grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

beginnen, es

Aussprache: be'ginnen, es
Stammformen: es beginnt - es begann - es hat begonnen
Konjugationsmuster:stark
  
1 es beginntes fängt irgendwann an, dass etwas geschieht

1 es beginnt

Strukturbeispiel:es beginnt irgendwann etwas zu tun
Im Sinne von:es fängt irgendwann an, dass etwas geschieht
Satzbauplan: (Kadv) , Kvrb
Beispiele:
(1) Um vier Uhr morgens begann es zu regnen.(die tageszeitung, 12.09.2005, S. 8)
(2) Über Berlin hat es zu schneien begonnen. (die tageszeitung, 11.02.2006, S. 28)
Belegungsregeln:

Kadv: Zeit

      AdvP/an +Dat/um +Akk/nach +Dat/...: Zeitpunkt
(3) Dieses Jahr begann es sehr früh warm zu werden, die ersten Krokusse zeigten bald ihre bunten Köpfe.
(4) Am Abend begann es, in der Stadt nach Chlor zu riechen.
(5) Um drei Uhr nachts begann es, schrecklich zu donnern.
(6) Nach sechs Wochen Trockenheit begann es plötzlich zu regnen.

Kvrb: Inf-S mit zu
(7) Als es zu dämmern beginnt, wird Ahmad, der Fahrer, hektisch und erklärt, dass er mich jetzt verlassen werde, da er zu seiner Familie zum Iftar, zum Fastenbrechen, müsse, dass er mich danach nicht zum Übergang nach Eres zurückfahren könne. (die tageszeitung, 21.01.2006, S. I-III)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 30.10.2008 15:51.