grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

einschlafen

Aussprache: 'einschlafen
Stammformen:schläft ein - schlief ein - ist eingeschlafen
Konjugationsmuster:stark
  
1 einschlafenanfangen zu schlafen
2 einschlafenvorübergehend gefühllos werden
3 einschlafenallmählich aufhören zu bestehen

1 einschlafen

Strukturbeispiel:jemand/etwas schläft ein
Im Sinne von:jemand/etwas fängt an zu schlafen; [salopp] einpennen
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(1) Am Abend vor einer Reise können viele Menschen nicht einschlafen.
(2) Sonja konnte schlecht einschlafen, jammerte über Kopfschmerzen. (Mannheimer Morgen, 01.09.1988, S. 53)
(3) Der 50-Jährige schlief mit einer Zigarette im Mund ein und löst so einen Schwelbrand an der Bettdecke aus. (Rhein-Zeitung, 02.01.2012, S. 26)
(4) Nach dem langen Spaziergang war der kleine Hund richtig müde und schlief gleich in seinem Korb ein.
(5) Fledermäuse sind kurzzeitig mal wach und man sieht sie auch in wärmeren Phasen in normalen Wintern mal fliegen. Dann schlafen sie aber wieder ein. (dpa, 03.01.2012; Warmer Winter)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

einschlafen kann [verhüllend] in Ausdrücken wie (friedlich, sanft) einschlafen i.S.v. 'sterben' verwendet werden.

Mit einer AdvP oder PräpP [in +Dat/bei +Dat/…] kann auf den Umstand, bei dem jemand einschläft, Bezug genommen werden. Gelegentlich wird einschlafen dann i.S.v. 'unaufmerksam werden' verwendet:
(6) Die Redner die sind spitze, hier schläft keiner ein. (Rhein-Zeitung, 14.02.2012, S. 6)
(7) In einem interessant gestalteten Unterricht wird wohl niemand einschlafen. (Zeit, 16.05.1986, S. 23)
(8) Chinas Politiker sollen kürzer reden. Zuhörer schlafen bei Vorträgen ein. (Nürnberger Nachrichten, 10.02.2012, S. 28)

2 einschlafen

Strukturbeispiel:etwas schläft ein
Im Sinne von:etwas wird vorübergehend gefühllos
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(9) Ich muss mich bewegen; vom vielen Sitzen sind meine Füße eingeschlafen.
(10) Warum schlafen Beine ein? (Mannheimer Morgen, 10.03.2012, S. 9)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist möglich:
(11) Mir ist der Arm eingeschlafen, als ich das Bild so lange halten musste.

3 einschlafen

Strukturbeispiel:etwas schläft ein
Im Sinne von:etwas hört allmählich auf zu bestehen
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(12) Der Briefwechsel mit Urlaubsbekanntschaften schläft meistens nach einiger Zeit wieder ein.
(13) Anfang der Achtzigerjahre war die Debatte über den richtigen Kurs der Politik fast eingeschlafen. (Zeit, 07.02.1986, S. 3)
(14) Man sagt, dass nach einigen Jahren Ehe die Leidenschaft langsam einschläft.
(15) Die kaum begonnenen Verhandlungen schliefen schnell wieder ein. (die tageszeitung, 13.01.2012, S. 14-15)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 04.06.2013 10:41.