grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

folgen

Aussprache: 'folgen
Stammformen:folgt - folgte - ist gefolgt
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Verb folgen, bei dem das Perfekt mit haben gebildet wird.
(1) Das Kind hat seiner Mutter nicht gefolgt. Es war ungehorsam.
(2) Und wenn es uns mal zu laut wurde, haben wir sofort eingegriffen. Da haben die auch gefolgt. (Rhein-Zeitung, 28.02.2002; Für Jugend ist jetzt - Schicht im Schacht)

  
1 folgenetwas verstehen
2 folgennach etwas kommen
3 folgenetwas akzeptieren und danach handeln
4 folgensich hinter etwas irgendwohin bewegen
5 folgen ausdie Konsequenz von etwas sein
6 folgensich nach Maßgaben richten
7 folgenetwas verfolgen
8 folgensich irgendwohin bewegen

1 folgen

Strukturbeispiel:jemand folgt etwas
Im Sinne von: jemand versteht etwas
Satzbauplan:Ksub , (Kdat)
Beispiele:
(3) Ich kann den Filmen von Bergmann oft nicht folgen.
(4) Ich konnte seinen Worten nicht immer folgen.
(5) Der Mann, der nur leidlich lesen, kaum schreiben kann, konnte dem Unterricht nicht folgen. (nach Berliner Zeitung, 12.06.2001, S. 3)
(6) Die Geschichte war sehr verwickelt, wir konnten den Handlungen auf der Bühne nicht folgen.
(7) Der Autor dieser wissenschaftlichen Abhandlung schreibt sehr verständlich, sodass ein Laie ihm leicht folgen kann.
(8) Sprich bitte langsamer, sonst kann ich nicht folgen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

2 folgen

Strukturbeispiel: etwas folgt jemandem/etwas oder auf jemanden/etwas
Im Sinne von: etwas kommt in einer zeitlichen, qualitativen o.Ä. Reihenfolge gleich nach jemandem/etwas /jemandem/etwas
Satzbauplan:Ksub , (Kdat / Kprp)
Beispiele:
(9) Eine Sekretärin folgte der anderen. Keine hielt es länger als sechs Monate mit ihm aus.
(10) Einer ausverkauften Ausstellung folgte die nächste, meist waren die Werke schon vor der Eröffnung verkauft. (Berliner Zeitung, 11.06.2001, S. 3)
(11) Jeder gelungenen Aktion folgte ein Lächeln der Genugtuung. (Berliner Zeitung, 15.06.2001, S. 34)
(12) Er hört nicht auf zu rauchen, eine Zigarette folgt der anderen.
(13) Der Mann ist ein Vielschreiber, ein Roman folgt dem anderen.
(14) Auf Friedrich-Wilhelm folgte Friedrich II.
(15) Auf seinen ersten Welterfolg folgten zwei weniger bekannte Romane.
(16) Ein einschlägiges Beispiel liefert die Senkung der Körpertemperatur durch das Schwitzen, das auf eine Erhöhung der Körpertemperatur folgt. (Zeit, 24.01.1986, S. 67)
(17) Sie hatte wieder angefangen zu trinken, auf den ersten Schnaps folgte der nächste, bis sie nicht mehr ansprechbar war.
(18) Auf Mozarts frühe e-Moll Sonate folgte dann noch Franz Schuberts Große Fantasie C-Dur. (Mannheimer Morgen, 10.05.2001)
(19) Die Wahl ist geschafft, jetzt müssen Taten folgen. (Mannheimer Morgen, 08.05.2001)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kprp: auf +Akk/nach +Dat:
(20) Auf die Irritation folgte der Ärger, schließlich stellte sich Wut ein. (Mannheimer Morgen, 10.08.2001)
(21) Nach der Geschichte einer Krankenheilung folgt eine Fülle von Aspekten der christlichen Krankenheilung in der Gegenwart. (nach Oberer, S. 189)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(22) In der Statistik der Erkrankungen pro Million Einwohner wird Frankreich mit 55,3 Infizierten von der Schweiz mit 53,8 und Dänemark mit 44,7 gefolgt. (die tageszeitung, 11.04.1988, S. 6)
Anmerkungen:

