grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

bezeichnen

Aussprache:be'zeichnen
Stammformen:bezeichnet - bezeichnete - hat bezeichnet
Konjugationsmuster:schwach
  
1 bezeichnenetwas bedeuten
2 bezeichnen mitjemanden/etwas mit einem Namen versehen
3 bezeichnenjemanden/etwas als einen solchen charakterisieren
4 bezeichnenetwas markieren

1 bezeichnen

Strukturbeispiel:etwas bezeichnet etwas
Im Sinne von:etwas bedeutet etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(1) Der Begriff "Kleiber" stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bezeichnete Handwerker, die Lehmwände erstellten. (Rhein-Zeitung, 05.02.2010; Kleiber klettert gern kopfüber)
(2) Das Wort Sondierung geht auf das im 18. Jahrhundert aus dem Französischen entlehnte Wort «Sonde» zurück - ursprünglich ein Lot oder Senkblei. Heute bezeichnet das Wort vor allem Geräte, die in der Medizin oder der Weltraumforschung zum Einsatz kommen. (dpa, 13.01.2012; (Hintergrund - Stichwort) Sondierungsgespräche)
(3) Kilokalorien (kcal), im allgemeinen Sprachgebrauch meist Kalorien genannt, bezeichnen die Energiewerte von Nahrungsmitteln. (Mannheimer Morgen, 11.01.2010, S. 13)
(4) Das Messie-Syndrom bezeichnet schwerwiegende Defizite in der Fähigkeit, die eigene Wohnung ordentlich zu halten und die Alltagsaufgaben zu organisieren. (Braunschweiger Zeitung, 18.01.2010)
(5) Die letzten beiden Ziffern bezeichnen das Jahr der Eichung. (Hannoversche Allgemeine, 22.05.2010; Zähler regelmäßig erneuern)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS/Zeichen
(6) 2+2+2 bezeichnet ein Mehrkanal-Tonsystem mit 6 Kanälen für Aufnahme und Wiedergabe. (2+2+2, In: Wikipedia, 2011)

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Passiv nicht üblich

2 bezeichnen mit

Strukturbeispiel:jemand bezeichnet jemanden/etwas mit etwas
Im Sinne von:jemand versieht jemanden mit etwas als Namen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(7) Mit dem Fachbegriff Adipositas bezeichnen Ärzte ein krankhaftes Übergewicht. (Mannheimer Morgen, 06.07.2010, S. 17)
(8) Ihr Name geht auf eine Verkürzung des griechischen Wortes "aigyptios" zurück, mit dem man die christlichen Nachfahren der Ägypter des Altertums bezeichnet hatte. (Hannoversche Allgemeine, 08.01.2010; Koptische Christen)
(9) Mit «Verrätergruppe» bezeichnet Nordkorea üblicherweise die südkoreanische Regierung. (dpa, 02.03.2012; Nordkorea)
(10) Im Westen bezeichnete man mit Manga zunächst meist nur Comics aus Japan, mittlerweile wird der Begriff aber vor allem von Comic-Verlagen auch zunehmend für Comics aus anderen Ländern verwendet, die sich am Stil japanischer Produktionen orientieren. (Die Rheinpfalz, 13.09.2010, S. 32)
(11) Mit "Pucken" bezeichnet man das feste Einwickeln des Säuglings in ein Tuch oder in einen Pucksack. (Braunschweiger Zeitung, 25.01.2012; Fest eingewickelte Babys)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GEZ

