grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

diskutieren

Aussprache:disku'tieren
Stammformen:diskutiert - diskutierte - hat diskutiert
Konjugationsmuster: schwach
  
1 diskutieren <über> mit mit jemandem etwas erörtern
2 diskutieren sich mit etwas auseinandersetzen

1 diskutieren <über> mit

Strukturbeispiel:jemand diskutiert etwas bzw. über etwas mit jemandem
Im Sinne von:jemand erörtert etwas mit jemandem bzw. führt ein Gespräch über etwas, wobei unterschiedliche Standpunkte dargelegt werden
Satzbauplan:Ksub , Kakk / Kprp , Kprp
Beispiele:
(1) Diesen Punkt möchte ich noch mit Ihnen diskutieren.
(2) Der Verein will nun seine Vorschläge mit den Landtagsparteien diskutieren. (Mannheimer Morgen, 21.07.2012, S. 6)
(3) Thomas ist ein leidenschaftlicher Diskutierer, mit dem man über alles diskutieren kann: über Kanzlerin Merkel, den Euro, das Ozonloch, die Fußball-WM, die Jugendkriminalität, die Rechtschreibreform und expressionistische Lyrik.
(4) Hans Georg Raschbichler, Vater des Transrapid, diskutiert mit Schülern eines von Schließung bedrohten Ostberliner Gymnasiums über versäumte Chancen und die Zukunft des Standortes Deutschland.(VDI Nachrichten, 16.06.2006, S. 3)
(5) Laut Protokoll soll der Abteilungsleiter die Konzeption mit der Projektgruppe in allen Einzelheiten gründlich diskutieren.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

     NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat:

           ob-S:
(6) Der Verkehrsminister hat angeboten, in einer Fernsehsendung öffentlich mit Fachleuten und Autofahrern zu diskutieren, ob Fahrverbote bei Überschreitung der Ozongrenzwerte sinnvoll sind.

           w-S:
(7) Wut, Trauer und Verzweiflung herrschten im Bürstädter Bürgerhaus, wo sich die Belegschaft der Firma Elster Messtechnik versammelte und mit Vertretern der Geschäftsführung diskutierte, wie es mit dem angeschlagenen Unternehmen weitergehen soll. (Mannheimer Morgen, 04.12.2004; Es bleibt dabei: 153 Mitarbeiter sollen gehen)

Kprp:

      über +Akk
(8) Ich diskutierte sogar mit Unbekannten auf der Straße über alle möglichen wichtigen und unwichtigen Dinge. (nach Zeit, 01.02.1985, S. 13)
(9) Es hat keinen Sinn, mit dir über diese Frage zu diskutieren.

     SKprp mit obl. Korrelat darüber:

          Inf-S mit zu:
(10) Die Regierung in Rom will inzwischen mit Italiens Nationalem Olympischen Komitee darüber diskutieren, in allen größeren Sportanlagen einen Defibrillator zur Verfügung zu stellen, um Sportler zu reanimieren, die Herzattacken erleiden. (Nürnberger Zeitung, 17.04.2012, S. 22)

           ob-S:
(11) Als du anriefst, habe ich gerade mit Petra und Frank darüber diskutiert, ob der Euro eine stabile Währung sein wird oder nicht.

           w-S:
(12) Wir hatten einen Geschichtslehrer, der den normalen Lehrplan ignorierte und mit uns darüber diskutierte, was im Land passiert.(die tageszeitung, 09.11.2004, S. 239)

Kprp: mit +Dat
(13) Die Grünen, die ihr Konzept zur Atompolitik eingehend mit Experten diskutiert haben, plädierten schon früh für einen Ausstieg aus der Kernenergie.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(14) Kaum ein Bauwerk in Stockholm ist so leidenschaftlich diskutiert worden wie das Reichstagsgebäude. (Riksdagshuset, In: Wikipedia, 2011)
sein:
(15) Ich schlage vor: Wenn dieser Punkt diskutiert ist, sollten wir endlich zu einer Entscheidung kommen.
Wenn auf dasjenige, worüber ein Gespräch geführt wird, mit dem Kprp Bezug genommen wird, ist nur ein unpersönliches Passiv möglich:

unpersönliches Passiv:

werden:
(16) Allerdings verstehe ich nun nicht, worüber hier so leidenschaftlich diskutiert wird.
Anmerkungen:

Häufig wird mit diskutieren <über> mit auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs belegt und das Kprp nicht realisiert. Zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses kann miteinander bzw. gemeinsam hinzugefügt werden:
(17) 1.700 Anwälte diskutieren drei Tage lang juristische Probleme. (Mannheimer Morgen, 15.05.1985, S. 19)
(18) Endlosdebatte in Niedersachsen: Drei Tage diskutierte der Landtag in Hannover die Vorwürfe gegen den einstigen Ministerpräsidenten. (die tageszeitung, 21.01.2012, S. 04)
(19) Mehrere Redakteure sind im Studio, die miteinander über politische Themen diskutieren oder Studiogäste interviewen. (nach Zeit, 16.08.1985, S. 39)
(20) Viele machten von der Einladung Gebrauch, gemeinsam diskutierte man kirchliche und sonstige Probleme. (HAZ, 10.03.1973, S. 6).
Gelegentlich kann zur Verdeutlichung des reziproken Verhältnisses eine PräpP [unter +Dat] hinzugefügt werden:
(21) Wir haben das unter uns diskutiert.
Selten wird gegeneinander hinzugefügt, um die Gegensätzlichkeit der Standpunkte zu betonen:
(22) Themen wie Aus- und Weiterbildung, Ethik, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und anderes mehr wurden im Grundtenor «Miteinander und nicht gegeneinander» diskutiert. (nach Die Südostschweiz, 08.04.2011, S. 7)