Häufig wird mit einer AdvP bzw. PräpP [an +Dat/in +Dat/...] auf den Zeitpunkt Bezug genommen:
(23) Im Großen und Ganzen folgte auf die Euphorie der sexuellen Revolution aber bald der Katzenjammer. (Berliner Zeitung, 01.06.2001, S. 11)
(24) In der Adventzeit folgt ein Konzert dem anderen.

Gelegentlich wird mit einer statischen PräpP [auf +Dat] auf die Position in einer Reihenfolge, die jemand einnimmt, Bezug genommen:
(25) Im Wettkampf 5 setzte sich Vanessa Knetler an die Spitze der Tabelle. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Julia Heilmann und Patricia Schenkel. (Mannheimer Morgen, 02.05.2001)

3 folgen

Strukturbeispiel:jemand/etwas folgt etwas mit etwas bzw. irgendwobei
Im Sinne von:jemand/etwas akzeptiert etwas und handelt mit etwas bzw. irgendwobei danach; befolgen
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kprp / Kadv)
Beispiele:
(26) Mit seinen Überlegungen zum Asyl folgt Schily weitgehend den Forderungen der Union. (Berliner Zeitung, 02.06.2001, S. 1)
(27) Mit dem Beschluss folgte der Radsport-Verband dem Vorschlag des nationalen Olympischen Komitees. (Berliner Zeitung, 15.01.2001, S. 31)
(28) Er ist bei seiner Berufswahl dem Rat seines Vaters nicht gefolgt.
(29) Die Jungen folgen dem Beispiel der Bärenmutter und versuchen, an den Honig zu kommen.
(30) [Valenzreduktion] Das Urteil folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft.
(31) Folgen kann diesem Gesetz nur der, der es versteht. (nach Zeit, 08.02.1985, S. 43)
(32) Das Gericht ist dem Staatsanwalt gefolgt und hat die Höchststrafe verhängt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kprp: mit +Dat
(33) Mit diesem Schritt zur Versöhnung mit den Gewerkschaften folgte der Minister einer Empfehlung des französischen Präsidenten.

Kadv: Zusammenhang

      bei +Dat/in +Dat
(34) Bei ihrer Berufswahl folgte Sonja dem Rat ihres Deutschlehrers.
(35) Der Künstler folgte in seinen früheren Gemälden verschiedenen Vorbildern.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(36) Auch ihrem Rat, nicht zurückzuschießen, wird weitgehend gefolgt. (die tageszeitung, 31.01.1987, S. 7)

4 folgen

Strukturbeispiel:jemand/etwas folgt jemandem/etwas irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas bewegt sich hinter jemandem/etwas irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(37) Trotz des Erfolges gab der Mann den Posten 1990 auf, weil er seiner Frau nach London folgen wollte. (Berliner Zeitung, 08.06.2001, S. 1)
(38) Bei diesem Paar ist es schwer zu entscheiden, folgt der Hund seinem Herrn oder der Herr seinem Hund?
(39) Ein Polizeiwagen folgte dem schwarzen Audi.
(40) Einmal folgt die Kamera Petra auf dem Weg zum Besuchszimmer, wo ihre beiden Töchter warten. (Berliner Zeitung, 07.06.2001, S. 24)
(41) Es war, als folgte sein Blick der Gestalt eines kleinen, beweglichen Männchens. (nach Schädlich, S. 167)
(42) "Ich bin Polizist", rief er, "folgen Sie diesem Taxi." Jens folgt Claire verstohlen. (nach Berliner Zeitung, 07.06.2001, S. 15)
(43) Sie folgte seinem Blick und erschrak, als sie das wilde Tier sah.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     AdvP/in +Akk/nach +Dat/.../: Zielort
(44) Der Hund folgt seinem Herrn überallhin.
(45) Hyänenhunde folgten ihm nicht ins hohe Gras, vielleicht aus angeborener Angst vor Krokodilen. (nach Grzimek, S. 144)
(46) Der Detektiv folgte dem Verdächtigten nach Berlin.

