Fall wird das Kadv weggelassen:
(90) Die Bearbeitung des Antrags geht ihren Gang, man muss Geduld haben.

gehen wird auch in den Ausdrücken verwendet etwas geht irgendwie vonstatten i.S.v. 'etwas verläuft irgendwie' und [ugs] etwas geht wie geschmiert/wie am Schnürchen i.S.v. 'etwas verläuft schnell und reibungslos':
(91) Wenn man ausgeruht ist, geht alles wie geschmiert.

12 gehen

Strukturbeispiel: jemand geht irgendwann
Im Sinne von: jemand verlässt irgendwann einen Ort; weggehen
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(92) "Bitte gehen Sie jetzt. Machen Sie die Tür auf und gehen Sie ..." Und dann ging er zu ihrer Überraschung wirklich. (nach Berliner Zeitung, 01.11.1995, S. 16)
(93) Als die Vorstellung nach einer halben Stunde immer noch nicht begonnen hatte, sind viele Zuschauer gegangen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Zeit

      AdvP/um +Akk: Zeitpunkt
(94) Ich muss gleich gehen, wenn ich den nächsten Bus noch bekommen will.
(95) Direktor Schnell hält die Bürozeit genau ein, er kommt pünktlich um 7.30 Uhr und geht um 17 Uhr. (nach Hergenröder, S. 165)

     NP im Akk: Intervall
(96) Wir sollten nicht alle gleichzeitig fortgehen. Am besten geht alle fünf Minuten einer.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird häufig in Verbindung mit Modalverben verwendet:
(97) Ich habe euch nichts mehr zu sagen, ihr könnt/dürft gehen.

13 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwie
Im Sinne von:etwas funktioniert irgendwie
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(98) Geht Ihre Uhr richtig?
(99) Nach der Generalüberholung gehen die Maschinen und Fließbänder wieder einwandfrei.
(100) Vor einer Urlaubsreise mit dem Auto muss man nachsehen, ob das Licht geht und den Ölstand messen. (nach Zeit, 14.02.1986, S. 73)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdjP
(101) Ich bin mit meiner Waschmaschine zufrieden. Sie geht sehr gut.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

14 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwie
Im Sinne von:etwas ist irgendwie realisierbar oder machbar
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(102) "Können Sie die Uhr sofort reparieren?" "Das geht schlecht."
(103) Das geht nicht von heute auf morgen, und es geht nicht ohne die Hilfe der Bundesrepublik. (Stern extra, 01.02.1990, S. 37)
(104) "Das würde ich gern tun, aber es geht nicht", bedauerte Barbara. (Stephan, S. 58)
Belegungsregeln:

Ksub:

      nur ProP [häufig indefinit]:
(105) "Geht das bis morgen?" "Ja, es geht!"
(106) Wenn man nur will, geht zwar nicht alles, aber vieles.

     SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.):

           dass-S:
(107) Es ging nur mit Mühe, dass die Frist verlängert wurde.

           Inf-S mit zu:
(108) Leider wird es schlecht gehen, den Abreisetermin zu verschieben.

          Inf-S ohne zu:
(109) Einen neuen Termin ausmachen, geht nur schwer.

Kadv: Art und Weise

      AdvP/AdjP mit +Dat/...:
(110) Komm, ich helfe Dir. Das geht ganz anders.
(111) Fritz Schwamm hat für einige ihm ungewohnte Fremdwörter die deutschen Bezeichnungen eingesetzt und kommt zum dem Fazit: "Es geht einwandfrei." (nach Wochenpost, 23.03.1990, S. 15)
(112) "Ich kann die Flasche nicht aufmachen." "Das geht nur mit Gewalt."

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

15 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwann irgendwohin
Im Sinne von:etwas vehrkehrt irgendwann irgendwohin; fahren
Satzbauplan:Ksub , Kadv v Kadv
Beispiele:
(113) In ihre heimatliche Kleinstadt ging der nächste Zug erst am nächsten Morgen um 6 Uhr. (die tageszeitung, 07.09.1989, S. 20)
(114) Diese Straßenbahn geht ins Stadtzentrum.
(115) Der nächste Zug geht in zwei Stunden.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     nach +Dat/zu +Dat/... bis-Gruppe: Zielort
(116) Um zwei Uhr geht der Zug nach München. (E. Jung, S. 56)
(117) Mit dieser Straßenbahn können Sie mitfahren, die geht zum Bahnhof/bis zum Krankenhaus.

     über +Akk/...: Strecke
(118) Der ICE 990 von München nach Frankfurt/Main geht über Mannheim.

Kadv: Zeit

     AdvP/in +Dat/um +Akk: Zeitpunkt
(119) Der nächste Bus geht erst morgen.
(120) Ich habe keine Zeit, in einer Stunde geht mein Zug.
(121) Erst um vier Uhr geht die erste Bahn.

      bis-Gruppe: Endpunkt
(122) Die U- Bahn geht bis Mitternacht.

     NP im Akk: Zeitdauer
(123) Den ganzen Tag geht ein extra Bus zum Messegelände.

