grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

erscheinen

Aussprache: er'scheinen
Stammformen:erscheint - erschien - ist erschienen
Konjugationsmuster:stark
  
1 erscheinenden Anschein erwecken, so zu sein
2 erscheinenirgendwo herausgegeben werden
3 erscheinensich jemandem als Vision zeigen
4 erscheinenirgendwo sichtbar werden
5 erscheinenirgendwo verzeichnet sein
6 erscheinensich irgendwo einfinden

1 erscheinen

Strukturbeispiel:jemand/etwas erscheint jemandem so/ein solcher/ein solches/wie ein solcher/wie ein solches/als so/als ein solcher/als ein solches
Im Sinne von: jemand/etwas erweckt bei jemandem den Anschein, so/ein solcher/ein solches zu sein; scheinen, wirken
Satzbauplan:Ksub , (Kdat) , Kprd
Beispiele:
(1) Dieser Punkt erscheint mir besonders wichtig.
(2) Die Arbeit der Wissenschaftler und der naturwissenschaftlich-technische Fortschritt erscheinen vielen wie ein "Buch mit sieben Siegeln". (nach Mannheimer Morgen, 12.01.1985, S. 17)
(3) Ein Abitur, das fast nur auf Hochschulen ausgerichtet ist, erscheint vielen Schülern und Schülerinnen als eher schmale Basis. (Zeit, 05.06.1987, S. 69)
(4) Die qualvollen Prüfungen der letzten 23 Jahre sind an Winnie Mandela und Nelson Mandela nicht spurlos vorübergegangen, auch wenn sie nach außen stark und unbeugsam erscheinen. (Zeit, 24.01.1986, S. 2)
(5) Der Maler Georg Baselitz erschien von Anfang an als Tabuverletzer. (nach Zeit, 29.05.1987, S. 43)
Belegungsregeln:

Ksub:

      NP im Nom/ProP im Nom/GWS

     SKsub mit fak. Korrelat es (stellungsbed.):

           dass-S:
(6) Umso paradoxer erscheint es, dass Kiefernnadeln auch selbst diese Treibhausgase an ihre Umwelt abgeben und damit womöglich die Atmosphärenchemie beeinträchtigen. Weshalb aber sollten die Pflanzen sich selber schaden? (spektrumdirekt, 13.03.2003; Kontraproduktiv)
(7) Wahrscheinlicher als ein Umzug der Zentrale erscheint, dass die Bahn etwa ihren Unternehmensbereich "Transport und Logistik" an der Elbe verlegt. (die tageszeitung, 26.11.2005, S. 25)

          Inf-S mit zu:
(8) Demzufolge erscheint es mir nötig, auch die positiven Seiten des anderen deutschen Staates explizit zu benennen. (Berliner Zeitung, 20.05.2006, Ressort, S. 32)
(9) Wichtig erschien ihm, mehr Wettbewerb auch in den Öffentlichen Personennahverkehr hineinzutragen.(Mannheimer Morgen, 06.12.2000; FDP: Klare Ziele werden vermisst)

          w-S:
(10) Noch bemerkenswerter als all dies erschien mir, wie Adolf-Henning Frucht nach jenen Erlebnissen ohne Selbstmitleid und ohne Pose zur Tagesordnung überging. (Frankfurter Allgemeine, 1993)

          ob-S
(11) Fraglich erschien ihm allerdings, ob sich die Gemeinde die für die nächsten Jahre geplanten Investitionen leisten könne. (Mannheimer Morgen, 29.01.1999, Ressort: Rhein-Neckar)

          wenn-Satz
(12) Als Politikerin für Deutschland erscheint es mir unerträglich, wenn es zum Schluss hier nur noch Verkaufsabteilungen gibt, und die Fabriken aus Deutschland ausgewandert sind. (Berliner Zeitung, 17.07.2004, S. 4)