      (von +Dat) bis-Gruppe: (Ausgangsort) Zielort
(47) "Nachlauftäter", so nennt die Polizei Diebe, die vor allem älteren Menschen von der Sparkasse oder Post bis zur Haustür folgen und ihnen die Handtasche wegreißen. (nach Berliner Zeitung, 08.06.2001, S. 27)
(48) Ich würde dir folgen bis ans Ende der Welt.

     durch +Akk/NP im Akk: Strecke
(49) An einem Januartag des Jahres 1925 folgen wir Carl Zuckmayer durch Berlin. (Zeit, 23.08.1985, S. 33)
(50) Hunde, die sich beim Befehl "Platz" nicht sofort hinlegten, sondern erst ihrem Herrchen noch ein Paar Schritte folgen, werden mit Punktabzug bestraft. (Mannheimer Morgen, 04.05.2001)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(51) Mittels Bildschirm und Pseudoarchivmaterial, Filmstandbildern und fiktiven Versatzstücken kann der blutigen Spur eines weiblichen Phantoms gefolgt werden. (die tageszeitung, 01.12.1995, S. 28):
Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit einer PräpP [mit +Dat] auf das Mittel, mit dem jemandem/etwas gefolgt wird, Bezug genommen:
(52) Er folgte ihr mit den Augen, bis sie um die Ecke bog.
(53) Fahr du vor, ich folge dir mit dem Auto meiner Schwester.

5 folgen aus

Strukturbeispiel:etwas folgt aus etwas
Im Sinne von:etwas ist die Konsequenz von etwas oder ergibt sich aus etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(54) Was folgt daraus?
(55) Das Kaufen folgt aus einem als unwiderstehlich empfundenen Impuls oder Zwang. (Berliner Zeitung, 29.01.2007, S. 17)
(56) "Wir sind immer und zuerst die liberale Partei in Deutschland und erst in zweiter Linie Koalitionspartner." Aus diesem Leitspruch folgte Genschers Bemühen, die Freien Demokraten "nach allen Seiten" offen zu halten. (Berliner Zeitung, 20.03.2007, S. 3)
(57) Die deutschen Hersteller setzen zur CO2-Senkung auf Biokraftstoffe, die beigemischt werden sollen. Die derzeitige Debatte um einen neuen Grenzwert folgt aus der Vereinbarung von 1998 (dpa, 07.02.2007; Die CO2-Selbstverpflichtung der Autohersteller)
(58) Erkenntnis folgt erst dann aus Wissen, wenn erkannt wird, welche Relevanz die Einzelinformationen für die Lösung eines gegebenen Problems besitzen. (Michaelsy; JakobVoss; Kurt Jansson; u.a.: Wissen, In: Wikipedia - URL:http://de.wikipedia.org: Wikipedia, 2005)
Belegungsregeln:

Ksub:

     NP im Nom/ProP im Nom/GWS

     SKsub ohne Korrelat:

           dass-S:
(59) Aus den Vorschriften des Staatsangehörigkeitsrechts folgt, dass im Einzelfall ein Ausländer trotz solch einer Verurteilung eingebürgert werden kann. (Rhein-Zeitung, 19.08.2006; Syrer klagte mit Erfolg)

          ob-S:
(60) Ob radikal oder behutsam richtig ist, folgt aus der Analyse der Aufgabe. (Die Presse, 31.12.1999; Spectrum/Wissenschaft)

          w-S:
(61) Aus den Untersuchungen folgt, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

          HS:
(62) Daraus folgt: Ist a gleich b, dann ist b gleich a.