      AdjP/NP im Akk: Intervall
(124) Abends geht die Fähre nicht mehr alle 30 Minuten, sondern nur noch stündlich.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

16 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht irgendwohin etwas zu tun
Im Sinne von:jemand begibt sich irgendwohin, um etwas zu tun
Satzbauplan:Ksub , (Kadv) , Kvrb
Beispiele:
(125) Sie geht täglich ins Hallenbad schwimmen.
(126) Er ist zu seinem Freund Fußball spielen gegangen.
(127) An meinem Geburtstag gehen wir schön essen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      in +Akk/nach +Dat/.../zu +Dat: Zielort
(128) Ich gehe in den Park joggen. Kommst du mit?
(129) Allmählich wird es zur Normalität, dass die Lauchrödener über die Brücke kommen, um nach Herleshausen einkaufen zu gehen. (nach Zeit, 21.12.1990, S. 12)
(130) "Wo gehst du hin?" "Ich gehe zu meinem Freund fernsehen."

Kvrb: Inf-S ohne zu:
(131) Es ist neun Uhr, Oskar, du musst schlafen gehen! (Grass, S. 179)
(132) Die Kinder sind im See baden gegangen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(133) Es wird erst essen und dann tanzen gegangen.
Anmerkungen:

Häufig kommen Ergänzungen des Verbs vor, durch das das Kvrb belegt ist:
(134) Wir gehen gerne Tango tanzen.

17 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht
Im Sinne von:etwas wird aufgelöst oder verlagert
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(135) Was wird aus dem Blücherplatz? Nach dem Kaufhaus Hertie geht auch die Bibliothek. Die Amerikanische Gedenkbibliothek soll in einen Neubau auf dem Schlossplatz ziehen. (nach Berliner Zeitung, 03.02.1999, S. 28)
(136) Das alte Krankenhaus wird abgerissen. Zuerst geht die Innere Abteilung, dann die Orthopädie.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

18 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht
Im Sinne von:etwas gibt ein Signal
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(137) Ich schlief noch ganz tief, als der Wecker ging.
(138) Wenn es im Dorf brannte, ging früher die Sirene, um die Feuerwehr zu alarmieren. Heute informiert man die Feuerwehrleute per Handy.
(139) In den Bauwagen gehen die Telefone und rattern die Fernschreiber. (nach Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.11.1989, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

19 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht
Im Sinne von:etwas verschwindet
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(140) Die Hochwassergefahr ist gebannt. Das Wasser geht, aber die Sorgen der Geschädigten bleiben. (nach Mannheimer Morgen, 12.08.1997, S. 1)
(141) Wenn der Frühling kommt, geht der Schnee.
(142) Ein alter, neuer Marxismus kommt, der Wirtschaftsliberalismus geht. (Mannheimer Morgen, 21.10.1999, S. 5)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

20 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht
Im Sinne von:etwas weht
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(143) Draußen im Park geht ein leichter Wind, singen die Nachtigallen. (Zeit, 29.03.1985, S. 56)
(144) Schugger Leo stand schief und wie im Wind uns gegenüber, obgleich kein Lüftchen ging. (nach Grass, S. 135)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

21 gehen über

Strukturbeispiel:jemand/etwas geht jemandem über jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas hat bei jemandem einen höheren Stellenwert als jemand anders/etwas anderes
Satzbauplan:Ksub , (Kdat) , Kprp
Beispiele:
(145) Seine Kinder, sein Hund und sein Garten gehen ihm über seinen Beruf und seine Karriere.
(146) Nichts geht über einen guten Wein!
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)

          Inf-S mit zu:
(147) Menschen mit seiner Arbeit zu helfen, geht ihm über finanzielle Vorteile.
(148) Ihr geht es über alles, ihren Mann und ihre Kinder glücklich und zufrieden zu machen.

          Inf-S ohne zu:
(149) Morgens kalt duschen, geht ihm über alles.

Kprp: über +Dat
(150) Er ist ein Workaholic. Seine Arbeit geht ihm sogar über seine Familie.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

22 gehen an

Strukturbeispiel: jemand geht an etwas
Im Sinne von: jemand beginnt mit etwas; sich machen an
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(151) Er geht an die Arbeit und lässt's an Fleiß nicht fehlen. (Strittmatter, S. 139)
(152) Das Finanzministerium wird in den nächsten Monaten an die Verwirklichung der Steuerreform gehen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     an +Akk
(153) Beim Sparen kommt zwar keine Freude auf, aber wenn man systematisch an Reformen geht, dann sagen die Leute: Das ist zwar bitter, aber es geschieht etwas” (die tageszeitung, 30.01.2003, S. 13)

      SKprp mit obl. Korrelat daran:

          Inf-S mit zu:
(154) Als der Politiker daran ging, gegen die Korruption zu kämpfen, wurde er von einem großen Teil der Bevölkerung unterstützt.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(155) Einige kleine Lautübungen heben die Stimmung beträchtlich, so daß durch gezieltes gemeinsames Lachen auch die letzten inneren Blockaden aufweichen und an die Arbeit gegangen werden kann. (die tageszeitung, 14.01.1994, S. 20)
Anmerkungen:

gehen an wird auch in dem Ausdruck ans Werk gehen i.S.v. 'mit der Arbeit beginnen' verwendet.

