grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

beten

Aussprache:'beten
Stammformen:betet - betete - hat gebetet
Konjugationsmuster:schwach
  
1 betensich im Gebet zu jemandem hinwenden
2 betenetwas als Gebet sprechen
3 beten für/umein Gebet für etwas sprechen

1 beten

Strukturbeispiel: jemand betet zu jemandem
Im Sinne von: jemand wendet sich im Gebet zu jemandem hin
Satzbauplan:Ksub , (Kprp)
Beispiele:
(1) Wir beten zu Gott.
(2) Wir waren in der Kirche und haben gebetet. (Berliner Zeitung, 18.07.2000, S. 30)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp: zu +Dat
(3) Im Hintergrund betet ein Mädchen zu Gott und zu der Jungfrau. (nach Zeit, 22.05.1987, S. 66)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(4) Morgens und abends und vor jeder Mahlzeit wurde gebetet.
Anmerkungen:

beten wird auch in dem Ausdruck verwendet zur Nacht beten i.S.v. 'das Abend-, Nachtgebet sprechen':
(5) Vergiss nicht, vor dem Schlafengehen zur Nacht zu beten!

2 beten

Strukturbeispiel:jemand betet etwas
Im Sinne von:jemand spricht oder denkt etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(6) Als Strafe beten Sie vier Vaterunser und drei Ave Maria.
(7) Sie stapften den steilen Hang zur Kapelle hinauf und beteten dabei alles, was sie auswendig konnten. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1995)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat:

           Dirr-S:
(8) Wir beten ja: "Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern." (die tageszeitung, 31.01.2000, S. 22)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(9) Zum Abschluss wird erneut gesungen, danach gemeinsam das "Vaterunser" gebetet. (Berliner Zeitung, 20.02.2003, 11)

3 beten für/um

Strukturbeispiel:jemand betet zu jemandem für/um jemanden/etwas
Im Sinne von:jemand spricht ein Gebet zu jemandem zur Unterstützung von jemandem/etwas oder um jemanden/etwas zu bekommen oder zu erreichen
Satzbauplan:Ksub , Kprp , (Kprp)
Beispiele:
(10) Im patriotischen Jubel glaubte jeder an seine gerechte Sache und betete zu seinem Gott für sein Vaterland. (nach Matull, S. 67)
(11) Sie beten zu Allah um Hilfe. (die tageszeitung, 19.07.1990, S. 17)
(12) Die Evangelische Gemeinde Horno wird ab 13. August zweimal im Monat für den Erhalt des Ortes beten. (Berliner Zeitung, 09.08.2000, S. 31)
(13) Angesichts andauernder Hitze und Dürre haben gestern zahlreiche Italiener um Regen gebetet. (Mannheimer Morgen, 14.07.2003; "Heiße Helga" hält den Himmel heiter)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

      für +Akk/um +Akk
(14) Der Gedanke, für Menschen, für Verantwortungsträger, für Städte zu beten, stammt aus der Bibel. (Berliner Zeitung, 10.07.2000, S. 30)
(15) Die Eingeborenen beten um einen tiefen Wasserstand: Dann ist ihre Beute an Fischen besonders reich. (nach Seydlitz, S. 78)

      SKprp mit fak. Korrelat dafür/darum:

          dass-S:
(16) Er betet dafür, dass die Stadt nicht zerstört wird. (Berliner Zeitung, 04.08.1999, S. 10)
(17) Sie betete oft darum, dass Gewalt unnötig werde. (nach Zeit, 25.04.1986, S. 2)
(18) Die alte Frau betet, dass sie nicht zum Pflegefall wird. (nach Zeit, 22.02.1985,S. 37)

          Inf-S mit zu:
(19) Dann folgt eine lange Geschichte über sein Land, das Land der Verheißung: "Schon immer haben Juden dafür gebetet, nach Jerusalem zu gehen. (die tageszeitung, 04.12.2001, S. 4)
(20) Schon mit sieben, acht Jahren, sagt Abbé Pierre, habe er darum gebetet früh zu sterben, "in die großen Ferien zu ziehen", wie er es ausdrückt. (Berliner Zeitung, 22.10.2002, S. 3)
(21) Nach jedem Fehltritt betet er, künftig ein besserer Mensch zu sein, ebenso wie er pflichtbewusst am Monatsende Gott für Gesundheit und die glückliche Mehrung seines Vermögens dankt. (die tageszeitung, 17.07.2004, S. 22)

          HS:
(22) Er bete dafür, es möge den Paschtunen gelingen, die Prinzipien der Gewaltlosigkeit und Friedfertigkeit der Weltöffentlichkeit vor Augen zu führen. (Frankfurter Rundschau, 15.05.1997, S. 14)
(23) Der Pfarrer hatte darum gebetet, Gott möge auch die Herzen der Menschen erneuern. (SGT, 06.04.1998)
(24) Er betete inbrünstig, der Herrgott möge ein Wunder geschehen lassen und ihm nicht die Frau nehmen. (Stephan, S. 30)

Kprp: zu +Dat
(25) "Wir alle beten letztendlich zu demselben Gott". (Mannheimer Morgen, 10.11.2004; Taizé-Gottesdienst in St. Michael )

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden
(26) Für den Regen wird landesweit gebetet. (die tageszeitung, 15.04.2002, S. 4)
Anmerkungen:

Selten wird die Kprp mit der PräpP [gegen +Akk] belegt, um auf etwas Bezug zu nehmen, gegen das ein Gebet gerichtet ist:
(27) Unsere Ahnen beteten gegen die schreckliche Krankheit zum heiligen Antonius. (nach Mannheimer Morgen, 23.08.1985, S. 11)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 13.02.2009 14:57.