grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

angehen

Aussprache:'angehen
Stammformen:geht an - ging an - ist angegangen
Konjugationsmuster:stark
Generelle Anmerkungen:

Nicht behandelt wird hier das unpersönliche Verb angehen, es.
(1) Es geht nicht an, das "Lieblingskind der Nation", nämlich das Eigenheim, zum "Stiefkind der Wohnungspolitik" zu machen. (Nürnberger Nachrichten, 09.11.1990, S. 27)
(2) Es geht auch an den Geldbeutel von Unternehmen. (Nürnberger Nachrichten, 05.09.1990, S. 7)

angehen wird auch in verschiedenen idiomatischen Wendungen gebraucht wie:

[ugs] Das geht (gerade) noch an: Das ist gerade noch zulässig, vertretbar;

[ugs] Das kann doch nicht angehen!: Das ist doch nicht möglich, Das kann doch nicht sein; Es kann nicht angehen, dass ...: Es ist nicht richtig, dass...

  
1 angehenzu funktionieren beginnen
2 angehenjemanden irgendwieviel betreffen
3 angehenetwas in Angriff nehmen
4 angehen umjemanden um etwas bitten
5 angehenjemanden/etwas angreifen
6 angehen gegengegen etwas vorgehen
7 angehenirgendwann beginnen

1 angehen

Strukturbeispiel:etwas geht an
Im Sinne von:etwas beginnt zu funktionieren oder in Betrieb zu sein
Satzbauplan:Ksub
Beispiele:
(3) Alle elektrischen Geräte waren ausgegangen, weil der Strom ausgefallen war. Plötzlich gingen der Fernseher, das Radio und das Bügeleisen wieder an
(4) In diesem Moment muss die grüne Lampe im Flur angegangen sein. (die tageszeitung, 01.07.1989, S. 32)
(5) Die Kerze geht nicht an, weil der Docht zu kurz ist.
(6) Das Feuer will heute nicht angehen, draußen ist es zu windig.
(7) Warum geht das Licht nicht an?
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ ProP im Nom/GWS

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

2 angehen

Strukturbeispiel:etwas geht jemanden irgendwieviel an
Im Sinne von:etwas betrifft jemanden irgendwieviel
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(8) Du irrst dich, diese Angelegenheit geht euch durchaus etwas an!
(9) Diese Frage geht auch uns an.
(10) Die Rettung der Natur geht jeden an.
(11) Lesen ist etwas, das nicht nur Schule und Hochschule angeht, sondern auch den Schüler oder Studenten selbst. (Zeit, 18.10.85, S. 49)
Belegungsregeln:

Ksub:

     NP im Nom/ProP im Nom/GWS

      SKsub mit obl. Korrelat es (stellungsbed.)

           dass-S:
(12) Alle geht es an, dass die Umwelt immer mehr zerstört wird.

           ob-S:
(13) Ob morgen Besuch kommt oder nicht, geht uns sehr wohl an.

          w-S:
(14) Es geht die Mitarbeiter sehr viel an, wie die Betriebsleitung diese Entscheidung umsetzen wird.

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Menge [als Intensität, Grad]

      ProP [indefinit]
(15) Sie glaubt, daß die Forschung im Labor die Öffentlichkeit nichts angeht - und facht mit dieser Heimlichtuerei das öffentliche Mißtrauen jedesmal aufs neue an. (Die Zeit, 20.08.1998, S. 27)
(16) Den Einwohnern Tanganjikas brachte dieser Krieg, der sie wenig anging, nur Blut und Elend. (nach Grzimek, S. 113)

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

Anmerkungen:

angehen wird auch in den Ausdrücken verwendet: [ugs-salopp] etwas geht jemanden einen Dreck/ feuchten Kehricht an: etwas betrifft jemanden gar nicht; Das geht keinen/niemanden/nur mich etwas an.: Das ist allein meine Angelegenheit; Das geht mich (gar) nichts an: Ich will damit nichts zu tun haben; Was geht mich/dich/…das an?: Was habe ich/hast du/… damit zu tun? Was mich/ihn/…/diese Angelegenheit/…angeht, so…: Insofern mich/dich/…/diese Angelegenheit…betrifft, so…

3 angehen

Strukturbeispiel:jemand geht etwas an
Im Sinne von:jemand sucht etwas zu bewältigen; in Angriff nehmen, [ugs] anpacken
Satzbauplan:Ksub , Kakk
Beispiele:
(17) Wenn ein Beschäftigter seine Arbeit nur widerwillig und nachlässig angeht, kostet das die Firma Geld. (Mannheimer Morgen, 11.05.1995, S. 33)
(18) Man kann beobachten, wie die Labour-Regierung soziale Ursachen der Kriminalität angeht. (nach Berliner Zeitung, 08.08.1997, S. 3)
(19) Dieses Problem will der Kulturkanal Arte nun endlich angehen. (nach Mannheimer Morgen, 11.09.1998, S. 31)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(20) Die Pariser Libération schreibt zur EU-Einwanderungspolitik: Die Einwanderung aus Drittländern in die EU rechtfertigte schon eine gemeinsame Politik, denn alle sind sich einig, dass das Problem auf dieser Ebene kohärent angegangen werden könnte. (die tageszeitung, 11.02.2005, S. 11)
Anmerkungen:

