grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

drücken, sich

Aussprache:'drücken, sich
Stammformen:drückt sich - drückte sich - hat sich gedrückt
Konjugationsmuster:schwach
  
1 sich [A] drücken um/voretwas nicht tun
2 sich [A] drückenmit Druck irgendwohin gelangen
3 sich [A] drückensich irgendwohin pressen

1 sich [A] drücken um/vor

Strukturbeispiel:jemand drückt sich um/vor etwas
Im Sinne von: jemand tut etwas für ihn Unangenehmes nicht; sich entziehen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(1) Wohlwissend, dass es intern ein paar harte Worte gegeben hatte, weil der eine oder andere Bayern-Profi sich um das Elfmeterschießen gedrückt hatte. (dpa, 20.05.2012; Tränen, Trauer, Tragik)
(2) Ist er krank oder will er sich nur vor dem Abwasch drücken? (Braunschweiger Zeitung, 03.01.2012; Familienmusical)
(3) Im Gerichtssaal tauchte der Vater nicht auf, drückte sich vor dem entblößenden öffentlichen Auftritt. (Nürnberger Nachrichten, 08.08.2001, S. 10)
(4) Ich musste an die Telefonate mit Großmutter denken, um die ich mich immer gedrückt hatte. (Rhein-Zeitung, 07.05.2010; Meine Mutter kam herein)
(5) Nur um die Behördengänge habe ich mich immer gedrückt. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 14.10.2010; Der Tolle)
(6) Ein Großteil der Menschen drückt sich gern um die Nachlassregelung zu Lebzeiten und verlässt sich auf die gesetzliche Erbfolge. (Nürnberger Nachrichten, 06.01.2012, S. 24)
(7) [indirekte Charakterisierung] Wohnungsbaugesellschaften drücken sich um die gesetzlich vorgeschriebenen Spielplätze oder bauen lediglich eine "Sparversion" mit Sandkasten und Wipptier. (Nürnberger Zeitung, 11.02.2012, S. 13)
(8) [indirekte Charakterisierung] Tatsächlich drücken sich jedoch viele Brummifahrer vor den Kosten und weichen auf gut ausgebaute Bundesstraßen aus. (dpa, 15.02.2012; Lkw-Maut)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     um +Akk/vor +Dat:
(9) Wenn die reichsten Privatpersonen sich um ihre Verantwortung drücken und wegen demokratisch beschlossenen Steuern mit Wegzug in ein Steuerparadies drohen, ist das für mich Machtmissbrauch. (St. Galler Tagblatt, 05.05.2011, S. 53)
(10) So leicht könne sich die Bahn nicht vor ihrer Verantwortung drücken, entschieden die Richter jetzt. (dpa, 17.01.2012; BGH: Bahn haftet bei Unfällen)

     SKprp mit obl. Korrelat darum/davor:

          Inf-S mit zu:
(11) Viele Arbeitgeber in der Pflegebranche drücken sich darum, den neuen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zu zahlen, kritisiert die Gewerkschaft Ver.di. (die tageszeitung, 14.10.2010, S. 21)
(12) Seit drei Jahren betreiben die Regierungen der Euro-Zone Symbolpolitik und drücken sich davor, die eigentlichen Ursachen der Krise anzugehen. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 10.05.2012; Zeit, die Wahrheit zu sagen)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(13) Auch mit der Arbeit des Bauausschusses ist sie nicht zufrieden: "Da wird sich um eine Entscheidung gedrückt!" (die tageszeitung, 03.03.2010, S. 24)
Anmerkungen:

Gelegentlich kann das Kprp weggelassen werden, wenn dasjenige, das nicht getan wird, aus dem Kontext erkennbar ist.
(14) Schon immer habe ich Sport gehasst, jede Art von Sport. Wo immer es ging, habe ich mich in der Schule gedrückt; wenn dies aber nicht gelang, dann hing ich als dünner, langer Lulatsch - sehr zur Freude meiner Mitschüler - wie ein nasser Sack am Reck oder kippte beim Kopfstand um. (Braunschweiger Zeitung, 09.01.2007)
(15) Jeder Dritte geht nicht zum Zahnarzt. Männer drücken sich besonders oft. (Nürnberger Nachrichten, 06.04.2011, S. 28)

Meist werden die PräpP um +Akk und vor +Dat ohne Bedeutungsunterschied verwendet. Um +Akk wird aber vorgezogen, wenn jemand mit Ausflüchten versucht, eine unangenehme Pflicht zu umgehen, wobei diese dann von anderen übernommen werden muss.

