grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

fühlen, sich

Aussprache: 'fühlen, sich
Stammformen: fühlt sich - fühlte sich - hat sich gefühlt
Konjugationsmuster: schwach
Generelle Anmerkungen:

sich fühlen wird auch mit dem Part. II eines anderen Verbs verwendet, z.B. jemand fühlt sich bedroht, getäuscht, verlassen i.S.v. 'jemand glaubt, meint, dass ihn jemand bedroht, getäuscht, verlassen hat'. Häufig kommen Ergänzungen des Verbs vor, das im Part. II steht:
(1) In ihrer Existenz bedroht fühlen sich die Hochleistungskrankenhäuser. (Mannheimer Morgen, 29.03.1988), S. 20)
(2) Eine ganze Branche fühlt sich vom Öko-Magazin "Natur" attackiert. (Mannheimer Morgen, 11.04.1987, S. 3)
(3) Mit neuen Kräften ausgestattet fühlt sich der Bund Naturschutz in Bayern. (Mannheimer Morgen, 10.10.1995)

Gelegentlich wird auch sich irgendwo wohl fühlen mit Bezug auf Pflanzen i.S.v. 'irgendwo gedeihen' verwendet:
(4) Die Prachtnelke fühlt sich in feuchten Wiesen wohl. (Mannheimer Morgen, 31.12.1997)

  
1 sich [A] fühlen

1 sich [A] fühlen

Strukturbeispiel: jemand/etwas fühlt sich so/wie ein solcher/solches/als jemand/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas hat das physische oder psychische Gefühl, ein solcher/solches/so zu sein
Satzbauplan:Ksub , Kprd
Beispiele:
(5) Ich fühle mich fremd hier.
(6) Dieses Land fühlt sich sehr liberal. (nach Zeit, 03.10.1986, S. 5)
(7) Katzen schnurren, wenn sie sich wohl fühlen.
(8) In ihrem ganzen Leben, auch als amerikanische Staatsbürgerin, fühlte sich Marlene Dietrich immer als Deutsche. (nach Mannheimer Morgen, 27.12.1986, S. 3)
(9) Er fühlte sich wie ein verlorenes Schaf.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprd: AdjP/AdvP/Part. II/als +HS/als +NP im Nom/wie +PräpP/+ Part. II/wie +NP im Nom:
(10) Man fühlt sich bei Heuschnupfen matt und abgeschlagen und möchte nichts hören und sehen. (nach Mannheimer Morgen, 03.05.1985, S. 3)
(11) Bist du sicher, dass du dich nicht allein fühlen wirst? (Berliner Zeitung, 07.10.1994, S. 42)
(12) Ich fühle mich ganz anders, wenn ich bei dir bin.
(13) Franz fühlt sich den edlen Tieren verwandt. (Strittmatter, S. 87)
(14) Man fühlt sich, als säße man im Kino. (Mannheimer Morgen, 15.11.1999)
(15) Sie haben sich als Verlierer gefühlt und waren innerlich voll Zorn. (Mannheimer Morgen, 14.07.2001)
(16) Die Gäste fühlten sich bei Familie Müller sofort wie zu Hause.
(17) Die junge Schauspielerin ist sehr selbstbewusst und fühlt sich wie ein Filmstar.
(18) Ich fühle mich wie erstarrt.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Wenn das Kprd in Form der als-Gruppe mit HS realisiert wird, steht das Verb der als-Gruppe im Konjunktiv I oder II, der Sachverhalt, auf den Bezug genommen wird, wird als irreal dargestellt:
(19) Man fühlt sich als wäre man in Himmel.

sich fühlen wird auch in Ausdrücken verwendet, wie z.B. sich wohl fühlen wie ein Fisch im Wasser i.S.v. 'sich sehr wohl fühlen'; [ugs] sich nicht gut/schlecht fühlen i.S.v. 'sich krank fühlen'; [ugs] sich in seiner Haut (nicht) wohl fühlen i.S.v. 'sich (un)behaglich fühlen'; sich wie neugeboren fühlen i.S.v. 'sich erfrischt, erholt fühlen'.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 03.12.2009 11:15.