23 gehen an

Strukturbeispiel:[ugs] jemand geht an etwas
Im Sinne von:[ugs] jemand macht sich an etwas zu schaffen oder nimmt sich unerlaubterweise von etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(156) Pass auf, dass die Kinder nicht an die Bücher gehen, sie sind aus der Bibliothek ausgeliehen!
(157) Wer ist an die Torten gegangen? Die waren für den Besuch am Sonntag bestimmt.
(158) Jemand ist an meinen PC gegangen und hat versucht, Dateien zu öffnen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: an +Akk
(159) Kleine Kinder gehen manchmal an spitze Gegenstände und Steckdosen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird auch in dem Ausdruck [ugs] jemandem an die Wäsche gehen i.S.v. 'sich jemandem gegen seinen Willen in sexueller Absicht nähern, jemanden versuchen auszuziehen'.

24 gehen an

Strukturbeispiel:etwas geht an jemanden
Im Sinne von:etwas wird jemandem zuerkannt
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(160) Der Preis für die beste Regie ging an Fatih Akin für »Gegen die Wand«. (Nürnberger Nachrichten, 19.06.2004; Fatih Akin ist Sieger)
(161) Der Sieg ging an den Basken Samuel Sanchez, der auch dem Schweizer Fabian Cancellara keine Chance ließ. (Nürnberger Nachrichten, 02.10.2006; Radsport)
(162) Der einzige Kompositionsauftrag des Stuttgarter Festes ging an Hans-Jürgen von Bose. (nach Zeit, 27.09.1985, S. 61)
(163) Das Finanzministerium ging an seinen Landsmann Wirth. (Heuss, S. 271)
(164) Eine Karte ging an einen Schlachtenbummler aus Grönland, eine andere nach Nepal, und ein Fan kommt aus Palao in der Südsee. (Nürnberger Nachrichten, 14.06.2006)
(165) [indirekte Charakterisierung] Die Goldene Taube für Dokumentarfilme ging an einen Film aus der Sowjetunion. (nach Mannheimer Morgen, 03.12.1990, S. 36)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: an +Dat
(166) Die Preise, die bei der Siegerehrung in Rimbach an die glücklichen Gewinner gingen, konnten sich sehen lassen. (Mannheimer Morgen, 04.01.2001)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Häufig wird eine PräpP [für +Akk] hinzugefügt mit der auf dasjenige Bezug genommen wird, wofür etwas jemandem zuerkannt wird:
(167) Der Preis für den besten deutschsprachigen Comic ging an Nicolas Mahler für seinen Band »Das Unbehagen«. (Nürnberger Nachrichten, 19.06.2006; »Die Richtung für die Zukunft stimmt«)

25 gehen an

Strukturbeispiel: etwas geht an jemanden
Im Sinne von: etwas ist an jemanden gerichtet
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(168) Er schrieb einen langen Brief, der an alle seine Freunde ging.
(169) An welche Behörde soll meine Beschwerde gehen?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: an +Dat
(170) Mein Appell geht an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. (Neues Deutschland, 04.11.1989, S. 1)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

26 gehen an

Strukturbeispiel: etwas geht an etwas
Im Sinne von: etwas greift etwas an und schädigt etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(171) Der Stoff Heroin geht an die Leber, aber er ruiniert auch das Gebiss. (nach Zeit, 14.11.1986, S. 99)
(172) Das bereitet große finanzielle Probleme, die an die Existenz gehen. (nach Mannheimer Morgen, 25.09.1995, S. 21)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: an +Akk
(173) Das geht an die Lebensnerven unserer Stadt. (Bundesprotokolle, 2. Hj. 1989, S. 13353)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen an wird auch in dem Ausdruck etwas geht an die Substanz i.S.v. 'etwas greift die letzten Reserven an Geld, Kraft o.Ä. von jemandem an' und [ugs] etwas geht an die Nieren i.S.v. 'etwas bringt jemanden emotional aus dem Gleichgewicht' verwendet:
(174) Die Verluste durch unverkaufte Lämmer gehen den Allgäuer Hirten an die Substanz.
(175) Mit Hilfe raffinierter Tricktechnik und Regie gehen einige Horrorfilme manchen Kinobesuchern arg "an die Nieren". So wird bildhaft ausgedrückt, wenn einen etwas "sehr mitnimmt, aufregt, empfindlich oder gar schmerzlich berührt". (Rhein-Zeitung, 16.01.2008; Nachgedacht Grafik)

27 gehen auf

Strukturbeispiel:jemand geht auf etwas
Im Sinne von:jemand begibt sich weg, um etwas zu unternehmen; sich begeben auf
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(176) Meine Kinder gehen in den Sommerferien mit einer Pfadfindergruppe auf Fahrt.
(177) Die Jäger wollen morgen auf die Fuchsjagd gehen.
(178) Unsere Nachbarn sind für mehrere Wochen auf die Reise/auf Reisen gegangen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: auf +Akk [häufig o. Artikel]
(179) Das kleine Mädchen ist nicht rechtzeitig nach Hause gekommen. Die Mutter ist auf die Suche nach ihr gegangen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(180) Pfarrer, Bürgermeister und der Wirt haben das Sagen, es wird auf die Pirsch gegangen und das Leben geht, wie es scheint seinen rechtmäßigen Weg. (Niederösterreichische Nachrichten, 09.04.2007, S.40)