2 sich [A] drücken

Strukturbeispiel:jemand/etwas drückt sich irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas gelangt mit Druck irgendwohin; drücken 12
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(16) Als die Bewohnerin dennoch öffnete, drückte sich neben der Unbekannten auch ein Mann in die Wohnung der Rentnerin. (Mannheimer Morgen, 11.01.2012, S. 25)
(17) Zwischendurch drückt sich auch die Sonne durch die Wolken, am längsten scheint sie in den Alpen. (die tageszeitung, 03.01.2012, S. 06)
(18) Zumeist drückte sich hier das Grundwasser bei steigendem Pegel durch den Boden. (Rhein-Zeitung, 07.01.2012, S. 17)
(19) Durch die Wucht des Aufpralls habe sich das Baufahrzeug dann in den Führerstand gedrückt. (dpa, 13.04.2012; Zug prallte wahrscheinlich auf stehenden Bagger)
(20) Diese Vögel stammen aus Chile und Peru, wo zwar das Meereswasser kalt ist, nicht aber die Lufttemperatur. "Die stehen im Moment fröstelnd rum oder drücken sich in die beheizte Gemeinschaftshöhle." (Rhein-Zeitung, 04.02.2012, S. 3)
(21) Unbekannte haben in der Nacht zu Montag auf der Fahrbahn der Siegener "Zeil" zahlreiche aus Baustahl gefertigte, etwa fünf mal fünf Zentimeter große Stahlhaken ausgelegt. Bei einem 56-jährigen Autofahrer aus Eiserfeld drückten sich die Spitzen der Krampen in die Reifen. (Rhein-Zeitung, 16.02.2011, S. 23)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     in +Akk/nach +AdvP/+Dat/....: Zielort
(22) Das Schwerelot wird an einem Drahtseil hängend zum Meeresboden abgelassen (gefiert) und drückt sich durch sein eigenes Gewicht in den Grund. (Schwerelot, In: Wikipedia, 2011)
(23) Wasser drückte sich nach oben und überschwemmte den Estrich des Neubaus. (Rhein-Zeitung, 26.05.2011, S. 25)

     durch +Akk/an +Datentlang/...: Richtung
(24) Es locken ja auch keine hochglanzlackierte Boliden wie auf der IAA, es drücken sich keine Besuchermassen Bauch an Rücken durch die Gänge wie auf der Buchmesse. (Rhein-Zeitung, 06.10.2011, S. 9)
(25) Ich drücke mich an der Hauswand entlang und schlüpfe schnell hinein, um ja nicht gesehen zu werden. (Berliner Zeitung, 11.11.2004, S. 28)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Reflexivpronomen kann gelegentlich weggelassen werden. Siehe dann drücken 12.

3 sich [A] drücken

Strukturbeispiel:jemand/etwas drückt sich irgendwohin
Im Sinne von:jemand/etwas presst sich irgendwohin
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(26) Die Leute haben hysterisch geschrien, sich gegen das Absperrgitter gedrückt. (Braunschweiger Zeitung, 05.04.2012; Sie fühlten sich wie die Backstreet Boys)
(27) Ich weiß, dass auch die schwarzen Schafe einen Platz in Gottes Herde finden. Auch die ängstlichen, die sich in die Ecken drücken und die verträumten, die stets den Anschluss verpassen. (nach Rhein-Zeitung, 27.05.2011, S. 4)
(28) Der Feldhase drückt sich bei nahender Gefahr auf den Boden. (Niederösterreichische Nachrichten, 16.03.2011)
(29) Im Eingangsbereich der Gedenkstätte steht eine Statue einer trauernden Mutter mit zwei Kindern, die sich an sie drücken. (Miami Beach Holocaust Memorial, In: Wikipedia, 2011)
(30) Der Wadiboden ist mit Dattelgärten und anderen Anpflanzungen bedeckt, während die Besiedlung sich an die zum Teil recht steilen Hänge drückt. (Diriyya, In: Wikipedia, 2011)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     in +Akk/auf +Akk/gegen +Akk/....: Zielort
(31) Sie hatte gesehen, dass auf der Straße ein Zweiradgefährt dicht am Auto vorbeifuhr. Deshalb öffnete die Wolfsburgerin vorsichtshalber die Autotür nicht, sondern drückte sich gegen ihr Fahrzeug. (Braunschweiger Zeitung, 04.06.2011; Wolfsburgerin überfallen)
(32) Zur Nahrungssuche begeben sie sich meistens auf den Boden, wobei die Vögel mit hoher Geschwindigkeit über weite Strecke hüpfen können. Bei Gefahr drücken sie sich lautlos an den Boden und sind dann auf Grund ihrer Gefiederfarbe kaum auszumachen. (Feuerschwanzamadine, In: Wikipedia, 2011)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 06.05.2013 17:34.