Häufig wird der Sachverhalt, der in Angriff genommen wird, durch die abstrakte Nomina Frage, Problem, Thema eingeführt:
(21) Nach dem Raumprogramm wird die zentrale Frage der Standortevaluation angegangen. (St. Galler Tagblatt, 28.04.2011, S. 44)

4 angehen um

Strukturbeispiel:jemand geht jemanden um etwas an
Im Sinne von:jemand bittet jemanden dringend, zudringlich um etwas
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kprp
Beispiele:
(22) Auf seiner einstündigen Reise wurde Brunner zufällig Zeuge, wie drei Jugendliche vier Kinder um Geld angingen und bedrohten. (Die Zeit (Online-Ausgabe), 07.01.2010; Zivilcourage)
(23) Die Wende kam im November 1997, als Süd-Korea kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stand, und den IWF um Hilfe anging. (die tageszeitung, 13.02.1998, S. 12-13)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kprp: um +Akk
(24) Wer hätte nicht höchsten Respekt vor Stadträten, wenn diese etwa samstags mit der Sammelbüchse zum Beispiel am Paradeplatz stünden und die Passanten um eine Spende angingen? (Mannheimer Morgen, 06.04.2002; Für alle Opfer)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(25) Die 16-Jährige sei am Mittwoch offenbar von zwei deutschen Mitschülern um Zigaretten angegangen und möglicherweise auch geschlagen worden, so die Polizei. (Mannheimer Morgen, 17.01.2004; Weniger Befreiung)
Anmerkungen:

Das Perfekt kann auch mit haben gebildet werden:
(26) Immer wieder habe Peter E. die Mutter um Geld angegangen. (Mannheimer Morgen, 26.09.1998; Putzfrau attestiert Gefühlskälte)

5 angehen

Strukturbeispiel:jemand/etwas geht jemanden irgendwie an
Im Sinne von:jemand/etwas greift jemandenirgendwietätlich oder verbal an
Satzbauplan:Ksub , Kakk , Kadv
Beispiele:
(27) Jetzt bleibt Fußballspieler Thom sogar dann freundlich, wenn man ihn bei Interviews unfair angeht. (nach Stern, 03.05.1990, S. 116)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Art und Weise: AdjP/mit +Dat
(28) Walter Wohlfart hat mehrfach betont, er sei unsachlich angegangen worden. (Mannheimer Morgen, 06.09.2000; Die Reaktion der Bürger)
(29) Die Opfer wurden wahllos ausgesucht und mit großer Brutalität angegangen. (Nürnberger Zeitung, 24.08.2010, S. 2)

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv

werden:
(30) Und schon in der zweiten Minute wurde Spielführerin Caroline Brüllmann dermaßen hart von den Gegnerinnen angegangen, dass sie mit Rückenbeschwerden in der Folgezeit immer wieder kurz aus dem Spiel genommen werden musste.(Mannheimer Morgen, 27.04.2004; HSG schließt Saison vorzeitig ab)
Anmerkungen:

Das Perfekt kann auch mit haben gebildet werden:
(31) Nachdem der markante Rhetoriker den damaligen CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer hart angegangen hatte, debattierte der Bundestag über die von der oppositionellen Union geforderte Entlassung. (dpa, 29.02.2008; Künast und Trittin)

6 angehen gegen

Strukturbeispiel:jemand geht gegen jemanden/etwas an
Im Sinne von:jemand geht gegen jemanden/etwas vor; bekämpfen
Satzbauplan:Ksub , Kprp
Beispiele:
(32) Die Polizei will härter gegen Kriminelle, Rauschgiftsüchtige und Rauschgifthandel angehen.
(33) Man könne nur dadurch gegen die Epidemie angehen, dass man die Larven der die Krankheit verursachenden Moskitos zerstöre. (Mannheimer Morgen, 07.05.1986, S. 33)
(34) [indirekte Charakterisierung] Es gab keine Kraft damals, die ernsthaft gegen diese Entwicklung angegangen ist. (nach Zeit, 26.07.1985, S. 9)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kprp:

     gegen +Akk
(35) Die Berliner S-Bahn will gegen Vandalismus angehen. (Berliner Zeitung, 19.03.2004, S. 32)

      SKprp mit obl. Korrelat dagegen

           dass-S:
(36) Die Polizei will dagegen, dass direkt vor dem Gymnasium mit Rauschgift gedealt wird, energisch angehen.

Passivkonstruktionen: Werden-Passiv: nur unpersönlich

werden:
(37) Gemeinsam sollte gegen Rechts angegangen werden, für Toleranz, für demokratische Umgangsformen.(Mannheimer Morgen, 11.11.2003; "Es darf keine Verjährung des Vergehens geben")

7 angehen

Strukturbeispiel:[ugs] etwas geht irgendwann an
Im Sinne von: etwas beginnt irgendwann
Satzbauplan:Ksub , (Kadv)
Beispiele:
(38) Das Theater geht erst um 20 Uhr an, aber der Kinofilm schon um 19 Uhr.
(39) Wir sehen, dass etwas vorbei ist, und etwas Neues angeht. (nach Heimpel, S. 17)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kadv: Zeit

     AdvP/an +Dat/um +Akk/... :Zeitpunkt
(40) Gleich wird ein schrecklicher Lärm angehen.
(41) Am Montag geht das Filmfestival an.

Passivkonstruktionen: kein Passiv möglich

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 01.08.2012 15:11.