grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-ell (materiell)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: materiell
Affixvarianten: -iell, z.B. provinziell.
-uell, z.B. konzeptuell.
Herkunft: franz. -el, z.B. matériel.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Adjektiv
Mögliche Basen: Nomina, in der Regel Entlehnungen oder Lehnwortbildungsprodukte (z.B. Bilanz, Konzept, Provinz, Sensation).
Beispiele: bakteriell, experimentell, instrumentell, intellektuell, kommerziell, kontextuell, konzeptuell, materiell, prinzipiell, sensationell, traditionell, zeremoniell.

Die hochansteckenden Noro-Viren sind Verursacher des viralen Brechdurchfalls (Gastroenteritis) und somit neben den Rota-Viren für die Mehrzahl der nicht bakteriell verursachten Durchfallerkrankungen beim Menschen verantwortlich.
(Rhein-Zeitung, 26.01.2008)

Zu schwermütig und zu intellektuell schrieben sie, nicht für den Leser, nur für den Kritiker. Dass Gegenwartsautoren eben doch erzählen – und zwar oft mitreißend –, hat sich mittlerweile herumgesprochen.
(Hannoversche Allgemeine, 17.03.2009)

Nachzahlungen drohen Internet-Kunden besonders, wenn sie Waren aus Nicht-EU-Ländern beziehen. Aus diesen Drittländern dürfen ferner keine Medikamente bezogen werden. Verboten ist prinzipiell der Versand von lebenden Tieren. Vorsicht ist auch bei Bestandteilen von Produkten geboten: Cremes mit Kaviar zum Beispiel muss ein Beleg beiliegen, dass die Fischeier aus Nachzuchten gewonnen wurden – sonst liegt ein Verstoß gegen das Artenschutzabkommen vor.
(Mannheimer Morgen, 19.06.2009)

Traditionell beginnt das neue Jahr mit guten Vorsätzen. Für die Gesundheitsminister der Länder heißt das 2010, den überschüssigen Schweinegrippe-Impfstoff loszuwerden, um Kosten zu sparen.
(Hannoversche Allgemeine, 31.12.2009)

Morphologische Besonderheiten: Bei Basen auf -ie, -us oder -um (z.B. Materie, Ritus, Individuum) verschmilzt die Basisendung mit dem Suffix, z.B. bakteriell, materiell, rituell, habituell, individuell.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -ant, z.B. charmant, tolerant.
-al, z.B. instrumental.
-är, z.B. prioritär.
-ent, z.B. intelligent.
-haft, z.B. tumulthaft.
-ig, z.B. freudig.
-iv, z.B. instinktiv, intensiv.
-lich, z.B. ängstlich.
-ös, z.B. medikamentös.
-sam, z.B. furchtsam.

Weiterführender Text:

  - Explizite Adjektivderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 28.04.2011 09:33.