grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

finden

Aussprache: 'finden
Stammformen:findet - fand - hat gefunden
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

finden kann auch als Kommunikationsverb verwendet werden i.S.v. 'etwas als seine Meinung vertretend sagen':
(1) "Meine Partei ist ganz in Ordnung", fand der Fraktionschef. (Stern, 16.07.1987, S. 166)

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb finden, sich.
(2) Mehr noch: Sogar sich als Spießer zu outen sei derzeit in. Zumindest in der deutschsprachigen Literatur finden sich entsprechende Indizien. (Hannoversche Allgemeine, 21.08.2007, S. 7)

  
1 findenerreicht haben, etwas zu bekommen
2 findenetwas entdecken
3 findensehen, dass sich etwas irgendwo befindet
4 findenetwas als ein solches/so beurteilen
5 findenfür jemanden vorhanden sein
6 finden anjemandem gefallen
7 finden inentdecken, dass jemand/etwas dem Gesuchten entspricht
8 findenetwas irgendwo vorfinden
9 findenetwas so vorfinden
10 finden zuZugang zu etwas bekommen
11 findenirgendwohin gelangen
12 findendie Meinung vertreten, dass etwas ist

1 finden

Strukturbeispiel: jemand findet etwas/jemanden
Im Sinne von: jemand hat durch Umschauen, Nachfragen o.Ä. erreicht, etwas, das man braucht, das man besitzen möchte, zu bekommen
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(3) Er hat wieder Arbeit gefunden.
(4) Die Universität Mannheim hat einen Spezialisten für Hethitisch gefunden.
(5) Nach langem Suchen hat die Wölfin einen Platz gefunden, um ihre Jungen zu gebären.
(6) Er findet keine Frau, die zu ihm passt.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(7) Auch Lebenspartner werden über die Zeitung gefunden.
sein:
(8) Niemand ist unersetzlich, wie schnell ist nicht ein Ersatzmann gefunden?

2 finden

Strukturbeispiel:jemand findet etwas
Im Sinne von:jemand kommt durch Überlegung, Untersuchungen o.Ä. auf etwas oder entdeckt etwas; herausfinden
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(9) Immer wieder finden Wissenschaftler neue Viren, neue Bakterienstämme.
(10) "Wenn der Mensch will, findet er Lösungen. Wenn er nicht will, findet er Probleme."(Berliner Zeitung, 11.01.2007, S. 10)
(11) Die Polizei hat kein Motiv für den Mord gefunden.
(12) Die Wissenschaft hat noch kein Heilmittel gegen das Aids-Virus gefunden.
(13) Wir wollen Wege zur Harmonisierung der ärztlichen Dienste und Dienststellen finden, um eventuell ein gemeinsames Konzept zu erarbeiten. (Mannheimer Morgen, 22.03.1985, S. 10)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(14) Die Menschheit würde aufatmen, wenn eines Tages ein Serum gegen die Immunschwäche Aids gefunden werden sollte.
sein:
(15) Heureka! Die Lösung des Problems ist gefunden!
Anmerkungen:

finden 2 wird häufig in dem Ausdruck Mittel und Wege finden i.S.v. 'Möglichkeiten herausfinden' verwendet:
(16) Die internationale Gemeinschaft muss möglichst bald Mittel und Wege finden, um Häufigkeit und Schwere von Wirtschaftskrisen zu reduzieren. (nach Süddeutsche Zeitung, 08.12.1999, S. 30)

3 finden

Strukturbeispiel:jemand/etwas findet etwas
Im Sinne von:jemand/etwas sieht plötzlich oder nach gezieltem Suchen, dass sich etwas irgendwo befindet
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(17) Ich kann meinen Schlüssel nicht finden.
(18) Ich habe 10 Euro auf der Straße gefunden.
(19) Ich finde die Telefonnummer von unserem Elektriker nicht mehr, hast du sie irgendwo?
(20) Die Polizei hat das vermisste Kind noch nicht gefunden.
(21) Der Hund findet den Ball, den ich werfe, und bringt ihn zurück.
(22) [indirekte Charakterisierung] Wie örtliche Medien berichteten, fanden Suchflugzeuge die Trümmer der Boeing 737-400 der indonesischen Fluggesellschaft Adam Air in einer abgelegenen Bergregion im Westen der Insel Sulawesi. (dpa, 02.01.2007; Wrack des vermissten indonesischen Verkehrsflugzeugs entdeckt)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (statisch)

