grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

freuen, sich

Aussprache: 'freuen, sich
Stammformen:freut sich - freute sich - hat sich gefreut
Konjugationsmuster:schwach
  
1  sich [A] freuen auf etwas mit Freude erwarten
2  sich [A] freuenüber etwas Freude empfinden
3  sich [A] freuen <an>am Vorhandensein von etwas Freude haben

1 sich [A] freuen auf

Strukturbeispiel: jemand freut sich auf etwas
Im Sinne von: jemand erwartet etwas mit Freude
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(1) Ich freue mich schon auf meinen nächsten Urlaub.
(2) Sie freute sich auf Tivoli, auf Mama, auf das Frühstück, auf die Zukunft, wenn sie einmal Kinder haben wird, auf ihren Geburtstag, auf eine Schallplatte, auf Bestimmtes und vor allem auf Unbestimmtes, auf alles, was noch nicht da ist. (Frisch, S. 134)
(3) Vor allem die Banken und Konzerne freuten sich auf den Euro.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     auf +Akk
(4) Prof. Morin freut sich nicht nur auf Fragen des Publikums, sondern auch auf Gespräche mit Journalisten. (Zeit, 27.09.1985, S. 81)

      SKprp mit obl. Korrelat darauf:

          dass-S:
(5) Er freut sich darauf, dass er am Sonntag eine alte Schulkameradin wieder treffen wird - mit Angela Merkel ging Ihrke einst zusammen auf die EOS in Templin. (Berliner Zeitung, 30.06.2007, S. 22)

          Inf-S mit zu:
(6) Daniel Radcliffe (17) sagte, er freue sich sehr darauf, die Geschichte zu Ende zu spielen: "Ich fühle mich der Figur von Harry total verbunden." (dpa, 26.03.2007; Daniel Radcliffe & Co bleiben Harry Potter treu)

          w-S:
(7) Sie freut sich schon darauf, wie ihre Gäste reagieren, wenn sie die Päckchen auspacken. (Nürnberger Zeitung, 22.12.2007, S. 3)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Ksub in Form eines w-Satzes kommt selten vor.

Mit einer PräpP [mit +Dat] kann auf die Person Bezug genommen werden, deren Freude, mit der sie etwas erwartet, geteilt wird:
(8) Mit dem jungen Paar freuen sich auch seine Eltern auf das Baby.

2 sich [A] freuen

Strukturbeispiel:jemand/etwas freut sich über jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas empfindet Freude über etwas, das einem zuteil wird
Satzbauplan:Ksub , (Kprp)
Beispiele:
(9) Er freut sich über die Sensibilisierung der Öffentlichkeit bei diesen Problemen. (Mannheimer Morgen, 06.05.1986, S. 15)
(10) Der anwesende Komponist hat sich über den stürmischen Applaus gefreut.
(11) Der Hund, der erst ein paar Wochen alt ist, freut sich über das kleinste Zeichen von Zuwendung.
(12) [indirekte Charakterisierung] Ich freue mich über jeden, der dauerhaft im Sport hängen bleibt. (Hannoversche Allgemeine, 25.08.2007, S. 30)
(13) [indirekte Charakterisierung] Ich habe mich über ihren Strauß gefreut - und zwei Wochen später gesagt, dass ich andere Blumen aber noch viel mehr mag. (Nürnberger Nachrichten, 22.12.2003; Gezänk ums Geschenk)
(14) Ganz besonders freue ich mich über das Projekt "Mama lernt Deutsch", das so gut angenommen wird. (Nürnberger Nachrichten, 20.12.2003; Neuwahl beim Ausländerbeirat)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     über +Akk
(15) Über eine großzügige Sachspende freut sich das Institut für Optische Nachrichtentechnik und Mikrowellentechnik. (nach Mannheimer Morgen, 28.01.1988, S. 19)

      SKprp mit fak. Korrelat darüber:

           dass-S:
(16) Wir freuen uns, dass es erstmals eine Volleyball-Weltmeisterschaft in Deutschland gibt. (Nürnberger Zeitung, 31.08.2002;Erster Erfolg für Volleyball-Frauen bei der WM)
(17) Der Minister freut sich darüber, dass die Renaturierung von Bächen von der Bevölkerung angenommen wird. (nach Mannheimer Morgen, 14.11.2001)

          Inf-S mit zu:
(18) Ich freue mich, wieder hier zu sein. (Weyden, S. 29)
(19) Diese freuen sich natürlich darüber, eine Stunde länger im Bett liegen bleiben zu können. (Hannoversche Allgemeine, 27.10.2007, S. 10)

          w-S:
(20) "Ich - jagen - Bison" teilt er würdevoll durch Gesten mit und freut sich, wie rasch er die Zeichensprache der Plains-Indianer kapiert hat. (Nürnberger Nachrichten, 25.05.1992, S. 14)
(21) Dennis freut sich darüber, wie umweltfreundlich diese Art der Energiegewinnung ist. (Rhein-Zeitung, 21.08.2003; Die Drachen tanzten)

          wenn-Satz:
(22) Jeder freut sich, wenn eine gute Mannschaft den World-Cup gewinnt. (Nürnberger Nachrichten, 14.07.1990, S. 22)
(23) Der Nikolaustag nimmt immer noch einen wichtigen Platz im Jahresablauf ein. Man beschenkt einander und freut sich darüber, wenn der Nikolaus etwas gebracht hat. (Braunschweiger Zeitung, 07.12.2005; Nikolaus)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(24) Egal welches Wahlergebnis: Es wird sich immer gefreut! (die tageszeitung, 17.03.1990, S. 32)
Anmerkungen:

Mit einer PräpP [mit +Dat] kann auf die Person Bezug genommen werden, deren Freude über etwas geteilt wird:
(25) Ihre Mannschaftskameradinnen hätten sich jedenfalls "tierisch" mit ihr über den Torerfolg gefreut. (Mannheimer Morgen, 11.10.2002; Fussball)

Mit einer PräpP [für +Akk] kann auf die Person Bezug genommen werden, die Grund zur Freude hat, worüber man ebenfalls Freude empfindet:
(26) Wir freuen uns für dich, dass du den Studienplatz bekommen hast.

3 sich [A] freuen <an>

Strukturbeispiel: jemand freut sich jemandes/etwas oder an jemanden/etwas
Im Sinne von: jemand hat am Vorhandensein von jemandem/etwas oder jemandem/etwas seine Freude
Satzbauplan:Ksub , Kgen / Kprp
Beispiele:
(27) Die Großeltern freuen sich ihrer Enkel.
(28) Freuen wir uns der tapferen Versuche, mit denen sich Lehrer und Schüler im Diskurs üben. (Zeit, 19.12.1986, S. 38)
(29) Der Wanderer freut sich an der schönen Landschaft.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kgen: NP im Gen/ProP im Gen/GWS

Kprp:

     an +Dat
(30) Das Publikum im nicht ausverkauften Saal freute sich an der Musik, auch an dem einen oder anderen Gag. (Mannheimer Morgen, 25.04.1988, S. 28)

      SKprp mit obl. Korrelat daran:

          dass-S:
(31) Nicht nur die Einwohner der Stadt, sondern auch die Touristen freuen sich daran, dass der historische Marktplatz wieder erstanden ist.

           w-S:
(32) Eltern und Lehrer freuten sich gleichermaßen daran, mit welcher Begeisterung die Mädchen und Jungen Theater spielten.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Wenn auf dasjenige, an dessen Vorhandensein jemand seine Freude hat, mit einem Kgen Bezug genommen wird, ist der Satz [geh] markiert.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 13.03.2009 12:12.