grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

betragen

Aussprache:be'tragen
Stammformen:beträgt - betrug - hat betragen
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das Reflexivverb betragen, sich.
(1) "Benehmen" definiert der große Duden mit "sich in einer bestimmten Weise verhalten oder betragen". (Rhein-Zeitung, 25.04.1997; Elternrecht nur auf dem Papier?)

  
1 betrageneinen Wert oder ein Ausmaß oder eine Anzahl von irgendwieviel aufweisen

1 betragen

Strukturbeispiel:etwas beträgt irgendwieviel
Im Sinne von:etwas weist einen Wert oder ein Ausmaß oder eine Anzahl von irgendwieviel auf
Satzbauplan:Ksub , Kadv
Beispiele:
(2) Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt 3 mal 1 Tablette.
(3) Die Miete beträgt 560 Euro monatlich.
(4) Bei Eigeninvestitionen von rund 41 Millionen Euro beträgt der Gewinn satte 70 Millionen. (die tageszeitung, 16.09.2003, S. 9)
(5) Die Entfernung zwischen beiden Orten beträgt etwa 100 km.
(6) Die Preiserhöhungen betragen demnach durchschnittlich rund fünf Prozent, in Ostdeutschland sogar bis zu 6,2 Prozent. (die tageszeitung, 3.01.2005, S. 8)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Menge

      NP im Akk/ProP im Akk [meist Indefinitpronomen]
(7) Die Verluste der Firma betrugen 1 Million Euro.
(8) Die Beizdauer beträgt 2 bis 5 Minuten bei einer Temperatur von 90 Grad Celsius. (Hegmann, S. 239)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 13.02.2009 15:29.