grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-ant (Asylant)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: Asylant
Herkunft: lat. Partizip Präsens -ans, -ant(is), z.B. laudans, laudantis.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Genusfestlegung: Maskulinum.
Mögliche Basen: Nomina, in der Regel Entlehnungen.
Beispiele: Asylant, Disputant, Doktorant, Exilant, Fabrikant, Komödiant, Laborant, Musikant.

"Eigentlich wollte ich ja als Lillifee auf die Bühne des Bürgerhauses schweben", verriet der Comedian seinen Gästen. Die waren gar nicht böse, dass er diesen Gedanken wieder verworfen hatte, denn Hoëcker braucht nicht viel, um sein Publikum zum Lachen zu bringen. Der Komödiant nimmt dabei nicht nur sich selbst und seine Körpergröße auf die Schippe, er versteht es auch, sein Publikum in sein Programm einzubeziehen.
(Rhein-Zeitung, 21.04.2008)

Uwe Kozian (…), ein schweigsamer Laborant mit Brille und Schnauzbart. An seiner Tür steht »Vorsicht, Infektionsgefahr!«. Und vor ihm ein Kolben mit campariroter Flüssigkeit - das Futter für die Viren.
(Die Zeit, 15.03.2007)
Bedeutung: Das Suffix bezeichnet eine Person, die durch die Basis semantisch näher bestimmt wird: Ein Asylant ist eine Person, die Asyl sucht; ein Laborant ist eine Person, die in einem Labor arbeitet.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -and, z.B. Doktorand.
-ar, z.B. Bibliothekar.
-är, z.B. Legionär.
-ast, z.B. Gymnasiast.
-at, z.B. Soldat.
-bold, z.B. Witzbold.
-er, z.B. Fußballer.
-erich, z.B. Reklamerich.
-ette, z.B. Chansonette.
-eur, z.B. Requisiteur.
-i, z.B. Hirni.
-ier, z.B. Finanzier.
-ikus, z.B. Luftikus.
-issimo, z.B. Sportissimo.
-issimus, z.B. Gitarrissimus.
-ist, z.B. Karikaturist.
-ling, z.B. Lüstling.
-nik, z.B. Politnik.
-o, z.B. Krawallo.
-rice, z.B. Redaktrice.

Weiterführender Text:

  - Wortbildungsprodukte, die Personen bezeichnen

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 09.03.2011 12:51.