grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

endlich

Wortart: Konnektor
Aussprache: endlich
Syntaktische Subklasse: nicht positionsbeschränkter Adverbkonnektor
Beispiele: Die Kinder irrten mehrere Tage durch den Wald und wurden hungrig und müde. Endlich gelangten sie an einen Bach.
Zu Nürnberg hielten ihn weder Burgmauern auf noch der breite Stadtgraben, und viel andere Abenteuer hat er ausgeübt. Endlich aber fingen ihn die Nürnberger, und zu Neumarkt ward er mit seinen Helfershelfern an den Galgen gehängt. [GRI/SAG, S. 162]
Stellung: Vorfeld: Die Arbeit ist gut geworden. Endlich hat sich der Aufwand doch gelohnt!
Mittelfeld: [...] Der Aufwand hat sich endlich doch gelohnt!
Nacherstposition: Der steinige, kaum mehr sichtbare Weg führte die Karawane unerbittlich Stunde um Stunde steil bergauf. Am nächsten Morgen endlich hatten sie es geschafft: die weite Hochebene lag vor ihnen.
Nullstelle: [...] Endlich, der Aufwand hat sich doch gelohnt.
Besonderes Format der Konnekte: in temporalen Subjunktorsätzen: Wer kennt es nicht? Das schier endlose Warten in einer engen Seitenstraße, bis endlich der Inhalt der letzten Mülltonne am Straßenrand geleert ist. [Mannheimer Morgen, 09.01.2001, o. S.]
Semantische Klasse: temporal

Weiterführender Text:

  - Nicht positionsbeschränkte Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.