grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

bestrafen

Aussprache:be'strafen
Stammformen:bestraft - bestrafte - hat bestraft
Konjugationsmuster:schwach
  
1 bestrafenjemanden für etwas strafen
2 bestrafenetwas mit etwas als Strafe belegen

1 bestrafen

Strukturbeispiel:jemand/etwas bestraft jemanden für etwas mit etwas
Im Sinne von:jemand/etwas gibt jemandem für etwas etwas als Strafe; strafen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp) , (Kprp)
Beispiele:
(1) Ein Bischof in Paraguay hat Anhänger der Militärdiktatur für Ausschreitungen gegen Oppositionelle mit dem Kirchenbann bestraft. (die tageszeitung, 18.09.1987, S. 7)
(2) Richter Gernot Bokelmann bestrafte alle mit relativ milden Urteilen. (Spiegel, 28/94, S. 84)
(3) Gegessen wird zur Belohnung, wird ein Ziel nicht erreicht, bestraft man sich mit Essensentzug. (Berliner Zeitung, 30.06.2005, S.26)
(4) Bei der Überwachung auf der Seckenheimer Landstraße bestrafte die Polizei 69 Fahrer mit Verwarnungsgeld. (Mannheimer Morgen, 03.06.1989)
(5) Bestrafen Sie Ihre Katze niemals für das Wollfressen. Beschäftigen Sie Ihre Katze mit neuen Spielmöglichkeiten. (Hamburger Morgenpost, 26.08.2005, S. 26-27)
(6) Karsten H. ernährt sich ausschließlich von Supermarkt-Abfällen - Ein Staatsanwalt will ihn jetzt bestrafen. (Hamburger Morgenpost, 19.02.2012, S. 04, 05)
(7) Die italienische Zentralbank bestraft 13 Geldinstitute, weil sie gegen das Kartellgesetz verstoßen haben. (nach Zürcher Tagesanzeiger, 21.01.2000, S. 35)
(8) Das neue Gesetz bestraft Autofahrer, die auf der Autobahn zu wenig Abstand halten.
(9) [indirekte Charakterisierung] Ungezogene Kinder hat man früher mit einem Stock oder einer Rute bestraft.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp:

      für +Akk
(10) Andere weisen darauf hin, dass es nach dem Gesetz durchaus vorgesehen ist, Falschparker für ihre Ordnungswidrigkeit zu bestrafen. (Hamburger Morgenpost, 21.02.2006, Beilage S. 6)

      SKakk mit fak. Korrelat dafür:

          dass-S:
(11) Die sowjetische Geheimpolizei hat schon Leute dafür bestraft, dass sie politische Witze erzählt haben. (nach Mannheimer Morgen, 28.10.1985)
(12) Also werde ich bestraft, dass ich nach Ostberlin gezogen bin. (Berliner Zeitung, 05.07.2008, S. 32)

Kprp:

     mit +Dat/durch +Akk
(13) Der Täter wurde für den bewaffneten Raub mit vier Jahren Haft bestraft.
(14) Der junge wurde mit Schlägen bestraft.
(15) Wenn wir schon als Schichtarbeiter durch unsere Arbeit benachteiligt werden, darf uns der Finanzminister nicht noch durch höhere Steuerbelastungen bestrafen. (nach Mannheimer Morgen, 19.04.1988, S. 3)

      SKprp2 mit obl. Korrelat dadurch/damit:

          dass-S:
(16) Wenn jemand sich um den Hund eines kranken Hundebesitzers kümmert, darf er für diese Gefälligkeit nicht noch dadurch bestraft werden, dass er im Falle einer Bissverletzung keine Entschädigung erhält. (nach Mannheimer Morgen, 06.05.1989)
(17) Die Eltern haben den Sohn für seine Lügen damit bestraft, dass er zwei Wochen nicht fernsehen durfte.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(18) Jeder sechste Schüler - doppelt so viele Jungen wie Mädchen - wird von seinen Eltern für misslungene Klassenarbeiten bestraft. (Mannheimer Morgen, 23.11.1985, S. 12)
sein:
(19) Halten Sie es für möglich, einen Menschen, der durch die Krankheit Aids schon tödlich bestraft ist, durch Zwangsmaßnahmen in seinem Verhalten zu beeinflussen? (nach Stern, 03.06.1987, S. 229)
Anmerkungen:

Statt mit dem Kprp kann mit der PräpP [wegen +Gen/+Dat] bzw. einem wenn-Satz auf den Grund der Bestrafung Bezug genommen werden:
(20) In England wurde ein Mann wegen Vergewaltigung besonders streng bestraft, weil er sein Opfer mit Aids hätte infizieren können. (Zeit, 27.02.1987, S. 1)
(21) Das Paar wird vor Gericht wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt bestraft. (nach Mannheimer Morgen, 12.11.1987, S. 40)
(22) Ich habe ihm erklärt, dass er auch als Radfahrer wegen Fahren ohne Licht bestraft werden könnte.
(23) Wenn jemand Banknoten fälscht, wird er mit Gefängnis bestraft.

bestrafen wird häufig im Werden-Passiv verwendet.

2 bestrafen

Strukturbeispiel:jemand/etwas bestraft etwas mit etwas
Im Sinne von:jemand/etwas belegt etwas mit etwas als Strafe
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kprp)
Beispiele:
(24) Unser Gesetz bestraft nur die "außereheliche" Vergewaltigung mit mindestens zwei Jahren Freiheitsentzug. (Zeit, 27.09.1985, S. 16)
(25) Die Natur bestraft die Begradigung von Flüssenmit Überschwemmungen.
(26) Der norwegische Fußballverband will Gemecker gegen Schiedsrichter in Zukunft bestrafen. (Hamburger Morgenpost, 03.03.2012, S. 36)
(27) Es gibt viele Arten von Schuld, d ie das Gesetz nicht bestraft. (Bhattacharyya, Barin: Das einsame Land. - Föritz, 2001, S. 167)
(28) Der Chef hat hier offensichtlich eine Haltung bestraft -nämlich die Weigerung sich unterzuordnen. (Hamburger Morgenpost, 31.01.2012, S. D02)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakk mit fak. Korrelat es

           dass-S
(29) Mit einer Abmahnung hat man es bestraft, dass sie oft zu spät gekommen ist.
(30) Herzog bestraft, dass ein Hasborner Spieler dem Schiri den Vogel zeigt. (nach Rhein-Zeitung, 30.12.2009; Flo Herzog bestraft)

           Inf-S mit zu
(31) In der Bundesrepublik wird es bestraft, eine Waffe ohne Waffenschein zu besitzen.

           Inf-S ohne zu
(32) Zu schnell fahren wird mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg bestraft.

Kprp:

     mit +Dat/seltener durch +Akk
(33) Zahlungsunfähigkeit wird mit Gefängnis bestraft. (Zeit, 15.02.1985, S. 2)
(34) Heute erscheinen die Alpen eher als bedrohtes Paradies, das ökologische Sündenfälle durch Naturkatastrophen bestraft. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 07.08.2003, Nr. 33, S. 39)

      SKprp mit obl. Korrelat damit/dadurch

          dass-S
(35) Das Gesetz bestraft geringe Steuerhinterziehung damit, dass außer der Steuer noch ein Bußgeld entrichtet werden muss.
(36) Offenbar spielen wohl die Weibchen eine kulturschaffende Hauptrolle: Vielleicht haben sie gelernt, sanfteres Sozialverhalten nicht länger dadurch zu bestrafen, dass sie sich Männchen abhängig von deren Aggressivität gewogen zeigen. (spektrumdirekt, 14.04.2004; Pavian-Hippies)

          Inf-S:
(37) Vordergründig ist es eine moralisierende Parabel über die Volksweisheit, dass Maßlosigkeit damit bestraft wird, alles zu verlieren. (Vom Fischer und seiner Frau, In: Wikipedia, 2011)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

Werden:
(38) Stalking soll härter bestraft werden. (Berliner Zeitung, 28.02.2005, S. 5)
Anmerkungen:

bestrafen wird häufig im Werden-Passiv verwendet.

Das SKakk in Form des Inf-S ohne zu kann nur vor dem Hauptsatz stehen.

Statt des SKakk kann mit einem wenn-Satz mit Korrelat es auf die Straftat Bezug genommen werden:
(39) "Es ist im Fußball schon immer so gewesen, dass es bestraft wird, wenn man seine Chancen nicht nutzt.(Mannheimer Morgen, 02.11.2005; Waldhof verliert Spitze aus Augen)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 07.03.2013 17:37.