grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

duschen

Aussprache: 'duschen
Stammformen:duscht - duschte - hat geduscht
Konjugationsmuster:schwach
  
1 duschenjemanden/etwas unter dem Wasserstrahl einer Dusche waschen
2 duschenetwas unter dem Wasserstrahl einer Dusche entfernen

1 duschen

Strukturbeispiel:jemand/etwas duscht jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand wäscht, erfrischt o. Ä. jemanden/etwas unter dem Wasserstrahl einer Dusche
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(1) Die Helfer vom Kinder- und Jugendnotdienst duschten den Kleinen. (Hamburger Morgenpost, 01.12.2007, S. 15)
(2) Amüsanter ging es hingegen bei Dúnés Gastspiel in Tokio zu. "Dort hatte ich meine erste Begegnung mit einer Computertoilette. Die duscht dir automatisch den Hintern. (Hamburger Morgenpost, 13.10.2009, S. 19)
(3) Der Tierpfleger duscht den Dickhäuter täglich und begleitet ihn vom Elefantenhaus zur Freianlage und zurück. (nach Nürnberger Zeitung, 15.03.2008, S. 10)
(4) Warum duschten sie nicht bloß seinen Körper, sondern auch seinen Kopf, obwohl er gebeten hatte, das Gesicht nur mit einem Lappen zu waschen? (Stern, 20.08.1987, S. 22)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(5) Langlauf-König Rene Sommerfeldt wurde nach seinem zweiten Platz am Ende einer grandiosen Saison mit Champagner geduscht und bekam in Sestriere gleich zwei Kristallkugeln überreicht. (Mannheimer Morgen, 15.03.2004; Sommerfeldt ist froh und stolz)
sein:
(6) Bald ist Premiere. Die zwölf Pferde und acht Zebras des Zirkus Roncalli sind schon geduscht. (nach Mannheimer Morgen, 03.08.1995)

2 duschen

Strukturbeispiel:jemand duscht etwas irgendwovon
Im Sinne von:jemand entfernt mit Hilfe eines Wasserstrahls etwas irgendwovon
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(7) Also machte ich ein paar Dehnübungen, duschte mir den salzigen Schweiß vom Körper und bereitete mir nach Sestinas Rezept eine doppelte Portion fischioni con piselli e ragù rosso. (Rhein-Zeitung, 10.06.2011, S. 29)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     von +Dat:
(8) Man bekommt ein Badetuch und ein Duschgel und darf sich dann in der Kabine den Schweiß und Schlamm vom Leib duschen. (nach St. Galler Tagblatt, 11.07.2011, S. 22)

Passivkonstruktionen: Werden-, selten Sein-Passiv

werden:
(9) Bevor man die Schuhe anzieht, wird der Sand von den Füßen geduscht.
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist häufig.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 08.05.2013 11:57.