grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-chen (Herzchen)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: Herzchen
Affixvarianten: -elchen, z.B. Büchelchen.
Herkunft: mhd. -chîn, -chin, z.B. vogelchin.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Genusfestlegung: Neutrum.
Mögliche Basen: Nomina, häufig Konkreta, aber auch Abstrakta, z.B. in sein persönliches Animositätchen (Mannheimer Morgen 31.5.1988: 26), Alltagskümmerchen (FAZ 1995), mit dröhnendem Pathos - das bei ihm allerdings Pathöschen heißen müsste (TAZ 17.11.1995: 10). Außerdem Eigennamen.
Beispiele: Beinchen, Büchelchen, Herzchen, Ideechen, Kindchen, Kinderchen, Löchelchen, Paulinchen, Romänchen, Schokolädchen, Steinchen.

Noch schlimmer wird es, wenn die Liebesgrüße per E-Mail kommen: Da pulsieren die animierten Herzchen, da leuchten die kleinen Blümchen und locken mit der Frage: „Rate mal, welche für Dich ist?“
(Nürnberger Zeitung, 14.02.2009)

Man stelle sich Tolstois Geschichte um Liebe und Eifersucht vor ohne Einbettung in die historischen und gesellschaftlichen Bedingungen seiner Zeit: "Anna Karenina" wäre ein belangloses Romänchen und bald vergessen gewesen.
(Rhein-Zeitung, 19.10.2009)

Der Mann wurde mir immer sympathischer. Keine Kinder. Und das beim Abendessen der Familie Spenger. An ihrem eigenen Esstisch! An den alle lieber gestern als heute ein hochbeiniges Kinderstühlchen gerückt hätten. Für das Kindchen, das Enkelchen, das nächste Apothekerchen.
(Braunschweiger Zeitung, 19.03.2009)

Die meisten Teenager beherrschen diese Sprache, die sonderbare Kennzeichen hat. Der Buchstabe G wird durch Q ersetzt, das I tritt immer doppelt auf. Wenn Wörter in Sternchen eingefasst werden, will man jemandem zeigen, was man gerne mit ihm machen würde. Zwei Beispiele: *TRAURIG SEI* oder *GANZ FEST DRÜCK*.
(Die Rheinpfalz, 18.02.2009)

Morphologische Besonderheiten: Bei Basen auf -en (z.B. Garten) und -e (z.B. Harfe) verschmelzen Basisendung und Suffixanlaut, z.B. Gärtchen, Härfchen. Suffixe wie -chen gelten als "umlauterzwingende Suffixe" (Baeskow 2002, S. 80), z.B. Gärtchen, Höschen, Pünktchen.
Der Plural wird mitunter umgangssprachlich mit -s gebildet, z.B. die kleinen hellblauen, hellgrünen, hellgrauen Autochens (Woelk 1993: 73), aus einzelnen Fotochens zusammenzusetzen (TAZ 15.8.1992: 36). Üblicherweise werden aber, um Plurale auzudrücken, die Pluralformen diminuiert, z.B. die Kinderchen spielten im Garten.
Bei Nomina auf -ch, -g wird häufig eine Ableitung -chen vermieden und -lein verwendet, z.B. Äuglein, Bächlein, vgl. aber Anträgchen, Äugchen, Koalitionskrächchen, Jungchen, Monolögchen, Ringchen, Schlafanzügchen, Segelflugzeugchen, Spängchen (TAZ 1986-1998).
Bedeutung: Das Suffix diminuiert. Bei der Diminution geht es um Verkleinerung und Affektivität. Es soll ausgedrückt werden, dass etwas nicht so groß wie erwartet ist. Verbunden mit diesem Ausdruck ist meist eine positive oder negative Wertung, ein verniedlichendes, liebevolles Kleinmachen oder ein gehässiges Runtermachen. Häufig geht es auch ausschließlich um den emotionalen Ausdruck, vgl. Ausrufe wie Das ist ein Bierchen!!!.
Stilistische Markierung: Die Derivate sind überwiegend positiv oder negativ konnotiert. Nur wenige, vor allem fachsprachliche Termini, sind neutral, z.B. Alphateilchen, Blutkörperchen, Moostierchen.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -el, z.B. Büschel.
-ette, z.B. Zigarette.
-i, z.B. Hundi.
-lein, z.B. Kindlein.
-ling, z.B. Dichterling.
mikro-, z.B. Mikrokamera.
mini-, z.B. Minibuch.
Spezialliteratur: Donalies, Elke (2001); Würstle, Regine (1992)

Weiterführender Text:

  - Explizite Nomenderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 12.01.2012 16:11.