grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]

auf dass

Wortart: Konnektor
Aussprache: auf dass
Syntaktische Subklasse: Postponierer
Beispiele: Er suchte nicht fieberhaft nach einem Weg, um blonde und blauäugige Zwillinge zu züchten, auf daß sich das deutsche Volk schneller und wertvoller vermehre. So will es nur die Legende. [Die ZEIT, 27.09.85, S. 33]
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. [Matthäus 7,1]
Und die lieben Kinder. Die ältesten, Hubert, achtzehn, Margret, siebzehn, dürfen noch ein wenig aufbleiben, auf daß ihnen das Erwachsenengespräch zum Vorteil gereiche. [MK1/LBC, S. 61]
Weil mir die Tante jedoch die Eier geschickt hatte, auf daß ich sie weich kochte, nicht aber ausbrütete, klappte ich unwillig das Buch zu. [Hasek, Jaroslav: Der verwirrte Laubfrosch. Der Kinderbuchverlag, Berlin, 31984, S. 103]
Stellung: vor dem internen Konnekt
Reihenfolge der Konnekte: internes Konnekt nur postponiert
Besonderes Format der Konnekte: internes Konnekt Verbletztsatz, meist im Konjunktiv 1
externes Konnekt Satzstruktur
Semantische Klasse: final
Bedeutung: Das interne Konnekt bezeichnet einen Sachverhalt, der als Ziel derjenigen Handlung dargestellt wird, die im externen Konnekt bezeichnet wird:
Da sie an Wunder glaubt, schleppt sie ihren Freund Papu kurzerhand nach Lourdes, auf daß er von seinem eingebildeten Leiden geheilt werde. [Mannheimer Morgen, 26.02.87, S. 32]
Stilistische Markierung: bildungssprachlich

Weiterführende Texte:

  - Postponierer
  -  Format der Konnekte

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 29.09.2004 16:11.