28 gehen gegen

Strukturbeispiel: etwas geht gegen jemanden/etwas
Im Sinne von: etwas ist gegen jemanden/etwas gerichtet
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(181) Der Vertrag geht gegen unsere Freiheit, unsere Demokratie und die Verantwortlichkeit unseres Parlaments gegenüber unserem Volk.(Nürnberger Nachrichten, 09.10.1992, S. 2)
(182) Das erste Heft der neuen Zeitschrift geht gegen die Versuche, die Nazi-Morde zu verharmlosen. (nach Zeit, 31.10.1986, S. 53)
(183) Dieses Verhalten ging gegen meine Prinzipien. (nach Wochenpost, 13.07.1995, S. 11)
(184) Ich weiß sehr wohl, dass deine Bemerkungen gegen mich gehen.
(185) Diese Abgabenerhöhung geht gegen alles, was wir vereinbart haben. (Zeit, 15.03.1985, S. 25)
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)

          dass-S:
(186) Gegen unsere Absprache geht es, dass der Mitarbeiter die Dokumente zur Einsicht erhalten hat.

          Inf-S mit zu:
(187) Gegen unsere Prinzipien geht es, für diese Beratung Geld zu fordern.

           Inf-S ohne zu:
(188) In Badekleidung essen gehen, geht gegen den guten Geschmack.

Kprp: gegen +Akk
(189) Das geht gegen meine Ehre und Würde. (Nürnberger Nachrichten, 15.01.2001, S. 1)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

Pertinenzdativ ist häufig:
(190) Das freilich geht dem edlen Cowboy gegen die Berufsehre. (Nürnberger Nachrichten, 06.07.1991, S. 26)

gehen wird auch in dem Ausdruck [ugs]jemandem gegen den Strich gehen i.S.v. 'jemandem nicht passen, jemanden verärgern' verwendet.
(191) Die deutschen Metzger streiten um die Nürnberger Bratwurst: Dass die Stadt die lokale Spezialität nach EU-Recht schützen lassen will, geht dem Deutschen Fleischerverband (dfv) gegen den Strich. (Nürnberger Nachrichten, 30.09.2000, S. 18)

29 gehen in

Strukturbeispiel: jemand geht in etwas
Im Sinne von: jemand ist in etwas gekleidet, trägt etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(192) Sie geht am liebsten in den Kleidern ihrer Schwester.
(193) Herr Müller ist Polizist, aber er geht lieber in Zivil als in Uniform.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

     Kprp: in +Akk
(194) Geschäftsfrauen gehen häufig im Kostüm oder Hosenanzug.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen in wird auch in den Ausdrücken verwendet in Trauer gehen i.S.v. 'Trauerkleidung tragen', in Weiß/Schwarz/Rot/... gehen i.S.v. 'weiße/ schwarze/rote/... Kleidung tragen':
(195) Ihr Mann ist vor drei Jahren gestorben, aber sie geht immer noch in Trauer/in Schwarz.

30 gehen mit

Strukturbeispiel:[ugs] jemand geht mit jemandem
Im Sinne von: jemand hat mit jemandem ein enges (Liebes-)Verhältnis
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(196) Heiko ist zwei Jahre mit Claudia gegangen, jetzt haben sie sich aber getrennt.
(197) Tina ist damals mit Fred gegangen. Aber sie hat ihm den Laufpass gegeben, sobald Scott auftauchte. (nach Mannheimer Morgen, 29.06.1995, S. 49)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: mit +Dat
(198) Jana geht mit einem Jungen aus ihrer Klasse.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Mit gehen mit kann auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen werden. Das Ksub wird dann mit einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp durch miteinander ersetzt:
(199) Die beiden gehen schon lange miteinander.
(200) Maria und Markus gehen seit zwei Jahren miteinander.

31 gehen nach

Strukturbeispiel: jemand geht nach etwas
Im Sinne von: jemand richtet sich nach etwas oder nimmt etwas als Maßstab
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(201) Wenn man einen Menschen beurteilt, kann man nicht nur nach dem Äußeren gehen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

      nach +Dat
(202) Wir gehen nach den Realitäten. (Zeit, 31.01.1986, S. 1)

     SKprp mit obl. Korrelat danach :

          dass-S:
(203) Man kann danach gehen, dass im Juni das Wetter meist gut ist.

          ob-S:
(204) Bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters müssen wir danach gehen, ob die formalen Qualifikationen erfüllt sind.

          w-S:
(205) Ein Richter kann bei der Beurteilung eines Falls nicht nur danach gehen, was eine Partei dazu sagt.
(206) Wir werden nicht danach gehen, welcher Fahrer die meisten Rückmeldungen bekommt, sondern schauen, welche Erlebnisse besonders hervorzuheben sind. (Rhein-Zeitung, 08.10.2002; Wer ist der Freundlichste?)

