grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

begegnen

Aussprache: be'gegnen
Stammformen:begegnet - begegnete - ist begegnet
Konjugationsmuster:schwach
Generelle Anmerkungen:

begegnen wird auch in der reziproken Konstruktion sich/einander in etwas begegnen i.S.v. 'in etwas miteinander übereinstimmen' verwendet.

  
1 begegnenmit etwas unbeabsichtigt zusammentreffen
2 begegnenetwas zu spüren bekommen
3 begegnensich gegenüber etwas irgendwie verhalten
4 begegnensich etwas entgegenstellen
5 begegnenetwas vorfinden
6 begegnen von jemandem angetroffen werden

1 begegnen

Strukturbeispiel:jemand/etwas begegnet jemandem/etwas irgendwo
Im Sinne von:jemand/etwas trifft mit jemandem/etwas irgendwo unbeabsichtigt zusammen; treffen
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(1) Ich hatte meinen Freund zwei Jahre nicht gesehen, und jetzt bin ich ihm zufällig auf der Straße begegnet.
(2) Die S-Bahn begegnet dem D-Zug Warzawa-Berlin. (Schädlich, S. 144)
(3) Ihren Opfern waren die Rechten meist zufällig begegnet, wenn sie in Gruppen unterwegs waren. (Berliner Zeitung, 03.02.2005, S. 23)
(4) Sie schaute auf und ihr Blick begegnete seinem.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Ort (statisch)

      AdvP/auf +Dat/in +Dat/...: Ortspunkt/[indirekt Veranstaltung]
(5) Heute bin ich meinem Chef überall begegnet, auf dem Gang, im Fahrstuhl, in der Stadt und zum Schluss noch abends in der Oper.
(6) Auf einem Gartenfest begegnet ein Mann einer verheirateten Frau.

     bei +Dat: Ortspunkt/[indirekt Person/Veranstaltung]
(7) Als er ihr einmal zufällig bei McDonald's begegnet war, hatte er vor seinen Kollegen so getan, als kenne er sie nicht. (Züricher Tagesanzeiger,06.03.1997, S. 19)
(8) Ich hatte diesen früheren Kollegen schon Jahre nicht mehr gesehen, und gestern bin ich ihm bei einem Freund zufällig begegnet.
(9) "Ich bin ihm gelegentlich bei Parteitagen und Geburtstagsfeiern begegnet." (Berliner Zeitung, 23.06.2004, S. 3)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Häufig wird mit begegnen auf ein reziprokes Verhältnis Bezug genommen. Das Ksub wird dann mit einer NP im Plural, einer Kollektivbezeichnung oder mehreren NPs und das Kdat mit einem reziproken Pronomen [sich [D]/einander] belegt:
(10) Die jungen Leute sind sich im Urlaub begegnet und sind seitdem unzertrennlich.
(11) Auf einem Landwirtschaftsweg in Trebbin begegneten sich am späten Nachmittag ein Kleintransporter und eine 78-jährige Fahrradfahrerin, wie die Polizei mitteilte. (Berliner Zeitung, 10.01.2005, S. 26)
(12) Das neue Haus befindet sich bereits im Bau und wird eine Kantine haben, was die Vorfreude noch steigert, denn dort wird man einander auch mal begegnen können. (Berliner Zeitung, 17.08.2005, S. 28)
(13) Das zerstrittene Paar begegnete sich ungewollt bei einer Ausstellung in der Kunsthalle.

begegnen wird häufig in dem Satz:
(14) Sind wir uns nicht schon mal irgendwo begegnet?
verwendet, der als Gesprächseinleitung dienen kann.

