grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

-age (Sabotage)

Art des Affixes: Suffix
Aussprache: Sabotage
Herkunft: franz. -age, z.B. montage.
Wortart des Wortbildungsprodukts: Nomen
Genusfestlegung: Femininum.
Mögliche Basen: Konfixe, die auch Verben bilden, z.B. sabot- in sabotieren.
Beispiele: Blamage, Camouflage, Drapage, Massage, Montage, Passage, Persiflage, Sabotage.

«Die Aberkennung des UNESCO-Welterbetitels für das Dresdner Elbtal wäre eine nationale Blamage und muss verhindert werden.»
(dpa, 15.01.2008)

Elizabeth I. liegt mit Zahnschmerzen auf der Couch, zu ihren Füssen sitzt William Shakespeare. Er stellt der Königin gerade sein neuestes Stück vor, das von ihrem Vater Heinrich VIII. handelt. Ein Stück zum Lachen und Weinen - und bei Bea von Malchus ein komödiantisches Solo, eine sehr britische und unterhaltsame Persiflage voller salopper Dialoge.
(Die Südostschweiz, 16.08.2009)

China hat den Industrieländern Sabotage vorgeworfen, um das Kyoto-Protokoll zur Reduzierung der Treibhausgase zu kippen.
(dpa, 05.10.2009)

Durch den Vertrag würden entscheidende staatliche Kompetenzen von den Mitgliedstaaten auf die EU übertragen. Das werde im Vertragstext jedoch bewusst verschleiert, auch deshalb sei der Vertrag für die Bürger vollkommen unverständlich. «Der Vertrag ist eine gigantische Camouflage», sagte Murswiek.
(dpa, 10.02.2009)
Bedeutung: Das Suffix macht Konfixe syntaktisch als Nomina nutzbar. Es entstehen Tätigkeitsbezeichnungen: Die Sabotage eines Plans sabotiert einen Plan.
Komplementäre/konkurrierende Affixe: -ade, z.B. Marinade. -e, z.B. Lüge.
-ei, z.B. Nörgelei.
-enz, z.B. Assistenz.
ge-...-e, z.B. Gesinge.
-ing, z.B. Jogging.
-ion, z.B. Demonstration.
-nis, z.B. Besäufnis.
-sal, z.B. Mühsal.
-schaft, z.B. Wanderschaft.
-t, z.B. Fahrt.
-tum, z.B. Irrtum.
-ung, z.B. Verlobung.
-ur, z.B. Rasur.

Weiterführender Text:

  - Explizite Nomenderivate

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 17.02.2011 15:46.