AdvP/auf +Dat/in +Dat/unter +Dat/...: Ortspunkt
(23) Überall finde ich Papierschnipsel, hinter den Sesseln, auf dem Teppich, unter dem Tisch. Was habt ihr bloß angestellt?
(24) An der Leiche wurden zwar Platz- und Schürfwunden gefunden, doch die seien "mit dem Sturzgeschehen in den Schacht vereinbar". (Berliner Zeitung, 04.01.2007, S. 27)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(25) Die gestohlenen Papiere wurden in einem Müllcontainer gefunden.
sein:
(26) Örtliche Berichte, wonach das Wrack gefunden sei und es zwölf Überlebende gebe, konnten nicht bestätigt werden. (Berliner Zeitung, 03.01.2007, S. 32)

4 finden

Strukturbeispiel:jemand findet jemanden/etwas einen solchen/ein solches/so
Im Sinne von:jemand beurteilt jemanden/etwas als einen solchen/ein solches/so
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprd
Beispiele:
(27) Ich finde diesen Artikel sehr interessant.
(28) Das Institut fand die Beurteilung unsachgemäß.
(29) Er komme aus New York. Deshalb fahre er Bus. Er finde die Busse hier großartig. (Berliner Zeitung, 03.01.2007, S. 8)
(30) Auch junge Leute fänden Tanzkurse nicht mehr uncool und betrachteten die Umgangsformen, die man dort lernt, als wichtig für das Berufsleben. (Berliner Zeitung, 03.03.2007, S. 9)
(31) Unser Nachbar wäscht sein Auto vor unserem Haus. Das finde ich eine Frechheit.
(32) Ich finde ihn einen tollen Schauspieler.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk mit obl. Korrelat es (stellungsbed.):

          dass-S:
(33) Ich finde es schön, dass du mich besuchst.

          Inf-S mit zu:
(34) Viele Leute finden es schwierig, einem Vortrag von mehr als einer halben Stunde zuzuhören.

          Inf-S ohne zu:
(35) Klassische Musik hören finde ich entspannend.

          w-S:
(36) Ich finde es nicht gut, wie du deine Hausaufgaben machst.

Kprd: NP im Akk/AdjP/Part. I/Part. II/AdvP:
(37) Ich finde Jüst die schönste Nordseeinsel.
(38) Er findet meine Frage keineswegs abwegig. (Stern, 06.08.1987, S. 40)
(39) Wir fanden alle den Film aufregend.
(40) Ich finde ihn gut erholt.
(41) Ich finde ihn anders als gestern. Gestern hat er intensiver gespielt.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das SKakk in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

finden wird häufig in dem umgangssprachlichen Ausdruck [ugs] das die Höhe finden i.S.v. 'das empörend finden' verwendet:
(42) Je anspruchsloser, desto besser! Was sollen die an einer Stange aufgereihten Kittel in der Höhe? Ich finde das die Höhe! (St. Galler Tagblatt, 31.12.1997; Ausstellung «Ostschweizer Kunstschaffen»)

finden wird häufig in den Ausdrücken verwendet etwas [derb] zum Kotzen/[ugs] zum Lachen/[ugs] zum Weinen finden i.S.v. 'etwas so schlecht finden, dass man kotzen/lachen/weinen möchte' und in Ordnung/[derb] unter aller Sau finden i.S.v. 'etwas gut/sehr schlecht finden'. In diesen Fällen wird das Kprd weggelassen:
(43) Wir fanden die Darstellung zum Weinen, und das, obwohl es eine Komödie hätte sein sollen.
(44) Findest du es in Ordnung, dass du erst um drei Uhr nachts nach Hause kommst?

