grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
[A]  [B]  [C]  [D]  [E]  [F]  [G]  [H]  [I]  [J]  [K]  [L]  [M]  [N]  [O]  [P]  [Q]  [R]  [S]  [T]  [U]  [V]  [W]  [X]  [Y]  [Z] 
 

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           
[Text im Vollbild]    [E-VALBU]

abwaschen

Aussprache:'abwaschen
Stammformen:wäscht ab - wusch ab - hat abgewaschen
Konjugationsmuster:stark
  
1 abwaschenetwas in Wasser von Speiserückständen befreien
2 abwaschendie Oberfläche von etwas von Schmutz befreien
3 abwaschenetwas von irgendwo entfernen
4 abwaschenetwas mit Hilfe von irgendetwas von irgendwo entfernen

1 abwaschen

Strukturbeispiel:jemand wäscht etwas mit irgendetwas ab
Im Sinne von:jemand befreit etwas in Wasser mittels irgendetwas von Speiserückständen
Satzbauplan:Ksub , (Kakk) , (Kadv)
Beispiele:
(1) Hast du die Gläser mit dem neuen Spülmittel abgewaschen, sie riechen anders als sonst?
(2) Während Frau Jordan das Abendbrotgeschirr abwusch, dachte sie über ihre Schwiegertöchter nach. (nach Stephan, S. 32)
(3) Catherine wusste gar nicht, dass man auch mit der Hand abwaschen kann. (Berliner Zeitung, 22.02.2003, S. 6)
(4) Nach dem Essen haben wir gemeinsam abgewaschen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Mittel

     mit +Dat:
(5) Man könnte schon öfter auf ein Spülmittel verzichten und nur mit klarem Wasser und einer Bürste abwaschen.

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(6) Nach jedem Fest mussten Berge von Geschirr abgewaschen werden.
sein:
(7) Mein schönstes Geburtstagsgeschenk: als ich aufstand, war das Geschirr vom Abendessen schon abgewaschen und weggeräumt.
Anmerkungen:

Wenn das Kakk nicht realisiert wird, wird abwaschen häufig i.S.v. 'Geschirr abwaschen' verwendet:
(8) Nach dem Fest haben die Frauen zusammen in der Küche abgewaschen und die Familienangelegenheiten besprochen.

In Süddeutschland wird für abwaschen häufig spülen verwendet.

2 abwaschen

Strukturbeispiel:jemand wäscht etwas mit irgendetwas ab
Im Sinne von:jemand befreit die Oberfläche von etwas mittels irgendetwas von Schmutz und Rückständen
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(9) Falls versehentlich dennoch eine Berührung mit dem Impfstoff erfolgt, besteht auch dann keine Gefahr, wenn folgende Schutzmaßnahmen eingehalten werden: Zunächst muss man die Kontaktstelle mit Wasser und Seife abwaschen und sich danach unverzüglich an den Hausarzt wenden. (Mannheimer Morgen, 27.12.2004)
(10) Beim Großputz haben wir Türen und Fensterrahmen, Heizkörper und Wandfliesen abgewaschen, Boiler, Wand- und Deckenleuchte mit einem feuchten Lappen abgewischt. (nach Schürmann, S. 2)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Mittel

     mit +Dat
(11) Der geölte Boden sollte in den ersten vier Monaten alle 14 Tage mit Seifenlauge abgewaschen und nachgefettet werden. (die tageszeitung, 05.04.2003, S. 29)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(12) Wir treffen auf den Epoisse, einen Weichkäse aus dem Burgund, dessen Rinde während der Reifezeit abgewaschen wird mit Salzwasser und Marc. (St. Galler Tagblatt, 10.03.2000; Das Alphabet des Käses)
sein:
(13) Die Fensterrahmen sind alle abgewaschen.
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist möglich:
(14) Ich konnte mir die Hände nur mit klarem Wasser abwaschen, Seife war nicht vorhanden.

3 abwaschen

Strukturbeispiel:etwas wäscht etwas von irgendwo ab
Im Sinne von:etwas entfernt etwas von irgendwo
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv)
Beispiele:
(15) Der plötzliche Regenguss hatte die Kriegsbemalung von den Gesichtern der spielenden Kinder abgewaschen.
(16) Der Regen hat die Graffiti abgewaschen.
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     von +Dat: Ausgangsort
(17) In der Kreide-Zeit heben sich Inseln aus dem Wasser, von denen das Eisenerz abgewaschen und auf dem Meeresboden konzentriert wird. (nach Studium Generale, 12/66, S. 756)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(18) Die Drohungen an der Wand wurden vom Gewitter abgewaschen.
sein:
(19) Durch Wind und Regen sind die Farben abgewaschen.

4 abwaschen

Strukturbeispiel:jemand wäscht etwas mit irgendetwas von irgendwo ab
Im Sinne von:jemand entfernt etwas mittels irgendetwas von irgendwo
Satzbauplan:Ksub , Kakk , (Kadv) , (Kadv)
Beispiele:
(20) Man kann die Farbe am einfachsten mit einer Speziallauge von den Wänden abwaschen.
(21) Wäschst du noch die Erde von deinen Gummistiefeln ab?
(22) Den Belag auf den Blättern des Oleanders kann man mit Wasser abwaschen. (nach Mannheimer Morgen, 09.11.2002)
(23) Die Tätowierung ist für Afrikaner keine "Festbemalung", die man bei Bedarf anlegt und später wieder abwäscht. (Bild der Wissenschaft, 2/67, S. 109)
Belegungsregeln:

Ksub: NP im Nom/ProP im Nom/GWS

Kakk: NP im Akk/ProP im Akk/GWS

Kadv: Ort (direktivisch)

     von +Dat : Ausgangsort
(24) Wir haben die Küche mit einer Spezialfarbe gestrichen, damit wir die Fettspritzer von der Wand abwaschen können.

Kadv: Mittel

     mit +Dat
(25) Den gesamten Körper, ausgenommen den Kopf, mit der Salbe einreiben. Nach einer Einwirkungszeit von drei Stunden die Salbe mit warmem Wasser abwaschen. (nach Packungsbeilage Jacutin)

Passivkonstruktionen: Werden-, Sein-Passiv

werden:
(26) Das Graffito wird mit heißem Dampf abgewaschen.(nach Frankfurter Rundschau, 16.01.1998, S. 17)
sein:
(27) Darüber, was zum Vorschein kommt, wenn die Seife abgewaschen ist, hat Armin eine Analyse verfasst. (Mannheimer Morgen, 11.01.2004, EU-Abgeordnete sind großzügig)
Anmerkungen:

Pertinenzdativ ist möglich:
(28) Die Kinder mussten sich die Tinte von den Händen abwaschen.

© IDS Mannheim. Zuletzt geändert am 02.12.2008 16:28.