grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

dafür dass

Wortart: Konnektor
Aussprache: dafür dass / dafür dass
Syntaktische Subklasse: Subjunktor
Beispiele: Dafür, dass er die Schauspielerei nicht gelernt hat, ist er weit gekommen.
Dafür, dass das Team als Kanonenfutter galt, hat es mit dem achten Platz gar nicht schlecht abgeschnitten. [Frankfurter Rundschau, 027.08.1999, S. 39]
Dafür, daß die einzelnen Mitglieder der Band eigentlich aus verschiedenen Musikbereichen kommen und nur für dieses Ton/Film-Projekt zusammenspielten, entwickelte sich ihr Vortrag zu einem dichten und wohlabgestimmten Klangerlebnis. [32263 die tageszeitung, 11.10.1989, S. 10]
Stellung: vor dem internen Konnekt
Reihenfolge der Konnekte: internes Konnekt anteponiert, postponiert oder eingeschoben
Dafür, dass sie alles improvisieren, klingt ihre Musik ziemlich gut.
Ihre Musik klingt ziemlích gut, dafür, dass sie alles improvisieren.
Ihre Musik klingt, dafür, dass sie alles improvisieren, ziemlich gut.
Besonderes Format der Konnekte: internes Konnekt Verbletztsatz
Semantische Klasse: konzessiv
Andere Verwendungen und vergleichbare Formen: nicht positionsbeschränkter Adverbkonnektor dafür: Das Hotel ist ausgesprochen teuer. Dafür bietet es aber auch viel Komfort.
Korrelatkonstruktion mit Komplementsatz in der Funktion eines Präpositivkomplements: Dafür, dass es nicht nur chaotisch, sondern auch diszipliniert zugeht, sorgt der Regisseur. [Berliner Zeitung, 16.04.1999, S. 15]

Weiterführender Text:

  - Subjunktoren

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.