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kprd: AdjP/AdvP/NP im Nom/als +AdjP/+Part. II/wie +Part. II//wie +NP im Nomals +NP im Nom/+NS im Konjunktiv:
(13) Ein Anstieg des durchschnittlichen Nettolohns auf 2.300 Mark im Jahr 1996 erscheint realistisch. (nach Zeit, 08.05.1987, S. 44)
(14) Heute erscheint mir alles anders.
(15) Der sicherste Weg zu einem gelungenen Kuchen erschien mir eine bereits getestete Backmischung. (die tageszeitung, 10.06.2002, S. 25)
(16) Die Situation erschien uns als durchaus kritisch, da die Tür jederzeit hätte abgeschlossen werden können. (die tageszeitung, 17.04.1997, S. 13)
(17) Ein Nebeneffekt dieser Angstdebatten: Die Familie erscheint als bedroht, ist daher absolut zu schützen und den normalen politischen Verteilungskämpfen zu entziehen. (die tageszeitung, 04.08.2006, S. 11)
(18) Dieses Gesetz erschien wie zugeschnitten auf Silvio Berlusconi. (Frankfurter Allgemeine, 1995)
(19) Boysen gehört zur aussterbenden Spezies der rhetorischen Magier, bei denen jedes Wort wie in Stein gemeißelt und jeder Satz wie ein Kunstwerk erscheint. (Mannheimer Morgen, 20.11.2004)
(20) In den letzten 15 Jahren skizzierte Gay darin die Gestalt jener Normalität, die auch ihm heute wieder als Utopie erscheint. (Frankfurter Rundschau, 24.11.1999, S. 8)
(21) Während man es zu Theater bildet, erscheint es mir, als würde eine Geheimschrift zu sinnlicher Materie. (Berliner Zeitung, 23.03.2005, S. 10)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

erscheinen wird häufig in Verbindung mit lassen verwendet:
(22) Hut und Mantel ließen sie älter erscheinen. (Cotton, S. 54)

Statt der Kprd kann auch ein Infinitivsatz mit zu verwendet werden:
(23) Grossen Einsatz zeigten vor allem die Kleinsten, erschien ihnen doch das Spielfeld riesig zu sein. (St. Galler Tagblatt, 23.08.2000; Chaoten und Heugümper)
(24) Das erscheint vollkommen unrealistisch zu sein. (die tageszeitung, 22.05.2006, S. 19)

2 erscheinen

Strukturbeispiel:etwas erscheint irgendwo irgendwann
Im Sinne von:etwas wird irgendwo irgendwann herausgegeben oder veröffentlicht
Satzbauplan:Ksub , Kadv v Kadv
Beispiele:
(25) Am Montag ist in Zürich erstmals "Fokus" erschienen. (Züricher Tagesanzeiger, 06.01.1998, S. 13)
(26) Der Katalog erschien in deutscher Übersetzung im Prestel-Verlag. (Zeit, 04.10.1985, S. 60)
(27) Viele Videofilme erscheinen schon kurz nach der Premiere der Kinofilme.
(28) Demnächst erscheint eine CD mit dem Mitschnitt des Konzerts der drei berühmten Tenöre.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort

     in +Dat/bei +Dat: Ortspunkt
(29) In der Schweiz erschien 1945 ein Buch "die deutsche Frage". (Zeit, 30.08.1985, S. 67)
(30) Das neue Wörterbuch wird beim Klett-Verlag in Stuttgart erscheinen.

Kadv: Zeit

     AdvP/in +Dat/vor +Dat/.../NP im Akk: Zeitpunkt
(31) "Autorität" nennt sich ein Buch des amerikanischen Soziologen Richard Sennett, das gerade erschienen ist. (nach Zeit, 27.09.1985, S. 4)
(32) Der Roman "Die Schlafwandler" von Hermann Broch erschien im Dezember 1932.
(33) Vor drei Jahren erschien endlich ein Buch von Otto Mainzer. (Zeit, 29.03.1985, LB, S. 12)
(34) Das erste Buch Hildesheimers erschien 1952. (nach Zeit, 05.12.1986, S. 51)

      bis-Gruppe: Endpunkt
(35) Viele Zeitschriften erschienen nur bis zum Ende der DDR.

     seit +Dat: Anfangspunkt
(36) "Meine Zeitung" erscheint seit dem 23. April bundesweit. (die tageszeitung, 26.08.2005, S. 17)

     von +Dat bis-Gruppe: Zeitdauer
(37) Die Zeitschrift "Für Dich" ist von 1964 bis 1990 in der DDR erschienen.

     AdvP/NP im Akk: Zeitintervall
(38) Die Zeitschrift erscheint monatlich.
(39) Die Zeitschrift "Die Zeit" erscheint wöchentlich/jede Woche.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Wenn die Handlung betont oder eine modale AdvP/PräpP [auf +Dat/...]/als-Gruppe/wie-Gruppe hinzugefügt wird, können gelegentlich das Kadv und Kadv weggelassen werden:
(40) Ein Buch zum Film wird erscheinen.
(41) Die Festschrift zum Jubiläum erscheint farbig/auf schönem Papier/wie vorgesehen.
(42) Die neue CD der Rock-Gruppe erscheint auch als Kassette.