5 finden

Strukturbeispiel: jemand/etwas findet jemanden
Im Sinne von:für jemanden/etwas ist jemand vorhanden
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(45) Unsere Tochter findet überall Verehrer.
(46) Diese kompromisslose Haltung fand viele Anhänger. (Süddeutsche Zeitung, 17.12.1999, S. 11)
(47) Van Goghs Bilder fanden erst nach seinem Tod Käufer.
(48) Drei Anschläge innerhalb eines Monats machen deutlich, dass der Terrorismus immer neue Täter findet. (nach Mannheimer Morgen, 12.09.1986, S. 1)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(49) "Damit sollen der Aufmerksamkeitswert erhöht und neue Anhänger gefunden werden", sagte der Sprecher des niedersächsischen Verfassungsschutzes. (die tageszeitung, 13.10.1998, S. 21)
sein:
(50) Die Herausgeber kündigten an, die Zeitung werde erst wieder erscheinen, wenn ein Käufer gefunden sei. (die tageszeitung, 14.12.1991, S. 7)

6 finden an

Strukturbeispiel: jemand findet etwas an jemandem/etwas
Im Sinne von: jemandem gefällt etwas an jemandem
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(51) Sie blickten ihn an und fanden nichts Wesentliches, nichts Außerordentliches an ihm. (Lenz, Duell)
(52) Was findest du denn an dieser Stadt, dass du nicht weg willst?
(53) Haselbach fand plötzlich etwas Gutes an Beschlüssen der rot-grünen Koalition. (Frankfurter Rundschau, 15.12.1999, S. 4)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/subst. AdjP [meist mit Mengenangabe]/ProP im Akk [indefinit]/GWS
(54) Er hat an seinem Verhalten nichts Verwerfliches gefunden.
(55) Ich finde nur Schönes an ihr.

Kprp:

     an +Dat
(56) Was finden Sie an einem Mann attraktiv? (Berliner Zeitung, 23.06.2007, S. 4)

      SKprp mit obl. Korrelat daran

           dass-S:
(57) Dieser Mann vermag absolut nichts Zynisches daran zu finden, dass ein Asylbewerber für seine Abschiebung auch noch selber sparen soll. (nach die tageszeitung, 18.11.1986, S. 1)

          Inf-S mit zu:
(58) Was findest du Schönes daran, im Regen spazieren zu gehen?

          w-S:
(59) Ich finde nichts Schlimmes daran, wie sie sich gestern benommen hat.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Kakk wird meist in Form eines Indefinitpronomens (etwas/nichts) + substantiviertes Adjektiv realisiert:
(60) Er fand nichts Aufregendes an den Vorträgen.

7 finden in

Strukturbeispiel:jemand/etwas findet in jemandem/etwas jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand/etwas entdeckt, dass jemand/etwas jemandem/etwas Gesuchten entspricht
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(61) Sie fand in dem kleinen Hund einen echten Freund.
(62) Die neue Weltauffassung fand in Magellan einen glühenden Verfechter.
(63) Weil Lisas Mutter jedoch die 250 Mark Strafe für die mehrmals versäumte "Freizeit" ihrer Tochter nicht zahlen wollte, landete der Fall gestern vor Gericht und fand in Amtsrichter Wolfgang Rathke einen scharfen Wächter des Rechts. (die tageszeitung, 05.11.1988, S. 25)
(64) Nach dem Ende der Unabhängigkeitskriege war das weiße Amerika auf der Suche nach einer neuen Identität - und es fand sie in den imposanten Landschaftspanoramen von Malern wie Thomas Cole, Frederic E. Church oder Asher B. Durand. (Hamburger Morgenpost, 29.01.2007, S. 22-23)
(65) Die Kraft der musikalischen Deutung fand in "Feierabend" einen weiteren Höhepunkt. (Vorarlberger Nachrichten, 21.06.1997, S. D11)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp:

     in +Dat:
(66) Was die Brüder jetzt noch brauchen, ist ein guter Jockey. Sie finden ihn in Tony LaRoche. (dpa, 20.03.2007; «Dead Heat»)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Gelegentlich wird mit der PräpP [mit +Dat] auf denjenigen/dasjenige, das entdeckt wird, Bezug genommen:
(67) Mit Werner Schunder wurde der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Platz gefunden. (Mannheimer Morgen, 02.03.2007; Die Drehscheibe wird zehn Jahre alt)

