grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

daraufhin

Wortart: Konnektor
Aussprache: daraufhin / daraufhin
Syntaktische Subklasse: nicht nacherstfähiger Adverbkonnektor
Beispiele: Das Land hat seine sozialen Aufwendungen erheblich erhöht. Daraufhin sank die Armutsquote von 49 auf 16 Prozent.
Er kündigte im vergangenen Jahr eine Kampfkandidatur gegen den eigenen Vorstand an und wurde daraufhin an die kurze Leine gelegt. [Die Zeit, 20.01.1995, S. 21]
Bei einem Handgemenge gelang es Matthias P., dem Räuber die Waffe zu entreißen. Der Unbekannte biß dem Taxifahrer daraufhin einen Teil des linken Ohres ab und floh. [Berliner Zeitung, 30.01.1998, S. 18]
Stellung: Vorfeld: Die Klägerin wünschte, daß die Gesellschaft vor ihm geschützt werde. Daraufhin brach der Beschuldigte in Tränen aus.
Mittelfeld: [...] Der Beschuldigte brach daraufhin in Tränen aus.
Semantische Klasse: temporal: nachzeitig
Andere Verwendungen und vergleichbare Formen: nicht nacherstfähiger Adverbkonnektor darauf: Er erlangte am Lehrerseminar Rorschach das Primarlehrerpatent und unterrichtete darauf einige Jahre in Kaltbrunn.

Weiterführender Text:

  - Nicht positionsbeschränkte Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.