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: mit +Dat/+sprachl. Ausdruck/+Zeichen/unter +Dat/+sprachl. Ausdruck/+Zeichen
(12) Ursprünglich zeigte "von" Wohnsitz oder Herrschaft an. Um 1630 wurde es üblich, Adelshäuser mit dem "Adelsprädikat" zu bezeichnen. Aber nicht immer belegt dieses legitime adlige Herkunft. Besonders in Norddeutschland führen Personen ein "von/van" im Namen, das nur auf den Herkunftsort deutet. (Rhein-Zeitung, 21.01.2010; Bibelwort)
(13) Mit "von" bezeichnet man Adlige.
(14) mit F/X bezeichnet man in der Filmindustrie die Special-Effects. (Die Presse, 03.09.1991; Popcorn gegen Pumpgun)
(15) Unter Burn out wird ein Zustand von Ausgebrannt-Sein, am Ende der Kräfte sein, bezeichnet, was sich durch körperliche, geistige und emotionale Erschöpfung äußert. (Niederösterreichische Nachrichten, 21.10.2010; Ausgelaugt2)
(16) Unter Fibre to the Home (FTTH) bezeichnet man ein Fernmeldenetz, das bis in jedes Geschäfts-, Mehr- oder Einfamilienhaus über Lichtwellenleiter (Glasfaser) geführt wird. (St. Galler Tagblatt, 15.04.2010, S. 43)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(17) Mit Fossilien werden Spuren bezeichnet, die frühere Lebewesen auf der Erde hinterlassen haben. (Die Rheinpfalz, 25.01.2012, S. 32)
Anmerkungen:

Der sprachliche Ausdruck des Kprp kann unterschiedliche syntaktische Formen haben:
(18) Mit biologisch-dynamisch bezeichnet man speziell die landwirtschaftlichen Methoden der anthroposophischen Schule nach R. Steiner. (U. Haß: alternativ, In: Brisante Wörter von Agitation bis Zeitgeist, 1989)

3 bezeichnen

Strukturbeispiel:jemand bezeichnet jemanden/etwas so/als einen solchen
Im Sinne von:jemand charakterisiert jemanden/etwas so/als einen solchen; nennen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprd
Beispiele:
(19) Als Sternsinger bezeichnet man drei als Heilige Drei Könige gekleidete Menschen, die in der Zeit der Weihnachtstage vom 25. Dezember bis 6. Januar Geld für wohltätige Zwecke sammeln. (Braunschweiger Zeitung, 07.01.2012; Sternsinger)
(20) Den unfreiwilligen Harnabgang bezeichnet man als Harninkontinenz. (Niederösterreichische Nachrichten, 05.01.2010, S. 45)
(21) Ein Drittel bezeichnet die Lage als schlecht. (Die Rheinpfalz, 22.01.2010, S. 4)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im NOm/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk mit fak. Korrelat es (stellungbedingt)

          dass-S:
(22) Als Fluch könnte man es bezeichnen, dass die meisten Sachen ungeprüft im Internet landen. (Rhein-Zeitung, 26.03.2010; Nachgedacht)
(23) Als Problem bezeichnet er, dass eine geförderte Immobilie bei berufsbedingtem Wohnort-Wechsel bislang nicht vermietet werden dürfe. (Braunschweiger Zeitung, 24.02.2010; Die Deutschen bauen aufs Eigenheim)

Kprd: AdjP/NP im Akk/ProP im Akk/sprachlicher Ausdruck/als -Gruppe mit NP im Akk/mit AdjP/mit Part. I/mit Part. II/mit sprachlichem Ausdruck
(24) Onischtschenko bezeichnete die Vorsorgemaßnahmen in dem zentralasiatischen Land «nicht ausreichend». (dpa, 13.05.2010; Erstmals seit 15 Jahren wieder Kinderlähmung in Russland)
(25) In einem Schreiben zur Aufstellung des nächsten Bundesetats und Finanzplans stimmte er das Kabinett auf einen strikten Sparkurs ein und bezeichnete das Jahr 2011 einen "Wendepunkt". (Mannheimer Morgen, 14.01.2010, S. 1)
(26) Als "Liebeserklärung an die Erde" bezeichnet Lotte Ingrisch ihr jüngstes Buch "Die Erde". (Niederösterreichische Nachrichten, 24.11.2010)
(27) Als "trostlos" bezeichnete ein britischer EU-Diplomat gestern die wirtschaftlichen Aussichten und die Stimmung unter den europäischen Partnern. (Die Rheinpfalz, 25.03.2010, S. 3)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(28) Ludwig van Beethoven, geboren 1770 in Bonn, gestorben 1827 in Wien, wird zu Recht als genialer Vollender der deutschen musikalischen Klassik bezeichnet. (Mannheimer Morgen, 03.01.2012, S. 28) Neophyten, so werden eingeschleppte Pflanzen bezeichnet, welche die hier übliche Vegetation beeinträchtigen.
Anmerkungen:

Das Kprd in Form eines sprachlichen Ausdrucks kann unterschiedliche syntaktische Formen haben und steht häufig zwischen Anführungszeichen:
(29) "Wie von einem anderen Stern", bezeichnet Heissenberger den Leistungsunterschied zwischen den Timberwolves und dem Rest der Teams. (Niederösterreichische Nachrichten, 04.02.2010; "Medaille ist drinnen")

Im Passiv steht die NP der als-Gruppe im Nom statt im Akk:
(30) Als vorläufiger Höhepunkt kann die Tabellenführung, punktgleich mit Voléro Zürich II und VBC Kanti Baden, bezeichnet werden. (St. Galler Tagblatt, 08.01.2010, S. 40)

4 bezeichnen

Strukturbeispiel:[Schweiz/fachspr.] jemand bezeichnet etwas mit etwas
Im Sinne von:jemand markiert etwas mit etwas als Zeichen; kennzeichnen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp)
Beispiele:
(31) Der Bauer hat seine Schafe mit einem roten Punkt bezeichnet, um sie in der großen Herde erkennen zu können.
(32) Der Förster bestimmt, welche Bäume gefällt werden dürfen. Erst, wenn er die Bäume bezeichnet hat, treten die Holzer in Aktion. (St. Galler Tagblatt, 16.02.2010, S. 33)
(33) Man durfte seine Arbeit immer mit Stolz anschauen: Es gab nie eine krumme Linie, weil Ernst die Plätze immer mit Hilfe einer Schnur bezeichnet hat. (St. Galler Tagblatt, 04.11.2008, S. 41)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: mit +Dat:
(34) Die Bezeichnung Aschermittwoch kommt von dem Brauch, in der Heiligen Messe an diesem Tag die Asche vom Verbrennen der Palmzweige des Vorjahres zu segnen und die Gläubigen mit einem Kreuz aus dieser Asche zu bezeichnen. (Rhein-Zeitung, 25.02.2009; Narren-Finale)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(35) Die zu fällenden Bäume sind vom zuständigen Förster bezeichnet worden. (St. Galler Tagblatt, 16.12.1998; Bäume)
sein:
(36) Voraussichtlich im November dieses Jahres sollen gegen 5000 Bäume, die bereits bezeichnet sind durch Fachleute, gefällt werden. (St. Galler Tagblatt, 04.10.2000, Feuerbrand)
Anmerkungen:

bezeichnen i.S.v. 'markieren' wird vorwiegend in der Schweiz verwendet.

bezeichnen wird häufig im Passiv verwendet:
(37) Mit roten Fähnchen wurden die Fundstellen bezeichnet. (St. Galler Tagblatt, 24.01.2000, 150 Kilo Material sichergestellt)
(38) Winkel sollten mit griechischen Buchstaben bezeichnet sein. (Diskussion: Kreiswinkel, In: Wikipedia, 2011)
(39) Die Kirche hat einen Westturm, der mit der Jahreszahl 1778 bezeichnet ist. (Kloster Armenteira, In: Wikipedia, 2011) (43)
(40) Die Stelle ist im Flurplan mit einem Kreuz bezeichnet. (Kapelle St. Rasso (Schweinegg), In: Wikipedia, 2011)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 21.03.2013 16:38.