8 finden

Strukturbeispiel: jemand findet jemanden/etwas irgendwo
Im Sinne von: jemand findet jemanden/etwas irgendwo vor
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(68) Ich fand sie an ihrem Toilettentisch, wo sie in den Spiegel starrte, aber keine Anstalten machte, ihre Toilette zu beenden. (Mannheimer Morgen, 30.10. 2000)
(69) Das Werkzeug findest du neben dem Spülbecken.
(70) Die Lösungen finden Sie auf Seite 44.
(71) Sie finden die Anweisungen hinten im Buch.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (statisch)

AdvP/auf +Dat/in +Dat/...: Ortspunkt
(72) Hier findest du alles, was du zum Basteln brauchst.
(73) An den anderen Tagen fand der Vater auf dem Mittagstisch eine Schüssel: Milchreis mit Zucker und Zimt. (nach Zeit, 16.05.1986, S. 3)
(74) Als ich nach Hause kam, fand ich den Hund im Schlafzimmer, was mir gar nicht gefiel.

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

9 finden

Strukturbeispiel:jemand findet jemanden/etwas so
Im Sinne von:jemand findet jemanden/etwas so vor; antreffen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprd
Beispiele:
(75) Jeden Morgen fand der Schuster seine Arbeit getan, das Haus aufgeräumt. Das hatten die Heinzelmännchen besorgt.
(76) Die Polizei fand den Vermissten schlafend in seinem Wagen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprd: AdjP/Part. I/ Part. II
(77) Eine Nachbarin fand ihn tot im Sessel.
(78) Sie fand das Kind spielend auf dem Hof.
(79) Als er die Tür verschlossen fand, versuchte der Mann durchs Fenster zu klettern.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(80) Er wurde vergangene Woche in seiner Wohnung erhängt gefunden. (Berliner Zeitung, 23.02.2007, S. 10)

10 finden zu

Strukturbeispiel:[geh] jemand findet zu etwas
Im Sinne von:[geh] jemand bekommt Zugang zu etwas, erreicht etwas
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(81) Ich fand erst spät zur modernen Kunst.
(82) Der Eiskunstläufer verpatzte bereits seinen Auftaktsprung und fand nie zur gewohnten Leistung. (nach Berliner Zeitung, 26.03.1999, S. 41)
(83) Über das Obdachlosentheater "Die Ratten" fand er zur Schauspielerei und bekam sein Leben in den Griff. (Berliner Zeitung, 25.03.2000, S. 36)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: zu +Dat
(84) So entsteht ein Lehrstück über fünf Personen, die aus der Entfernung zur Solidarität finden. (nach Mannheimer Morgen, 25.05.1990, S. 40)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

11 finden

Strukturbeispiel:jemand/etwas findet irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas gelangt irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(85) Der verlorene Sohn fand nach vielen Abenteuern wieder zu seiner Familie.
(86) Der berühmte Hund Lassie fand wieder nach Hause.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

in +Akk/nach +Dat/zu +Dat/...: Zielort
(87) Peter hatte so viel getrunken, dass er nur mit Mühe ins Bett fand.
(88) Rund 200 Gäste - darunter Sportfunktionäre wie Thomas Bach (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes) - hatten nach Charlottenburg gefunden. (Berliner Zeitung, 19.01.2007, S. 24)
(89) In dieser weitläufigen Behörde findet man nur schwer zum Ausgang.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

12 finden

Strukturbeispiel: jemand findet etwas
Im Sinne von: jemand vertritt die Meinung, dass etwas ist oder sein soll
Satzbauplan:Ksub , Kvrb
Beispiele:
(90) Nur jeder Dritte findet, dass die klassische Vater-Mutter-Kind-Familie glücklicher mache als andere Lebensformen. (die tageszeitung, 02.02.2005, S. 7)
(91) Grundsätzlich findet die Opposition ohnehin, dass sich die bisherige Praxis bewährt habe. (die tageszeitung, 19.01.2005, S. 7)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kvrb:

      dass- S
(92) Die Unternehmer finden, dass die Steuern gesenkt werden müssen.

     HS:
(93) Ich finde, es ist ein Zeichen von Kreativität, wenn etwas nicht festgelegt wird. (Zeit, 03.05.1985, S. 51)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.10.2010 15:01.