grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

drauf

Wortart: Konnektor
Alternative Schreibweise: darauf
Syntaktische Subklasse: nicht nacherstfähiger Adverbkonnektor
Beispiele: Um 15.30 Uhr kann ebenda eine Opernprobe mit Regisseur Franz Winter verfolgt werden. Drauf tanzt das Ballett um 16.30 Uhr, [...]. [St. Galler Tagblatt, 20.08.1999, o. S.]
Ich los und dem Gekreisch einer Möwe nach. Drauf stehen wir an einem ausschließlich von Regenwasser gespeisten künstlichen See und müssen dem Werbetext Recht geben. [Berliner Zeitung, 05.04.2000, S. 11]
Stellung: Vorfeld: Die Klägerin wünschte, daß die Gesellschaft vor ihm geschützt werde. Drauf beteuerte der Beschuldigte erneut seine Unschuld.
Mittelfeld: [...] Der Beschuldigte beteuerte drauf erneut seine Unschuld.
Semantische Klasse: temporal: nachzeitig
Andere Verwendungen und vergleichbare Formen: Präverb: Da kommst du nie drauf! (draufhauen, draufhalten, draufstellen, draufzahlen, etc.)

Weiterführender Text:

  - Nicht nacherstfähige Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.