          HS:
(207) Sie können danach gehen, in entscheidenden Spielen wird sich die Mannschaft steigern.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen nach wird häufig mit einem Modalverb [dürfen, können, sollen] verwendet:
(208) Es kann hier nicht danach gehen, wer als Erster einen Antrag gestellt hat. (Rhein-Zeitung, 21.02.2008; Abi nicht an "jeder Ecke")

32 gehen über

Strukturbeispiel: etwas geht über jemanden
Im Sinne von: etwas wird über jemanden ordnungsgemäß abgewickelt
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(209) Die Weihnachtsfeiervorbereitungen gehen über die PR-Abteilung.
(210) Alle Bewerbungen gehen über den Personalchef.
(211) Dienstliche Eingaben von Lehrern an das Kultusministerium gehen prinzipiell über die Schulleitung.
(212) 500 bis 800 Millionen Dollar überweisen Auslandssomalis nach UN-Schätzungen jedes Jahr ans Horn von Afrika, 200 bis 500 Millionen davon gehen über die in Dubai ansässige al-Barakat. (die tageszeitung, 14.11.2001, S. 8)
(213) Die Internet-Wetten gehen über eine Tochterfirma, die "aus rechtlichen und steuerlichen Gründen" ihren Sitz in der Karibik hat. (Salzburger Nachrichten, 20.06.2000; Fans im Wettfieber)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: über +Akk
(214) Selbst die Gebühren für Müllabfuhr gehen über einen volkseigenen Betrieb, werden nicht zentral abgerechnet. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.03.1990, S. 5)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen über wird häufig in dem Ausdruck über jemandes Schreibtisch gehen i.S.v. 'in jemandes Zuständigkeitsbereich fallen' verwendet:
(215) Über den Schreibtisch der Personalchefin gehen naturgemäß riesige Stapel von Bewerbungen - auch wenn das Unternehmen in diesen Zeiten eher verhalten mit Neueinstellungen umgeht. (Nürnberger Nachrichten, 14.01.2004; So selten »wie ein weißer Elefant«)

33 gehen über

Strukturbeispiel: etwas geht über etwas
Im Sinne von: etwas übersteigt oder überfordert etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(216) Er sei nur ein einfacher Mann, schon dieses Gespräch gehe weit über seinen Horizont. (nach Th. Mann, Zauberberg, S. 624)
(217) Das Ausmaß der Katastrophe ging über die menschliche Vorstellungskraft.
(218) Die Arbeit ging über ihre Kraft. (E. Jung, S. 27)
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)

          dass-S:
(219) Über meine Vorstellungskraft geht es, dass niemand die Aufgabe gelöst hat.

           Inf-S mit zu:
(220) Klar ging es über seine Kräfte, das Tempo dieses Laufs mitzuhalten.

          Inf-S ohne zu:
(221) Ganze Balladen auswendig aufsagen, geht heute über die Gedächtniskraft der meisten Leute.

Kprp: über +Akk
(222) Nein, das ging über seine Einsicht. (Johnson, S. 107)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKsub in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

34 gehen um

Strukturbeispiel: etwas geht um jemanden/etwas
Im Sinne von: etwas hat jemanden/etwas als Thema
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(223) Die Verhandlungen der beiden Staatsmänner gehen um einen Freundschaftsvertrag.
(224) Die Streitereien unserer Kinder gingen immer um das Spielzeug und das Fernsehprogramm.
(225) Wo seit den Fünfzigerjahren über deutsche Politik gestritten wurde, da ging der Streit auch um Strauß. (nach Zeit, 06.09.1985, S. 3)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     um +Akk
(226) Da kaum jemand die anstehenden Probleme bezweifelt, geht die Diskussion vor allem um die Erfolgschancen der einzelnen Lösungsvorschläge. (nach die tageszeitung, 14.01.2005, S. 1,14)

      SKprp mit obl. Korrelat darum:

           dass-S:
(227) Die Auseinandersetzungen der Eltern gingen immer wieder darum, dass die Kinder zu viele Freiheiten haben.

           Inf-S mit zu:
(228) Die Gespräche des Vermittlers gehen darum, die festgefahrenen Verhandlungen wieder in Gang zu bringen.

          ob-S:
(229) Die Verhandlungen zwischen den Geschäftspartnern gingen nur noch darum, ob im Vertrag alle Rücktrittsbedingungen festgehalten sind.

           w-S:
(230) Die Diskussion der Abgeordneten geht darum, wie das neue Gesetz formuliert wird und wann es in Kraft treten soll.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

