grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

eingedenk

Wortart: Präposition
Aussprache: eingedenk
Phrasenbildung: P + NP: eingedenk der Tatsache
Stellung: Anteposition: eingedenk ihres Alters
Postposition: Dessen eingedenk sieht Sauber-Petronas dem Rennen mit einiger Hoffnung entgegen. [St. Galler Tagblatt, 22.05.1998, o. S.]
Rektion: NP Genitiv: Die Neugründung ist besonders zu begrüßen eingedenk des "herrschenden Kommunikationsmangels in der Sache". [Frankfurter Rundschau, 25.01.1997, S. 6]
Vorkommen/Funktion: adverbial: Mich interessiert immer noch der Punkt, wo man, eingedenk dieser Erfahrungen, neu ansetzen kann. [Frankfurter Rundschau, 24.11.1999, S. 1]
Verschmelzung mit Artikel: -
Bedeutung: bestimmt mit nachfolgender NP einen in Rechnung zu stellenden Umstand
Stilistische Markierung: überwiegend in öffentlichen Reden und Texten

Weiterführender Text:

  - Präposition

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.