grammis 2.0

das grammatische informationssystem des instituts fur deutsche sprache (ids)
                                                                                              Information
Korpusgrammatik Grammatik in
Fragen und Antworten
Systematische
Grammatik
Grammatische
Fachbegriffe
Grammatisches
Wörterbuch
Grammatische
Bibliografie
                                                                             
 

Fragenkategorien

Zu Ehren von Bruno Strecker

Was Sie schon immer über Grammatik wissen wollten

Über die Grammatik in Fragen und Antworten

Ihre Themenvorschläge

Hilfe

[Impressum] [Datenschutzerklarung]

                                                                           

Grammatik in Fragen und Antworten

GrammatikWas Probleme bei der Formulierung von Texten besonders vertrackt erscheinen lässt, ist der Umstand, dass die Hilfen, die dafür angeboten werden, einem erst einmal noch weit mehr Probleme schaffen. Hier setzt die Grammatik in Fragen und Antworten an. Sie präsentiert in drei thematischen Fragenkategorien eine Liste häufig gestellter, konkreter Fragen, die beispielhaft für allgemeinere Fragen stehen, und sucht so auch nicht einschlägig vorbelastete Zeitgenossen schrittweise an grammatische Erklärungen heranzuführen. Hier eine Auswahl:

 

+++ Aktualisiert am 21.02.2017: An dem Tag, als..., an dem Tag, wo... oder nur an dem Tag, an dem ? — Einleitung temporaler Attributsätze +++ Aktualisiert am 21.02.2017: Darf ich für den Kassenbon auch '-bong' sagen? — Zur Aussprache "fremder" Wörter mit nasalierten Vokalen +++ Aktualisiert am 21.02.2017: Ich bin gesessen/gestanden und ich habe gesessen/gestanden — regionale Varianten beim Perfekt mit sein oder haben +++ Aktualisiert am 21.02.2017: Auf Wunsch Professor Müllers oder Auf Wunsch Professors Müller ? — Genitiv bei Titeln in Verbindung mit Eigennamen +++ Aktualisiert am 21.02.2017: Die Mehrzahl der Studenten kommt oder kommen zur Versammlung? — Kongruenz von Subjekt und Verb +++ Aktualisiert am 21.02.2017: Paragraph 97 der Strafprozessordnung / Paragraph 97 Strafprozessordnung — Artikelweglassung in Fachtexten +++ Aktualisiert am 21.02.2017: ABM-Maßnahme? - Der Gebrauch von Kurzwörtern +++ Aktualisiert am 21.02.2017: An den Ufern des Rhein oder des Rheins? — Genitivmarkierung bei geografischen Namen +++ Aktualisiert am 11.02.2017: Ihre Ausführungen schließen Sie mit Formulierungen, die wir schon aus Ihrer aller Briefen/Briefe kennen — Flexion in komplexen Nominalphrasen +++ Aktualisiert am 05.02.2017: Er sagte, dass er aus Ulm kommt, komme, käme oder kommen würde ? — Mit dass eingeleitete indirekte Redewiedergabe (Teil 1) +++ Aktualisiert am 25.01.2017: Die Vorstellung hat bereits begonnen oder Die Vorstellung begann bereits ? — Unterschiede beim Gebrauch von Präteritum und Präsensperfekt +++ Aktualisiert am 18.01.2017: Sie kaufen immer dort ein und Sie kaufen dort immer ein — Wortstellung und Wirkungsbereich von Adverbien und Adverbialen +++ Aktualisiert am 18.01.2017: Ich dachte mir nichts dabei, da ich solche Schmerzen schon zuvor hatte/gehabt hatte — Gibt es im Deutschen eine normierte Zeitenfolge (consecutio temporum)? +++ Aktualisiert am 21.12.2016: Feld-, Wald- und Wiesendoktor – Elliptische Kompositareihen +++ Aktualisiert am 21.12.2016: Der Mann, wo ich gesehen habe — das relative wo +++ Aktualisiert am 21.12.2016: Was ist Charter-Stellung? — Zerlegung von Zusammensetzungen: Das Blumento-Pferde-Problem +++ Aktualisiert am 01.09.2016: Wegen dem Regen oder wegen des Regens — Dativ oder Genitiv? +++ Aktualisiert am 26.07.2016: Die Erziehung der Lust — Lesarten des adnominalen Genitivs +++ Aktualisiert am 26.07.2016: Darf man Ich bin am Schreiben schreiben? — Bereichert die Verlaufsform (der Progressiv) das Deutsche? +++ Aktualisiert am 20.05.2016: Dem Manne kann geholfen werden — Wann kommt das Dativ-e zum Einsatz? +++ Aktualisiert am 20.05.2016: 2009, im Jahr 2009, im Jahre 2009 oder in 2009 — Was darf wann vor einer Jahreszahl stehen? +++ Aktualisiert am 20.05.2016: Bestenfalls wohnhaft in der Nähe — Das Ganze ist nicht immer die Summe seiner Teile: die Bedeutung des Kompositums bestenfalls +++ Aktualisiert am 20.05.2016: "Die Würde des Menschen ist unantastbar" — Bedeutung von Adjektiven mit -bar +++ Aktualisiert am 20.05.2016: Er ist sympathisch, weil menschlich — Weil als koordinierende Konjunktion? +++ Aktualisiert am 19.05.2016: Autor, Doktor, Friede, Funke — Problemfälle der Flexion

Ihre Meinung zu grammis

© IDS Mannheim.