grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

dementgegen

Wortart: Konnektor
Aussprache: dementgegen
Syntaktische Subklasse: nicht nacherstfähiger Adverbkonnektor
Beispiele: Die sechzehnjährige Svetlana hätte gerne "mehr Sozis" im Haus. Dementgegen merkt sie aber, daß das Freizi-Personal immer weiter zusammenschrumpft. [die tageszeitung, 28.07.1999, S. 24]
Vernünftige Konjunkturpolitik muß jedoch angebots- und nachfrageseitige Effekte gleichermaßen berücksichtigen. Die deutsche Wirtschaftspolitik ist dementgegen dem Trugschluß erlegen, daß sich das Angebot seine Nachfrage schon schaffen werde ("Say`s Theorem"). [Berliner Zeitung, 07.01.1998, S. 33]
Stellung: Vorfeld: Die französischen Festivalbeiträge sind durchweg von hoher Qualität. Dementgegen fallen die anderen Filme ein bisschen ab.
Mittelfeld: [...] Die anderen Filme fallen dementgegen ein bisschen ab.
Nullstelle: Dem - schlafenden - Christen begegnen im Traum brüllende Löwen und die Posaunen des jüngsten Gerichts, ein rechtes Horrorgemälde, das der Christgeist hier entfesselt. Dementgegen: der Weltgeist, ein recht flottes Bürschchen, das unsere Seele mit bodenständigeren Visionen aufrüttelt. [Mannheimer Morgen, 07.12.1989, o.S.]
Semantische Klasse: adversativ

Weiterführender Text:

  - Nicht nacherstfähige Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.