35 gehen

Strukturbeispiel:jemand geht irgendwie
Im Sinne von:jemand bewegt sich in einer irgendwie gearteten Haltung Schritt für Schritt fort
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(231) Der alte Mann ist schon gebrechlich, er geht sehr gebückt.
(232) Er geht sehr aufrecht.
(233) Unser Hund kann auf den Hinterpfoten gehen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdvP/AdjP/PräpP auf +Dat/.../wie-Gruppe
(234) In jeder Szene geht er anders, mal zögerlich wie ein alter Mann, mal forsch wie ein Jüngling, mal tänzelnd wie ein Kind.
(235) Ronald Reagan geht noch steifer als sonst. (Zeit, 10.05.1985, S. 3)
(236) Die Kinder gingen auf Zehenspitzen, um die schlafenden Eltern nicht aufzuwecken.
(237) Seit der Operation geht er wieder wie ein junger Mann.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird auch in den Ausdrücken verwendet Arm in Arm gehen i.S.v. 'eingehakt gehen'; an jemandes Arm gehen i.S.v. 'bei jemandem eingehakt gehen'; eingehakt gehen i.S.v. 'eng nebeneinander gehen, wobei der eine seinen Arm unter den des anderen untergeschoben hat'; am Stock gehen i.S.v. 'mit Hilfe eines Stocks gehen'.

36 gehen

Strukturbeispiel:[ugs] etwas geht irgendwie
Im Sinne von: etwas ist irgendwie handhabbar oder durch-, ausführbar
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(238) Die Schubladen gehen ganz leicht.
(239) Kannst du mir mal bei der Rechenaufgabe helfen, sie geht sehr schwer.
(240) Die Bedienung der Tastatur am Computer geht wie bei einer Schreibmaschine.
(241) Alle Kreditinstitute sind nun dabei, Einsparpotentiale zu erschließen. Das geht über den verstärkten Einsatz von Automaten, das geht andererseits durch Forcierung des Bankengeschäfts via Telefon. (Nürnberger Nachrichten, 05.01.1994, S. 17)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

      AdjP über +Akk/.../wie +PräpP
(242) Das Schloss geht aber schwer, man müsste es mal wieder ölen.
(243) Das Verbot der Produktion bestimmter Stoffe geht nur über das Chemikaliengesetz. (nach Zeit, 12.12.1986, S. 17)
(244) Die Gangschaltung des neuen Corsa geht wie bei dem alten Modell, hier hat sich nichts geändert.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird auch in dem Ausdruck [ugs] etwas geht wie geschmiert i.S.v. 'etwas ist ganz leicht, einfach handhabbar, ausführbar' verwendet:
(245) Der Einbau des neuen Herds in unsere Küchenzeile ging wie geschmiert.

37 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas dringt irgendwohin ein oder gelangt irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(246) Der Nagel geht nicht in die Wand, weil sie aus Beton ist.
(247) Jetzt geht die Luft aus dem Ballon. (Stern, 05.11.1987, S. 26)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     in +Akk/...: Zielort
(248) Hier kann man nicht richtig atmen, der Staub geht in die Lungen.

     aus +Dat/...: Ausgangsort
(249) Bei meinem Fahrrad geht die Luft immer wieder aus dem Schlauch.

     durch +Akk/.../bis-Gruppe : Strecke
(250) Wir kamen bei unserer Wanderung in ein heftiges Gewitter, der Regen ging durch die Kleider bis auf die Haut.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

38 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht von etwas
Im Sinne von:etwas löst sich von etwas ab; abgehen
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(251) Das Etikett geht ganz schwer von der Flasche.
(252) Die alte Farbe geht nicht von der Tür. Was soll ich jetzt machen?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     von +Dat: Ausgangsort
(253) Der Dreck sitzt ganz fest, er geht nicht von den Schuhen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird meist in der gesprochenen Sprache verwendet.

39 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwielange
Im Sinne von:etwas dauert irgendwielange
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(254) Ein anderer Lehrgang geht über ein Jahr. (WP, 24.10.1990, S. 24)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Zeit

      AdvP/NP im Akk/ ...: Dauer
(255) Die Sitzung ging sehr lange.
(256) "Ben Hur" ist ein besonders langer Film, er geht drei Stunden.

     bis-Gruppe: Endpunkt
(257) Das Fest geht bis 0.30 Uhr. (Zeit, 19.06.1987, S. 45)

     seit +Dat/...: Anfangspunkt
(258) Der schreckliche Baulärm auf der Straße geht schon seit Stunden.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

40 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas erstreckt sich irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(259) Geht dieser Weg nach Heppenheim?
(260) Die ICE- Strecke von Berlin nach Frankfurt/Main geht über Braunschweig, nicht über Hannover.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      AdvP/in +Akk/nach +Dat/zu +Dat/bis-Gruppe: Zielort
(261) Wohin geht die U-Bahn-Linie 1?
(262) Die neue Trasse soll ins Neuenheimer Feld gehen.
(263) Die neue Straße geht zu unserem Haus.
(264) Die Berliner U-Bahn-Linie 2 geht vorläufig nur bis Pankow-Vinetastraße.

     durch +Akk/...: Strecke
(265) Die A3 geht durch den Westerwald und den Taunus.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

