grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

berücksichtigen

Aussprache: be'rücksichtigen
Stammformen:berücksichtigt - berücksichtigte - hat berücksichtigt
Konjugationsmuster:schwach
  
1 berücksichtigenetwas beachten
2 berücksichtigenetwas nicht übergehen

1 berücksichtigen

Strukturbeispiel: jemand/etwas berücksichtigt etwas bei irgendwas
Im Sinne von: jemand/etwas lässt etwas irgendwobei nicht außer Acht; beachten.
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(1) Was muss man beim Kauf eines Autos berücksichtigen?
(2) Das Sozialamt berücksichtigt bei seinen Hilfsmaßnahmen den Kinderreichtum und die finanzielle Notlage einer Familie.
(3) Bei der Vergabe von Medikamente sollte man Alter und Geschlecht der Patienten berücksichtigen.
(4) Außerdem erhalten die Eltern Anregungen, wie sie die Bedürfnisse ihrer Kinder erkennen und berücksichtigen können. (Rhein-Zeitung, 06.01.2012, S. 16)
(5) Auch während des Dienstes musste eine Telefonistin allerlei Vorschriften berücksichtigen. Etwa eine Dienstkleidung tragen - diese sollte "sittlich" sein, um Männer nicht abzulenken. (Nürnberger Nachrichten, 12.01.2012, S. 1)
(6) [Valenzreduktion] Die schließlich gemeinsam gefundene Lösung berücksichtigt die Interessen der Firma ebenso wie die der darin arbeitenden Menschen. (Zeit, 15.02.1985, S. 17)
(7) [Valenzreduktion] Die Zusammenstellung der Diät berücksichtigt häufig auftretende Erkrankungen wie Diabetes.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

      NP im Akk/ProP im Akk/GWS

      SKakkohne Korrelat:

          dass-S:
(8) Bei der Gestaltung haben die Planer berücksichtigt, dass das Tier sein Dasein im Verborgenen führt. Beim Themenweg müssen die Besucher genau schauen, um eine Wildkatze zu entdecken. (Niederösterreichische Nachrichten, 28.06.2012, Wildkatze)

           ob-S:
(9) Denn während die Fachjury abwägt und zum Beispiel berücksichtigt, ob das beworbene Produkt oder der Markenname noch nach der Werbung erinnert werden, urteilt das Publikum spontan und emotional. (Die Rheinpfalz, 02.04.2012, S. 27)

           w-S:
(10) Für Bauherren und Wohnungskäufer bedeutet dieses Szenario, dass sie bei ihrer Planung berücksichtigen müssen, wie ihre Anschlussfinanzierung aussieht. (Berliner Zeitung, 15.10.2005, S. 1)

Kadv: Zusammenhang

     bei +Dat/in +Dat
(11) Die Menschen müssen sich in einem Gebäude wohl fühlen. Das muss beim Wohnungsbau und bei der Städteplanung berücksichtigt werden. (nach Zeit, 18.01.1985, S. 52)
(12) Nun ist es keineswegs so, als ob die primären Bedürfnisse rucksacktragender Kunstfreunde nicht in dem neuen Museumskonzept berücksichtigt würden. (Frankfurter Allgemeine, 23.01.1997; Ach, Kassel Konstruktiver Dissens)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(13) Jährlich könnten 120 000 Fahrzeuge mehr verkauft werden, wenn Frauenwünsche berücksichtigt würden, schreibt er in seiner Studie. (Braunschweiger Zeitung, 22.06.2012; "Ein Auto darf auch ein bisschen böse sein!")

sein:
(14) Bei der Weservertiefung seien der Naturschutz berücksichtigt und die Ziele des Bewirtschaftungsplans bereits einbezogen. (Braunschweiger Zeitung, 30.06.2012; Wirtschaft und Natur)

Anmerkungen:

berücksichtigen wird häufig in Verbindung mit Modalverben [meist müssen, sollen], im Werden-Passiv (+ Modalverb) oder in der Passivkonstruktion etwas ist zu berücksichtigen verwendet:
(15) Das Gesetz müsste Verletzungen von Grundrechten "unmissverständlich ausschließen" und zugleich die berechtigten Interessen von Kulturschaffenden berücksichtigen. (nach Die Rheinpfalz, 22.06.2012, S. 2)
(16) Beim Bau einer neuen Autobahn sind die möglichen Umweltschäden zu berücksichtigen.

Mit einer PräpP [in +Dat] kann auf das geistige Produkt, in dem etwas berücksichtigt worden ist, Bezug genommen werden:
(17) Die Einwände der Politiker wurden im Vertragsentwurf berücksichtigt.

2 berücksichtigen

Strukturbeispiel:jemand/etwas berücksichtigt jemanden/etwas bei irgendetwas
Im Sinne von:jemand/etwas übergeht jemanden/etwas irgendwobei nicht oder rechnet etwas irgendwobei an; in Betracht ziehen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(18) Die Hilfsorganisationen berücksichtigen bei der Verteilung von Hilfsgütern meist zuerst Familien mit Kindern.
(19) Fünf oder sechs Kölner Großbetriebe wollen bei der Einstellung Behinderter auch seelisch Betroffene berücksichtigen.
(20) Es tut mir Leid. Ich kann Ihre Anmeldung leider nicht mehr berücksichtigen.
(21) [Valenzreduktion] Aber das Gutachten berücksichtigt einiges nicht: Im Park hat sich die einzige Gartenmoschee Europas erhalten - hier wird sie nur kurz erwähnt. (Mannheimer Morgen, 23.06.2012, S. 3)
(22) [Valenzreduktion] Die BAföG-Vergabe berücksichtigt das Einkommen der Eltern von Studierenden.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk:

     NP im Akk/ProP im Akk/GWS

     SKakk ohne Korrelat:

          dass-S:
(23) Richtig ist allerdings auch: 13.000 nicht vergebene Plätze sind, so bitter das sein mag für jeden, der nicht untergekommen ist, erstaunlich wenige, wenn man berücksichtigt, dass es 2011 516.000 Studienanfänger gab. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 12.07.2012; Restposten)

Kadv: Zusammenhang

     bei +Dat/in +Dat
(24) Bei der Berechnung der Renten von Frauen müssen die Erziehungszeiten berücksichtigt werden.
(25) Im Auswahlverfahren hat der Ausschuss einige Kandidaten aus unerfindlichen Gründen nicht berücksichtigt.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(26) Laut dem Festkomitee soll etwas komplett Neues gezeigt werden - sowohl was die Inszenierung als auch die Effekte betrifft. Dass die Firma Bugano AG nicht mehr berücksichtigt wurde, dürfte auch mit dem Preis zusammenhängen. (St. Galler Tagblatt, 04.07.2012, S. 25)

sein:
(27) In den TV-Quoten sind die Millionen Fußball-Anhänger nicht berücksichtigt, die die Begegnungen beim Public Viewing verfolgen. (Rhein-Zeitung, 30.06.2012, S. 22)

Anmerkungen:

Mit einer PräpP [in +Dat] kann auf das geistige Produkt, in dem etwas berücksichtigt worden ist, Bezug genommen werden:
(28) In diesem Gesetzentwurf sind alle Anträge auf Änderungen berücksichtigt worden.

berücksichtigen wird häufig im Werden-Passiv verwendet:
(29) Auch die Karnevalvereine werden berücksichtigt. Für deren Jugendarbeit stehen 4900 Euro im Haushalt. (Die Rheinpfalz, 22.06.2012, S. 17)

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 20.02.2013 13:56.