Das Kakk bzw. das Kprp können in generischen Sätzen, oder wenn nur die Handlung betont wird, weggelassen werden:
(23) Die CDU hat mit ihrer Versammlung das nachgeholt, was eigentlich Aufgabe der Stadt gewesen wäre: Die Bürger zeitnah zu informieren und mit ihnen zu diskutieren. (Mannheimer Morgen, 10.12.2004; Nachgeholt)

Gelegentlich wird statt mit dem Kprp mit einer statischen PräpP [in +Dat/...] indirekt auf den Gesprächsteilnehmer Bezug genommen:
(24) Über Gesundheitspolitik werde in Deutschland derzeit diskutiert, als ginge es wirklich um die Gesundheit der ganzen Gesellschaft, meint Heiner Flassbeck, Chefvolkswirt der UN-Handelsorganisation Unctad, spöttisch. (VDI Nachrichten, 07.07.2006, S. 2)

Wenn auf das Thema mit dem Kakk Bezug genommen wird, handelt es sich häufig um eine konsensorientierte Erörterung des gesamten Komplexes:
(25) Der Finanzminister diskutiert mit den Fraktionschefs die Sparmaßnahmen im Haushalt für das nächste Jahr.
Wenn auf das Thema mit der Kprp Bezug genommen wird, werden häufig unterschiedliche Standpunkte zu einzelnen Aspekten dargelegt:
(26) Der Parteivorsitzende diskutiert mit den Mitgliedern des Präsidiums über das Verfahren zum Ausschluss von Parteimitgliedern.

2 diskutieren

Strukturbeispiel: jemand diskutiert etwas irgendwo
Im Sinne von: jemand setzt sich irgendwo mit etwas auseinander
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(27) Im ersten Teil des Buches entwickelt Altner seine philosophischen Grundlagen und diskutiert sie vor allem in Abgrenzung zum Utilitarismus, der den bioethischen Diskurs zunehmend beherrscht. (Frankfurter Rundschau, 09.04.1998, S. 7)
(28) Indem Hegel in der "Phänomenologie des Geistes" von der Aufklärung handelt, diskutiert er das Verhältnis von Glauben und Einsicht, d.h. Kritik. (Gremmels/Hermann, S. 47)
(29) In den vergangenen Jahren haben die Bukowski-Fachleute zahlreiche Aspekte aus Leben und Werk des Schriftstellers diskutiert. (Rhein-Zeitung, 10.01.2012, S. 15)
(30) [Valenzreduktion] Das erste Kapitel beschreibt eingehend die Experimente, das zweite diskutiert die Resultate.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat:

           ob-S:
(31) In der Einleitung diskutiert der Herausgeber des Bandes, ob Zeitung und Buch im Zeitalter von Fernsehen und Internet überflüssig sind.

           w-S:
(32) Der Essay diskutiert, welche Rolle die Arbeit in der Zukunft spielen wird.

Kadv:

     in +Dat/...
(33) Muraros These, das Patriarchat sei vorüber, wird in der Dokumentation immer wieder diskutiert.(die tageszeitung, 25.09.2003, S. II)
(34) "Gerät die EU in eine Legitimitätsfalle?" In seinem Vortrag mit diesem Titel diskutierte Wolfgang Merkel, Mainzer Professor für Politikwissenschaft, die Demokratieproblematik und mögliche Auswege aus dem Dilemma. (Rhein-Zeitung, 04.07.1997; Gerät die EU)
(35) Die Studie eines bekannten Verkehrspsychologen weckt Zweifel daran, dass Tempokontrollen effektiv zur Unfallverhütung beitragen. Die Studie wird in Kürze beim Bundeskongress der Verkehrspsychologen diskutiert. (Hannoversche Allgemeine, 25.02.2012; Blitzt die Polizei zu eifrig?)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden
(36) Die Theorie vom »oxidativen Stress« durch Infektionen, Hektik oder Umweltgifte wird intensiv diskutiert. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 09.09.2004, Nr. 38, S. 44)
sein
(37) Insbesondere in den USA ist die These unter dem Begriff "gap theory" weit verbreitet und diskutiert. (Guidod; Langec; 0: Lückentheorie (Theologie), In: Wikipedia - URL:http://de.wikipedia.org: Wikipedia, 2005)
Anmerkungen:

diskutieren wird häufig im Werden-Passiv verwendet.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 11.04.2013 16:08.