41 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas verläuft irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(266) Herzogs letzte Dienstreise geht ins Baltikum. (Berliner Zeitung, 18.05.1999, S. 6)
(267) Die Fahrt ging durch den Smog von Hyderabad und die Steinbrüche von Pidiguralla bis in die idyllischen Waldgebiete des West Godavari Distrikts. (Mannheimer Morgen, 03.03.2004)
(268) Die Wanderung geht über einen schmalen Grat. (Mannheimer Morgen, 31.10.1985, S. 2)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      nach +Dat/ .../bis-Gruppe: Zielort
(269) Unsere nächste Reise geht nach China.
(270) Mein weitester Ausflug ging bis ins Tirol. Das hat mir gereicht. (Vorarlberger Nachrichten, 26.08.2000, S. B4)

     durch +Akk/ ...: Strecke
(271) Abfahrt ist um 13.30 Uhr ab Martin-Luther-Haus. Die Fahrt geht durch die schöne Pfalz zum Zielort. (Mannheimer Morgen, 16.08.2004)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

42 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas wird irgendwohin befördert oder gebracht
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(272) Drei Viertel des Kaffees gehen nach Nordamerika, der Rest nach Europa. (Seydlitz, S. 110)
(273) Die Ausstellung geht noch nach Hamburg ins Museum für Kunst und Gewerbe. (Zeit, 29.03.1985, S. 54)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

      auf +Akk/in +Akk/...: Zielort
(274) Diese Bestellung geht auf die vierte Etage.
(275) Zwei Drittel der Maschinen gingen dabei in den Export. (Berliner Zeitung, 04.02.2000, S. 38)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

43 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas fließt zu einer bestimmten Verwendung irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(276) Die Hälfte der 7.000 Mark geht in Prospekte und Plakate. (nach Mannheimer Morgen, 27.03.1995, S. 17)
(277) Der Erlös des Abends ging an die Aktion Kinderherz, für die sich Staude engagiert. (Hannoversche Allgemeine, 12.10.2007, S. 20)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     AdvP/an +Akk/auf +Akk/in +Akk/...: Zielort
(278) 22.500.000.000-Dollar-Einnahmen der letzten 20 Jahre: Wohin sind sie gegangen? (Mannheimer Morgen, 11.12.1998, S. 3)
(279) Die Versteigerung der Handtaschen von Prominenten im Internet dauert bis nächsten Mittwoch. Der Erlös geht an die Stiftung Krebshilfe. (nach Mannheimer Morgen, 06.07.2000, S. 15)
(280) Bei vollem Rentenanspruch geht das Geld auf ein Konto in der Bundesrepublik. (Mannheimer Morgen, 02.01.1988, S. 15)
(281) Bei vielen Hauskäufern gehen die Zahlungen größtenteils in die Deckung der Zinsen und nicht in die Tilgung der Schulden.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

44 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas bewegt sich hinsichtlich einer Dimension irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(282) Es ist unwahrscheinlich, dass die Preise nach unten gehen. (nach Mannheimer Morgen, 30.08.1996, S. 7)
(283) Die Aktienkurse des DAX sind heute wieder über 7.000 Punkte gegangen.
(284) Die Temperaturen sind plötzlich in die Höhe gegangen und werden in den nächsten Tagen noch höher gehen. Es wird unangenehm heiß werden.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Dimension

     AdvP/in +Akk/.../nach +AdvP/bis-Gruppe
(285) Die Preise für Glastonbury-Tickets gehen gerne mal ins Astronomische, auch wenn Musikfreunde oft nur stundenlang in Regen und Schlamm stehen. (die tageszeitung, 03.01.2005, S. 13)
(286) Mit jedem Jahr gehen die Lebensunterhaltungskosten nach oben.
(287) Die Mietpreise gehen hier bis zu 12 Euro pro m2.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

45 gehen

Strukturbeispiel: etwas geht irgendwohin
Im Sinne von: etwas wird irgendwo verbreitet, veröffentlicht
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(288) Die Abteilung für Agitation und Propaganda beim SED-Zentralkomitee war verantwortlich für alles, was über die Sender ging. (Rheinischer Merkur, 09.02.1990, S. 38)
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit fak. Korrelat es (stellungsbed.)

           dass-S:
(289) Vor einiger Zeit ging durch die Medien, dass ein kleines Mädchen von einem umstürzenden Grabstein erheblich verletzt wurde. (Rhein-Zeitung, 07.08.2000; Viele Gräber verwahrlosen)
(290) Da geht es zum einen lauthals durch die Medien, dass man im Mainzer Landeshaushalt eine "Mobilitäts-Milliarde" zwecks Modernisierung des Straßennetzes bereitstellt und auf der anderen Seite verweigert man einzelnen Landkreisen die dringend benötigten Zuschüsse zum Erhalt von Kreisstraßen. (Rhein-Zeitung, 02.02.2002; Zur geplanten Westerwald-Autobahn)

          HS:
(291) Kürzlich ging es wieder durch die Medien: Junge Leute treten ihre Lehrstelle nicht an. (Rhein-Zeitung, 06.10.1998; Selbst die Besten der Besten - haben in ihrem Beruf keinen Job)
(292) Neulich ging durch die Presse, die Zahl der Kinder mit Übergewicht habe zugenommen. (Braunschweiger Zeitung, 28.03.2007; Schlauer und glücklicher durch Bewegung)