Kprp:

     aus +Dat
(63) Was folgt aus solchen Warnungen?(Berliner Zeitung, 30.03.2007, S. 4)

     SKprp mit obl. Korrelat daraus:

           dass-S:
(64) Eine Betreuungspflicht folgt daraus, dass die Treuhand öffentliche Gelder aufgewendet hat. (die tageszeitung, 22.12.2001, S. 9)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Ksub wird häufig in Form eines SK realisiert.

6 folgen

Strukturbeispiel:etwas folgt etwas
Im Sinne von: etwas richtet sich nach Maßgaben, die von etwas vorgegeben sind
Satzbauplan:Ksub , Kdat
Beispiele:
(65) Die vier benachbarten Gebäude folgen mit ihren H- und U-förmigen Grundrissen dem Bautyp des "Palais", der im 18. und 19. Jahrhundert oft für öffentliche Bauten verwendet wurde. (Berliner Zeitung, 16.06.2001, S. 7)
(66) Die Länge der Röcke folgt der Mode.
(67) Die Renten folgen den Löhnen. (Rhein-Zeitung, 22.03.2007; Trotz Rentenerhöhung bleibt ein Minus)
(68) Die Unterhauswahlen in Großbritannien folgen den Prinzipien des Mehrheitswahlrechts. (Berliner Zeitung, 08.06.2001, S. 9)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

7 folgen

Strukturbeispiel: jemand folgt etwas
Im Sinne von: jemand hört oder schaut mit Aufmerksamkeit etwas zu; verfolgen
Satzbauplan:Ksub , Kdat
Beispiele:
(69) Die Studenten folgten dem Vortrag des chinesischen Professors mit Interesse.
(70) Ihr Lachen, ihr verächtliches Schnauben und ihre empörten oder beifälligen Ausrufe ließen keinen Zweifel, dass sie der Handlung gespannt folgte. (Schlink, Bernhard: Der Vorleser; Diogenes Verlag, 1995, S. 43)
(71) Gleich vor der Bühne hatten es sich die Kleinen auf Decken gemütlich gemacht und folgten gespannt dem Geschehen. (nach Mannheimer Morgen, 04.05.2001)
(72) Wenn ihr meinem Unterricht nicht folgen wollt, dann müsst ihr zwei Stunden nachsitzen!
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(73) Bisher mussten die Mädchen und Jungen der Sekundarschule Bigugu zu dritt in einer Bank sitzen. Dank der neuen Möbel gehört dies der Vergangenheit an und dem Unterricht wird aufmerksamer gefolgt. (Rhein-Zeitung, 15.07.2003; 105 Schulpulte)

8 folgen

Strukturbeispiel: jemand/etwas folgt etwas irgendwohin
Im Sinne von: jemand/etwas bewegt sich, geleitet von etwas, irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(74) Sie folgen ungefähr 150 Meter der Hauptstraße und dann biegen sie bei der Buchhandlung nach rechts ab.
(75) Der Hund folgte der Spur des Fuchses bis zu seinem Bau.
(76) Und auch auf Gerüche konnten die Bienen das einmal Gelernte anwenden: Sie folgten dem Duft, den sie am Eingang wahrgenommen hatten. (nach Mannheimer Morgen, 05.05.2001)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     NP im Akk/bis-Gruppe: Strecke/Zielort
(77) Die schnellste Anfahrt erfolgt über die A 24 Richtung Berlin bis Pritzwalk. Dann auf die Landstraße 15 bis zur BAB Auffahrt Wittstock auf die A 19 Richtung Rostock bis Röbel. Dort rechts abbiegen auf die B 198 Richtung Mirow 36 Kilometer der Straße folgen und im Stau anstellen. (die tageszeitung, 26.06.2003, S. 23)
(78) Die Wanderer können dem rot markierten Waldweg bis zur Waldschenke folgen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(79) Der Engerser Straße wird bis zur Wilhelmstraße gefolgt. Hier wird links abgebogen. (Rhein-Zeitung, 27.01.1997; Jecken fiebern Zug der - Superlative entgegen)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 01.12.2009 09:24.