3 erscheinen

Strukturbeispiel:jemand/etwas erscheint jemandem
Im Sinne von:jemand/etwas zeigt sich jemandem als Vision
Satzbauplan:Ksub , (Kdat)
Beispiele:
(43) Der Engel Gabriel erschien Maria und kündigte ihr die Geburt eines Sohns an.
(44) Ich gebe zu, dass Gespenster nur Kranken erscheinen. (Zeit, 15.03.1985, S. 47)
(45) Gestern Nacht ist mir meine Mutter im Traum erschienen.
(46) Im Buch Daniel, Kapitel 7, Vers 3-8 erscheinen dem Propheten in einer Vision vier große Tiere.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

4 erscheinen

Strukturbeispiel: jemand/etwas erscheint irgendwo
Im Sinne von: jemand/etwas wird irgendwo sichtbar; sich zeigen
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(47) Im Portal erscheint der rotbäckige Jan Bullert. (Strittmatter, S. 157)
(48) Es war ganz still im Wald. Da erschien ein Reh hinter den Bäumen.
(49) Immer öfter erscheint die Nummer von Camilla auf dem Telefondisplay. (Mannheimer Morgen, 13.11.1998, S. 3)
(50) Es war dunkle Nacht. Plötzlich erschien der Mond am Himmel und es wurde taghell.
(51) Zum ersten Mal erscheint hier in Jerrys schönen blauen Augen, die dem Schauspieler Mel Gibson gehören, blankes Entsetzen. (Frankfurter Allgemeine, 05.11.1997; Mit der Parabellum gegen die Paranoia)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort

      auf +Dat/in +Dat/...: Ortspunkt
(52) Auf dem Bildschirm erscheint der alte Janos Kadar. (Zeit, 03.05.1985, S. 57)
(53) Vor den Bundestagswahlen erscheinen Vertreter aller Parteien im Fernsehen.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

5 erscheinen

Strukturbeispiel:etwas erscheint irgendwo
Im Sinne von:etwas ist irgendwo verzeichnet, gedruckt
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(54) Wöchentlich erscheinen in den Fachzeitschriften neue Berichte. (Stern, 01.10.1987, S. 280)
(55) Im Mai dieses Jahres erschien in der französischen Tageszeitung "Le Monde" eine große Anzeige. (Zeit, 04.07.1986, S. 22)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort

     auf +Dat/in +Dat/unter +Dat: Ortspunkt
(56) Zum Schluss wird man gefragt, welche Radiosender man kenne. Es kommen nur die großen Sender vor, Jazz-Radio Berlin oder FSK und Ähnliche erscheinen nicht auf der Liste. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 22.07.2004, S. 49)
(57) Im "Mannheimer Morgen" erschien eine vernichtende Kritik des Konzerts der Rock-Band.
(58) Unter dem Reihentitel "Rotbuch 3000" erscheinen kurze Einführungen in gegenwärtige Themen wie "Gentechnologie" oder "New Economy". (die tageszeitung, 16.05.2001, S. 15)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

6 erscheinen

Strukturbeispiel:jemand erscheint irgendwo
Im Sinne von:jemand findet sich irgendwo ein
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(59) Giulia erscheint nicht zu ihrer Hochzeit. (Mannheimer Morgen, 25.07.1986, S. 32)
(60) Deshalb werden die drei Tenöre nicht als Zeugen vor dem Landgericht Mannheim erscheinen. (nach Mannheimer Morgen, 03.12.1998, S. 1)
(61) Alle Gäste waren schon erschienen, nur der Gastgeber noch nicht.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort

     AdvP/auf +Dat/in +Dat/zu +Dat...: Ortspunkt
(62) Sag mir bitte Bescheid, wenn deine Schwester hier erscheint. Ich muss sie sprechen.
(63) Es ist die Pflicht aller Kollegen, auf/zu den Versammlungen und bei/zu den Vorträgen zu erscheinen.
(64) Alle eingeladenen Gäste sind pünktlich im Theater erschienen.
(65) Nach seiner Bürgersprechstunde in Reutte musste er zu einem dringenden Termin nach Innsbruck zurück, erschien aber am Abend pünktlich zur Ehrung der Vereinsfunktionäre. (Tiroler Tageszeitung, 18.05.2000; Ein "Danke" für das unermüdliche Bemühen um die Gemeinschaft)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

erscheinen wird häufig in dem Ausdruck jemand hat zu erscheinen i.S.v. 'es ist die Pflicht von jemandem, sich irgendwo einzufinden' verwendet:
(66) Alle Leute aus dem großen Haus haben in einem riesigen Raum ohne Fenster zu erscheinen. (Schädlich, S. 186)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 19.05.2010 16:32.