Kadv: Ort (direktivisch)

     in +Akk: Zielort
(293) Die Skandalnachricht von der Korruption im Ministerium ging in alle Welt.

     durch +Akk/um +Akk/...: Strecke
(294) Die Nachricht von der Hochzeit des Filmstars ging durch alle Zeitungen/durch die Presse.
(295) Die Bilder von der Öffnung der Mauer gingen um die Welt.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

46 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas schweift, richtet sich irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(296) Seine Augen gingen in die Runde, weg vom Fenster. (Zeit, 02.08.1985, S. 43)
(297) Die Scheinwerfer des Autos gingen über die Büsche an der Straße.
(298) Ihre Blicke gingen über die junge Frau, immer wieder. (Weyden, S. 37)
(299) Die Gedanken des alten Mannes gingen immer wieder in die Vergangenheit.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     AdvP/in +Akk/zu +Dat/...: Zielort
(300) Nach der ersten euphorischen Eröffnungsfeier mit mehr als 37 000 Besuchern geht der Blick der Kamera zunehmend nach innen. (Nürnberger Nachrichten, 27.09.2001, S. 30)
(301) Die Kamera geht langsam auf Distanz, und die zum Bild gehörende Staffelei wird sichtbar. (Nürnberger Nachrichten, 06.01.1995, S. 26)
(302) Viele haben sich Titel aus dem weiten Feld der Weltmusik ausgesucht, sehnsuchtsvoll geht ihr Blick beim Hören in die Ferne. (Hannoversche Allgemeine, 07.09.2007, S. 7)
(303) So heißt es in einem Brief vom 18. Dezember 1944: "Meine Gedanken gehen dauernd zu Euch. (Nürnberger Nachrichten, 05.10.2000, S. 11)

     über +Akk/ ...: Strecke
(304) Seine Augen gingen schnell über die Kleinanzeigen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

47 gehen

Strukturbeispiel:etwas geht irgendwohin
Im Sinne von:etwas bewegt sich wellenartig irgendwohin; laufen
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(305) Im alten Moskauer Zirkus verkünden Fanfaren den Beginn der Vorstellung. Erwartungsvolles Raunen geht durch das Publikum. (nach Zeit, 12.04.1985, S. 9)
(306) Ein Ruck ging durch Attilio Cortez' Gestalt, als er die blonde Frau sah. (Garner, S. 20)
(307) Zittern und Beben gehen durch seinen Körper. (Mannheimer Morgen, 17.09.1985, S. 24)
(308) Die Flutwelle ging über die ganze Insel und verursachte großen Schaden.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     durch +Akk/über +Akk/...: Strecke
(309) Bei Sportveranstaltungen geht jetzt häufig die La-Ola-Welle durch das Stadion.
(310) Er begann sich zu fürchten und spürte, wie ein Kribbeln über seine Haut ging, vom Kopf bis zu den Zehen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

48 gehen

Strukturbeispiel: etwas geht irgendwie
Im Sinne von: etwas ist irgendwie verkäuflich, absetzbar
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(311) Bürobauten gehen nicht mehr so gut, die Preise fallen. (Berliner Zeitung, 20./21.08.1994, S. 45)
(312) Sicher werden Sie erstaunt sein, welche Titel bei mir am besten gehen? – Bloch, Wittgenstein, Adorno, Benjamin – in dieser Reihenfolge.” (die tageszeitung, 02.05.2003, S. 15)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Art und Weise

      AdjP [meist gut /schlecht]
(313) Obstkuchen geht bei Bäcker Meyer gut.
(314) Das neue Modell ging so schlecht, dass nach einem Jahr die Produktion gestoppt wurde.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Kadv kann weggelassen werden, wenn gehen i.S.v. 'gut gehen' verwendet oder negiert wird:
(315) In der Sommersaison gehen vorwiegend Badeanzüge und luftige Kleidung.
(316) In diesem milden Winter gehen dicke Pullover und warme Mäntel nicht.

49 gehen

Strukturbeispiel: jemand geht so/als ein solcher
Im Sinne von: jemand kleidet sich so/als ein solcher
Satzbauplan:Ksub , Kprd
Beispiele:
(317) Die jungen Mädchen gehen in diesem Sommer gern kniefrei oder knöchellang.
(318) Zum Fasching gehe ich diesmal als spanischer Tänzer.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprd: AdjP/als +NP im Nom
(319) Die jungen Mädchen gehen bauchfrei.
(320) Er ist zum Kostümball als furchterregender Pirat gegangen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

gehen wird auch in dem Ausdruck nackt gehen i.S.v. 'unbekleidet gehen' verwendet:
(321) Heute gehen nur noch wenige Naturvölker nackt.

50 gehen als

Strukturbeispiel:[ugs]jemand geht als ein solcher
Im Sinne von:jemand ist als ein solcher beruflich unterwegs
Satzbauplan:Ksub , Kprd
Beispiele:
(322) Viele junge Frauen wollen als Model gehen.
(323) Ehemalige Strafgefangene gehen manchmal als Zeitschriftenwerber.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprd: als +NP im Nom
(324) Herr Müller ging einige Jahre als Staubsaugervertreter.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 04.07.2011 10:41.