2 begegnen

Strukturbeispiel:etwas begegnet jemandem
Im Sinne von:etwas wird jemandem entgegengebracht
Satzbauplan:Ksub , Kdat
Beispiele:
(15) Jubel begegnet ihm nicht, aber auch keine Gegnerschaft. (Berliner Zeitung, 02.08.2002)
(16) Dem neuen Direktor aus dem Westen begegnete anfangs allgemeines Misstrauen.
(17) Viele Erwartungen und Hoffnung auf Bewältigung der Krise im Lande begegnen der neuen Regierung.
(18) Der geplanten Fusion des Landes Brandenburg mit dem Land Berlin begegnete nicht nur Zustimmung seitens der Bevölkerung.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

3 begegnen

Strukturbeispiel: [geh] jemand begegnet jemandem/etwas irgendwie
Im Sinne von: jemand verhält sich gegenüber jemandem/etwas irgendwie
Satzbauplan:Ksub , Kdat , Kadv
Beispiele:
(19) Sie begegnete jedem Menschen freundlich und zuvorkommend.
(20) Noch begegnen viele Deutsche dem Euro mit Skepsis. (nach Berliner Zeitung, 16.12.2000, S. 38)
(21) Man sollte den Worten dieses Mannes grundsätzlich mit großer Vorsicht begegnen.
(22) Den wissenschaftlichen Auseinandersetzungen begegnete man sehr kritisch. (Rhein-Zeitung, 07.02.2012, S. 18)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Art und Weise

     AdjP/AdvP/in +Dat/mit +Dat/ohne +Akk
(23) Die Polizei warnt vor raffinierten Trickdieben. Vor allem ältere Personen sollten unbekannten, unangemeldeten Besuchern erst einmal misstrauisch begegnen. (Die Presse, 16.10.1999)
(24) Du musst ihm anders begegnen, dann verhält er sich auch anders.
(25) «Macht euch die Erde untertan», ist beileibe kein Freibrief, die Erde auszubeuten, sondern eine ernste Aufforderung, unsere Untertanen gut zu behandeln und ihnen in dankbarer Haltung zu begegnen, da sie unser Leben überhaupt ermöglichen. (St. Galler Tagblatt, 19.01.2000)
(26) Doch seine Umwelt begegnet ihm mit Misstrauen, Ablehnung und Hass. (Berliner Zeitung, 19.05.2005, S. 6)
(27) Dem Aufstieg seines politischen Gegners begegnete der Präsident ohne sichtbare Aufregung.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

4 begegnen

Strukturbeispiel:jemand begegnet etwas mit/durch irgendetwas
Im Sinne von:jemand stellt sich etwas mittels irgendetwas entgegen; bekämpfen
Satzbauplan:Ksub , Kdat , Kadv
Beispiele:
(28) Der Patient könne der Krankheit durch ein niedriges Gewicht und durch regelmäßige Kontrolle der Blutzuckerwerte begegnen. (Mannheimer Morgen, 13.10.1986, S. 20)
(29) [Valenzreduktion] Nur eine Politik strikter Neutralität könnte dann dem Verdacht begegnen, es sei eine Intervention beabsichtigt.(Schwarz, S. 269)
(30) [Valenzreduktion] Höhere Deiche könnten einer Sturmflut besser begegnen.
(31) [indirekte Charakterisierung] Diesem Gift kann man nur mit Gegengift begegnen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Mittel

      durch +Akk/mit +Dat/ohne +Akk
(32) Der Kriminalität muss man in erster Linie durch die Lösung sozialer Probleme begegnen. (die tageszeitung, 16.01.2004, S. 23)
(33) Am Arbeitsplatz, in Meetings und Kundengesprächen fällt es einem oft schwer, den Einwänden von Kollegen oder Kunden mit souveränem Witz zu begegnen. (Berliner Zeitung, 05.03.2005, S. 1)
(34) Kann man Migräneanfällen ohne Schmerzmittel begegnen?

      SKadv mit obl. Korrelat dadurch/damit

           dass-S:
(35) Die Schulbuchverlage versuchen dem Umsatzverlust dadurch zu begegnen, dass sie sich an der Entwicklung von Lehr- und Lernprogrammen beteiligen.(Mannheimer Morgen, 02.03.1985, S. 11)
(36) Meinen schon 1989 geäußerten Bedenken zu Parkplatzproblemen ist man damit begegnet, dass versichert wurde, für die Anwohner würden hinter den Zäunen Garagen und Parkplätze entstehen. (nach Mannheimer Morgen, 19.11.1999)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Wenn mit dem Ksub auf das Mittel Bezug genommen wird, fällt durch Valenzreduktion das Kadv weg.

