grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

bi- (Bimetall)

Art des Affixes: Präfix
Aussprache: Bimetall
Herkunft: lat. bi- 'zwei, doppelt', z.B. bicornis.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Mögliche Basen: Nomina, in der Regel Entlehnungen.
Beispiele: Biathlet, Bikompositum, Bimetall.

Bislang ist noch kein deutscher Biathlet namentlich des Dopings beschuldigt worden. Aber der Tag dürfte kommen. Vielleicht werden die Wiener Blutdoping-Akten bald so weit geöffnet, dass ein Skijäger-Held herauspurzelt.
(Rhein-Zeitung, 30.12.2009)

Bedeutung: Das Präfix bestimmt die Basis semantisch näher: Bimetall besteht aus zwei Metallen.
Stilistische Markierung: Fach- und bildungssprachlich.

Weiterführender Text:

  - Explizite Nomenderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 26.04.2011 14:48.