grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

dann

Wortart: Konnektor
Aussprache: dann
Syntaktische Subklasse: nicht positionsbeschränkter Adverbkonnektor
Beispiele: Am 22. Mai des kommenden Jahres soll der SSV zum ersten Mal auf dem Platz in den Alexander Barracks spielen können. Gegner ist dann die Bundesliga-Mannschaft von Arminia Bielefeld. [Berliner Zeitung, 10.10.1997, o. S.]
Also als Fensterputzer hier am Fernsehturm wär' ich völlig ungeeignet. Da würd' 'zerscht der Eimer runterfallen, und dann ich. [Manfred Rommel, 1996 in SDR 3: Leute]
Stellung: Vorfeld: In zwei Wochen ziehen wir um. Dann wird alles besser.
Mittelfeld: Sie hatten die Woche über viel gearbeitet. Am Wochenende genossen sie dann die wohl verdiente Ruhe.
Nacherstposition: So meinte etwa jene Teilnehmerin, die sich für einen Mostbecher entschied: «Nächstes Jahr dann nehme ich den Mostkrug.» [St. Galler Tagblatt, 12.05.1997, o. S.]
Korrelat zu konditionalen und temporalen wenn-Sätzen: Insider behaupten, daß es in den Berliner Forsten gar keine Notzeiten gebe. Futternot entstehe nur dann, wenn Jäger Wild aussetzen, um bei der Pirsch auch genügend Dammwild vor Kimme und Korn zu bekommen. [die tageszeitung, 15.05.1991, S. 23]
Semantische Klasse: temporal: nachzeitig

Weiterführender Text:

  - Nicht positionsbeschränkte Adverbkonnektoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 03.07.2006 11:26.