grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

behufs

Wortart: Präposition
Aussprache: behufs
Phrasenbildung: P + NP: behufs Abnahme der Rechnung, behufs Vereinbarung neuer Bestimmungen
Stellung: Anteposition
Rektion: NP Genitiv: Behufs dessen trug er stets ein gut gemischtes Blatt vielfältiger Visitenkarten mit sich herum. [die tageszeitung, 03.09.1996, S. 18]
Vorkommen/Funktion: adverbial: Seitdem sind lange Wochen verflossen, während derer Sie sich behufs Sammlung und Selbsterkenntnis von der Welt zurückgezogen haben, so daß ich nun wohl hoffen darf, daß die Zeit der Prüfung vorüber ist. [THM/AMB, S. 146]
attributiv:Daß ich erst beabsichtigt hatte, einige anatomische Einsicht behufs der Darstellung der menschlichen Gestalt zu holen, wußte ich fast nicht mehr und unterließ jedes weitere Vorgehen in dieser Richtung.
[Gottfried Keller: Der grüne Heinrich (Zweite Fassung), Digitale Bibliothek Band 1: Deutsche Literatur, S. 59227]
Verschmelzung mit Artikel: -
Bedeutung: bestimmt mit nachfolgender NP einen Zweck
Stilistische Markierung: Amtsdeutsch, veraltet

Weiterführender Text:

  - Präposition

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.