5 begegnen

Strukturbeispiel: jemand begegnet jemandem/etwas irgendwo
Im Sinne von: jemand findet jemanden/etwas irgendwo vor; treffen, antreffen
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(37) Auch im Mittelmeerraum herrscht Gewalt, und überall in der Welt begegnen wir dem Terrorismus. (Zeit, 04.07.1986, S. 9)
(38) Damals ist sie zum ersten Mal Kindern mit Down Syndrom begegnet.
(39) Zurück in der Schweiz erhielt er 1971 beim Bau des über 9 km langen Seelisbergtunnels, der Luzern an die Gotthard-Autobahn anschloss, eine verantwortungsvolle Position, in der er zum ersten Mal einer Tunnelbohrmaschine begegnete. (VDI nachrichten, 15.10.2010, S. 9)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Ort (statisch)

     AdvP/ bei +Dat/in +Dat/... : Ortspunkt
(40) Bei einem Spaziergang über verschlungene Wege begegnet man dort den heimischen grünen Leguanen oder amerikanischen Krokodilen, denen man, ohne durch ein Gitter getrennt zu sein, aus nächster Nähe schaudernd tief ins Auge schauen kann. (Berliner Zeitung, 27.2.1999, S. 93)
(41) Einer prachtvollen Standuhr von 1720 wird man bei Peter Heuer (Bremen) begegnen, bei Rust (Köln) dagegen einer spätgotischen Straßburger Eisen-Wanduhr zu 5.800 Mark. (Mannheimer Morgen, 21.10.1987, S. 32)
(42) In Schottlands Wäldern begegnet man oft Eichhörnchen, Mardern und Fischadlern. (nach Berliner Zeitung, 04.10.2003, S. 2)

     bei +D: Ortspunkt [indirekt Ereignis]
(43) Viele von den Soldaten sind bei diesem Einsatz erstmals dem Tode begegnet. (nach Zeit, 18.04.1986, S. 33)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

6 begegnen

Strukturbeispiel:jemand/etwas begegnet jemandem irgendwo
Im Sinne von:jemand/etwas wird von jemandem irgendwo angetroffen oder ist für jemanden irgendwo als Phänomen vorhanden, sichtbar, fühlbar o.Ä.
Satzbauplan:Ksub , Kdat , (Kadv)
Beispiele:
(44) Überall begegnen uns die Signalfarben "Rot" und "Grün".(nach Urania, 1/77, S. 69)
(45) Männer, die aber von vornherein auf die Karriere verzichteten, seien ihm nicht oft begegnet. (Mannheimer Morgen, 30.05.1986, S. 24)
(46) Den historischen Nachtwächtern begegnete auf ihren nächtlichen Runden oft Schreckliches und Geisterhaftes. (St. Galler Tagblatt, 07.07.2010, S. 35)
(47) Die Stadt liegt am Río Quinto (span. "Fünfter Fluss"), der so von den von Norden gekommenen Spaniern genannt wurde, als ihnen zum fünften Mal ein Fluss begegnete. (Villa Mercedes, In: Wikipedia, 2011)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kdat: NP im Dat/ProP im Dat/GWS

Kadv: Ort (statisch)

      AdvP/ auf +Dat/in +Dat/... Ortspunkt
(48) Dort, auf dieser kleinen Insel, ist mir eine Schuleinrichtung begegnet, die ich gut fand. (nach Zeit, 18.01.1985, S. 52)
(49) Dieser Terminus ist uns in einer Urkunde aus dem 14. Jahrhundert begegnet.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

Das Kdat kann gelegentlich in der gehobenen Sprache weggelassen werden, wenn dasjenige, dem etwas begegnet, eine nicht spezifizierte Öffentlichkeit ist:
(50) Diese Idee begegnet auch in weiteren Schriften des Autors.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 11.01.2013 15:29.